Hunde kosten im monat

6 Antworten

es macht keinen sinn - sich irgendeinen hund zu holen -wenn man 8 stunden und mehr auf arbeit ist. das kostet naemlich gegen unendlich: ersatz von:voll gepieselte moebel und teppiche, zerkratzte tuerblaetter, angenagt fensterrahmen, zerbissene betten und sofas. -gekundigte wohnung wegen dauerbellen etc...

ein pitbull ist in den meisten bundeslaendern eine listenhund -da gibt es noch besondere auflagen fuer halter und hund und eine sehr ,sehr hohen steuersatz.

die **jaehrlichen ** kosten fuer eine hund (keine listenhund -da kann die hundestuer schon mal 1000-2000euro betrag pro jahr)... belaufen sich auch auf ca 800-1000 euro (futter, hundestuere, hundehapftpflicht, tierarzt)...vor allem tierarzt ist dann auch so ,dass bei krankheit oder unfall schnell mal ein 4 stelliger betrag anfaellt.

  1. Kosten: kommt drauf an was für ein Futter Du ihm zu essen gibst und wie viel Steuern Du für ihn zahlen mußt. Pit´s sind Listenhunde - in vielen Bundesländern/Gemeinden muß man einen sehr hohen Steuersatz für diese Hunde bezahlen - teilweise 800,-- Euro und mehr im Jahr. Wenn wir von einem normalen Steuersatz z. B. 100,-- ausgehen, kostet Dich der Hund mit allem drum und dran im Monat dennoch 150,-- Euro, denn mind. 50,-- Euro solltest Du für evt. Tierarztkosten auf die Seite legen.

  2. Wie bereits erwähnt - Pits sind Listenhunde und die haben Auflagen. In einigen Gemeinden darf man ihn gar nicht halten (nur wenn man nachgewiesen Schutz benötigt oder einem vom Tierschutzbund nimmt). Auch braucht man eine Haltererlaubnis, mußt selbst einen Test machen, Führungszeugnis ohne Einträge nachweisen etc. Auch haben diese Hunde Leinen- und Maulkorbzwang bis ein Wesenstest abgelegt wurde. Die meisten Vermieter erlauben eine Hundehaltung von Listenhunden auch nicht. Hier muß man sich vorher die schriftliche Zustimmung holen - mit Angabe der Rasse!

  3. Wenn Du tagsüber arbeitest macht es gar keinen Sinn überhaupt einen Hund zu nehmen. Ein Hund ist ein Rudeltier. Natürlich kann man einen Hund auch mal alleine lassen - aber eben nicht jeden Tag und schon gar keinen 8-10 Stunden. Wenn dann 4-6 Stunden und das auch erst, wenn dieser erwachsen ist und es gewohnt ist bzw. gelernt hat.

Laß es bitte mit einem Hund - das macht keinen Sinn.

LG

Kommt auf die Gemeinde darauf an und es können Steuern bis zu 800 Euro im Jahr anfallen.

In manchen Gemeinden musst Du sogar einen Test ablegen, ob Dir der Besitz überhaupt erlaubt wird.

Was willst Du eigentlich mit einem Hund, wenn Du das Tier sowieso den ganzen Tag alleine lässt und warum muß es ein Pitbull sein

Was möchtest Du wissen?