Hund "umarmt" mich - Widerspruch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine devote Geste. Er will die Lefzen lecken, das machen die Welpen bei dem elterntieren, um Futter zu erbetteln, wenn sie von der Jagd kommen. Es ist Liebe und der Wunsch nach Körperkontakt. Bitte lass Dir grundsätzlich NIE einreden, dass Hunde irgendwas bei ihrem Menschen machen, um ihm zu schaden, im Angeblichen Rang steigen zu wollen oder die Weltherrschaft zu erobern.

Vielleicht versucht er dir dadurch besonders nahe zu kommen, oder dich zu unterwerfen indem er sich "über dich" stellt. Abschlecken ist ja nicht negativ also tippe ich auf ersteres.

Das mit dem Unterwerfen kam mir auch in den Sinn, da der kleine doch ganz schöne Kraft hat...da wäre dann aber wieder der Widerspruch, dass er keinerlei Aggression zeigt, im Gegenteil. Die Antworten nach dem Motte"das ist ein Liebesbeweis" hingegen sind mir zu einfach. Das ist einfach zu menschlich...

0

Schmid, bitte poste hier nur, wenn Du Dich mit Hundeverhalten auskennst. Durch solche absolut falschen Spekulationen bewirkst Du, dass mal wieder Hunde für völlig normales Hundeverhalte gegängelt und gestraft werden.

0

Ich habe mit Absicht den Ausdruck "vielleicht" verwendet und von meinen persönlichen Erfahrungen gesprochen. Von Erfahrungen die ich durchaus besitze.

0
@Schmidschatscho

Schnid, also von der Erfahrung, dass Bestie Hund Dich unterwerfen will? kannst Du mir das kynologisch-biologischer Sicht genau erklären? Wäre Hundehalting dann Deiner Meinung nach nicht ein immenses Risiko und eher nicht zu empfehlen? Scheinen ganz schön bedrohliche Lebewesen zu sein, diese Hunde. komisch, dass sie zu den beliebtesten Haustieren zählen....

0

Ich glaube,es ist ein liebesbeweis.Eindeutiger kann er es nicht zeigen.

Das ist eher ein Kopulationsverhalten. Ist es ein Rüde?

Ja, frühkastriert - also eigentlich fraglich, zumal er mich nicht wirklich bespringt.

0

Was möchtest Du wissen?