Hund vom Tierschutz - wie ans Gassi gehen gewöhnen?

6 Antworten

Hallo,

hast du schon Kontakt zur Organisation aufgenommen, von der du den Hund hast? Dort sollten eigentlich Leute sitzen die dir zur Seite stehen können und die auch den Hund kennen und einschätzen können. Leider boomt zur Zeit das "Geschäft" mit den "Auslandshunden" und es tummeln sich dort viele schwarze Schafe auf dem Markt :-(

Bitte besorge für den Hund unbedingt ein ausbruchssicheres Geschir, wenn er sich verängstigt wie er ist losreißt könnte das sei Todesurteil sein und im schlimmsten Falle auch Menschenleben kosten.

Wohnt ihr auf dem Land? Habt ihr einen ausbruchssicher eingezäunten Garten? Habt ihr die Möglichkeit einen Trainer zu rate zu ziehen, der sich mit der Problematik auskennt?

Der Hnd wurde aus dem Umfeld auf das er szialisiert wurde rausgerissen, über eine schier endlos lange Strecke transportiert und ist dann wieder in ein komplett neues Umfeld mit komplett anderen Anforderungen gekommen. Das ist als wenn man dich nachts aus deinem Bett entführt, in ein Flugzeug steckt und du in Tokio in einem Wolkenkratzer wieder aufwachst: Keienr spricht deine Sprache, du kennst die Umgangsregeln nicht, du kannst noch nicht mal die Schrift entziffern.

Wo löst der Hund sich denn?

Ich würde an eurer stelle die Orga anrufen und um Hilfe fragen und versuchen, wenn es raus geht die unbekannten Reize so gering wie möglich zu halten, Wald wäre da wahrscheinlich die bessere Alternative.

Wenn er auf Druck panisch reagiert wäre evtl eine Schleppleine eine Möglichkeit.

Ja meine Hündin ;-( Ich liebe meine Hündin also den traurigen Smiley nun bitte nicht falsch verstehen, aber eine normale Leine war anfangs absolut nicht denkbar, ist heute machbar aber ihr zu Liebe (da sie durch Signale super gut lenkbar ist) nutzen wir hauptsächlich die Schleppe, wobei sie bei der Abendrunde auch ohne Leine läuft. 

Was die Angst angeht die ohne schlechte Erfahrungen vorhanden ist, so kann das gut eine genetische Komponente besitzen. 

Habt ihr es schon einmal mit einer Schleppe probiert? 

Ich habe das bei meiner Hündin so gemacht, das Geschirr und auch die Schleppe wurde in der Wohnung angezogen, hochwertig verstärkt und so habe ich es zur Normalität werden lassen. 

Dann bin ich hingegangen erst einmal NUR in der Wohnung und habe jede Einschränkung geclickert. 

Draussen habe ich auf wirklich ALLES Rücksicht genommen und sofort eine Alternative zur Verfügung gestellt, ausweichen war anfangs einzig und alleine möglich weil ich noch kein "hinter mir" verstecken trainiert hatte. 

Jetzt muß ich dabei sagen, es war erst einmal echt viel Arbeit denn zum damaligen Zeitpunkt hatte ich noch 4 Hunde, was hieß mit meiner Hündin habe ich immer erst einmal nur alleine trainiert, damit sie lernt auf mich zu reagieren und mir zu vertrauen. 

Heute sage ich ihr wenn wir z.B. um Ecken kommen oder aus der Haustür gehen (direkt ne Hauptstrasse vor der Tür und ein sehr enger Fußgängerweg) Leute, Fahrräder oder Kinder an. D.h. ich lasse sie warten und sollte dort jemand sein, dann sage ich z.B. schau mal da sind Fahrradfahrer. Das ganze habe ich aus dem Grund gemacht, das sie lernt sich auf mich zu verlassen, ich sie also nicht unbemerkt in eine vermeintliche "Gefahr" rennen lasse, sondern ich auf ihr Wohlbefinden Rücksicht nehme. 

Des weiteren kann ich Dir nur empfehlen befasse Dich mit Zeigen & Benennen, das bewirkt wahre Wunder. Konditionierte Entspannung für aufregende Situationen und die intermediäre Brücke für Momente wo ein ausweichen oder ein umgehen nicht möglich ist. 

ABER bitte bedenke, von hieraus wirklich etwas professionell zu beurteilen ist unmöglich, besser wäre ihr zieht einen gut ausgebildeten Trainer zu Rate, der kann vor Ort beurteilen was man dem Hund zutrauen kann und ab welchem Moment der Hund anfängt stark zu stressen. 

Wichtig: Ihr solltet bitte darauf achten, das der Trainer nichts davon erzählt, das der Hund Euren Rang nicht anerkennt, denn was dann folgt ist zumeist übel und hilft dem Hund nur in die erlernte Hilflosigkeit zu kommen, aber Vertrauen geht dabei flöten. Somit könnte es in Folge dazu kommen, wenn ihr den Hund mal irgendwann von der Leine lasst, dass dieser in einer beängstigen Situation Reiß aus nimmt und das Ziel sollte ja eher sein, das er zu Euch kommt und bei Euch Schutz sucht. ;-) 

Hi als erstes bitte ein Sicherheitsgeschirr (Geschirr mit 3 gurten um den Körper) verwenden beim Gassigehen, so das auf keinen Fall sich befreien kann, es wird einfach erstmal immer wieder solche Situationen geben. Bei unseren Spanier haben wir eine Suchleine genommen fürs Gassigehen, einfach auch damit in solchen Situationen auch einfach ausweichen kann und sich nicht so eingeengt und ausgeliefert fühlt. Und klar der Wald oder andere ruhige orte sind erstmal vorzuziehen, schliesslich muss er erstmal auch vertrauen zu dir aufbauen und auch lernen das ihm nix passiert wenn er angeleint wird.

Hund lässt sich nicht anleinen

Zuhause lässt sich mein Hund noch ganz normal von mir anleinen. Wenn ich meinen Hund dann auf dem Feld freilasse damit er in Ruhe sein Geschäft machen kann lässt er sich nachher nicht mehr von mir anleinen. Wenn ich mit der Leine auf ihn zukommen knurrt er und bellt mich schließlich an. Ich nehme an das mein Hund in seinem frühern Zuhause immer mit der Leine geschlagen wurde. Aber wie kann ich ihm Vermitteln, das ich ihn nur anleinen will. Vor allem ist mir das auch ein bisschen peinlich, wenn mich mein eigener Hund in der Öffentlichkeit anbellt. Einmal wäre er deswegen sogar schon von einem Auto überfahren worden. Ich war am Bürgersteig und wollte ihn anleinen. Er ist vor mir auf die Straße geflüchtet. Also was kann man tun damit der Hund sich von mir anleinen lässt?

...zur Frage

Welpe an Leine gewöhnen - wie?

Hallo Community,

wir haben uns letzte Woche einen 11 Wochen alten Welpen zu gelegt.

Er ist sehr verspielt und verkuschelt. Immer wenn wir Gassi gehen wollen(so alle 3 stunden), bleib er sobald wir draußen sind sitzen und bewegt sich kein Millimeter. Ab und zu knabbert er auch an der Leine.

Ich will den Welpen nicht an der Leine hinter mir her ziehen(er trägt ein Geschirr) ,sondern möchte das er bald allein an der Leine voran läuft.

Wenn er läuft, dann nur hinter einem her und ganz dicht an den Fersen.

Wenn man schafft ihn mal auf die Wiese zu bekommen, setzt er sich auch nur hin. Sobald es aber jedoch Richtung Zuhaus geht,läuft er allein an voran.

Wie kann ich dem Hund am besten gewöhnen an der Leine zu laufen? Wie kann ich ihn locken oder es ist spielerisch beibringen?

Vielen Dank,

SweetHanny

...zur Frage

Argumente Hund nicht anleinen!

Hallo ich schreibe morgen eine Argumentation über "Hunde an der leine" finde jedoch keine argumente das man hunde nicht anleinen sollte ausser dass die hunde mehr freiraum haben

Danke

...zur Frage

Tierheim Botnang, Umgebung Stuttgart, Hunde?

Hallo, Tiere sind mein Leben und ich liebe Tiere über alles. Als ich 13 war ist unser Familiehund verstorben. Jetzt bin ich 18 und ich sehne mich seit damals so sehr nach einem Hund. Ich würde nun gerne im Tierheim Gassigänger werden. Oder irgendwas im Katzenhaus machen. Was muss ich tun um Gassigänger zu werden? gibt es irgendwelche anforderungen die ich erfüllen muss? wie läuft es ab? Kann ich mich irgendwie anders im Bereich Tiere engagieren? Hat jemand erfahrungen? Tipps? oder sonst irgendeinen Ratschlag?

freue mich über antworten

...zur Frage

Hallo ich bin 11 und möchte mit hunden gassi gehen aber wie soll ich die Besitzerin fragenWieviel Geld bekomme ich für eine stunde?

...zur Frage

Hund lässt sich nicht anleinen?!

Unsere Hündin ist immer noch sehr ängstlich, wenn man mit der Leine auf sie zu kommt (wir haben sie jetzt ca.3 Monate und sie ist ca. 6 Jahre alt) heute durfte sie im Feld das erste mal ohne Leine laufen hat auch alles super geklappt nur das anleinen nicht... Wenn man sie probiert anzuleinen weich sie zurück... wie/was kann ich mit ihr üben damit sie keine so Große Angst mehr vor der Leine hat??

Und jetzt bitte nicht es liegt am Vertrauen, sie Vertraut uns sehr und kommt auch immer erneut wenn man sie ruf und die Leine in der Hand hat, nur sobald man sich ihr mit der Leine nähert, bekommt sie Angst ( wurde wahrscheinlich misshandelt)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?