Hund nach Operation aus dem Auto befördern - WICHTIG

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Hund ist natürlich jetzt draußen, zu dritt hat es mit Hängen und vor allem mit Würgen funktioniert. Einen Lichtblick habe ich jetzt, die Tochter einer Bekannten ist Tierärztin und würde einen Behandlung hier ausüben, die ist aber nicht immer da. Morgen geht es um eine Spritze mit einem Antibiotikum. Ansonsten werde ich jetzt nach einem Geschirr gucken, so wird die Süße wenigstens nicht so abgewürgt. Kennen ja einige Leute, das Problem ist, das die nicht ihre Arbeit stehen und liegen lassen können. Man hätte natürlich mit solchen Problemen früher rechnen können, tut man aber nicht, so ist das eben. Jede andere Hilfe wäre jetzt eh so kurzfristig nicht machbar, dachte es gibt irgend welche Tipps und Tricks, sowas sollte ja schon häufiger vorkommen. Ansonsten fällt mir nur ein Tierarzt im Ort ein, dort könnte ich zu Fuß mit Ihr hin, sofern sie das schafft. Da ist dann nur nicht klar, ob der andere sich darauf einlässt, die Behandlung wird ja jetzt bei denen abgerechnet.

er kundige dich ob ein tierarzt zu euch nach hause kommen kann - oder du die spritze selber geben kannst (das ght ja in den muskeln und sit keien grosse kunst)... sonst evtl tabletten geben lassen....

hallo

ich habe auch große Hunde und hatte auch schon frisch operierte die nicht springen durften.... kenne Deine Sorgen also.

Lass den Hund zu Hause, mach keinen Stress mehr, der muss nicht jeden Tag zum Tierarzt, Du kannst selber morgens und abends auf die Naht schauen. Wie eine saubere Wunde aussehen muss wirst Du sicherlich wissen.

Die nötigen Medikamente kannst Du ihr selber geben, nimmt sie keine Tabletten oder verträgt sie die nicht, dann lass Dir zeigen wie man eine Injektion subkutan, also unter die Haut, gibt. Das ist nicht weiter schwierig.

Die Hündin sollte eh die nächsten Wochen (ich glaube es waren mind. 6) nicht springen.

Gute Besserung!

DH? Was heißt das? Bin leider immer noch ein wenig aufgeschmissen, wenn der befreundete Tierarzt das macht bekommt der Hund seine Spritze auch 1 Tag zu spät aber dass müsste man in Kauf nehmen. Heißt das Sie sollte lieber nicht so weit laufen? Sind vielleicht 3 km, mehr nicht.

adventuredog 05.12.2013, 19:11

sie sollte NICHT so weit laufen. Lass den Hund zu Hause, das ist wirklich schonender!

wenn ein Tierarzt ins Haus kommt, um so besser!!!!!

DH heißt hier Daumen Hoch ;-)

2

Haben jetzt eine Lösung für das Problem:

Die Tierärztin aus unserer Bekanntschaft hat uns eben darüber aufgeklärt, das es vollkommen blödsinnig ist das Tier ständig zu transportieren, ich persönlich weiß erst seit eben, das es das Medikament auch in Tablettenform gibt. Ihr Vorschlag: Der Tierarzt soll das Medikament verordnen, wenn er das nicht tut schreibt Sie es auf. Nach 7 - 10 Tagen darf der Hund wieder springen und der Transport ist dann wieder möglich. Wir lassen Die Fäden einfach später ziehen, Wunde kann auch hier begutachtet werden oder später.

Xineobe 05.12.2013, 20:03

Fäden sollten nicht zu spät gezogen werden, da hier sonst eine entzündliche Reaktion entstehen kann und die Fäden können verwachsen ;)

2
bigsur 05.12.2013, 21:19

Ja, das ist natürlich die beste Lösung. Alles Gute für den Hund und für euch!

3

Hallo Taipanshu

rufe bitte bei der Freiwilligen Feuerwehr an.

Dort gibt es Tragen und kräftige Männer welche auch einmal für ein Trinkgeld helfen können. Auch eine Decke und liebe Nachbarn sind manchmal mit Gold nicht aufzuwiegen.

Ein Gespräch mit dem Tierarzt zur selbständigen Wundversorgung wäre auch nicht schlecht.

Hißt das, der Hund ist jetzt, aktuell im Auto und ihr wißt nicht, wie ihr ihn rauskriegt? Oder wann soll der Transport sein?

Wenn er erst morgen geholt wird, sein auch recht früh dran, euch um Hilfe zu kümmern. So kurfristig wird das schwierig. Aber: Ruft bei Tierschutzorgas und-heimen in euer Umgebung an. Fragt nach, ob sie jemanden in euerer Nähe wissen, der keine Angst vor fremden Hunden hat, am besten 2 Leute, die beherzt zupacken und hebt den Hund auf einer Decke aus dem Auto. Ich würds gleich machen, aber ich bin wohl nicht in euerer Nachbarschaft. fragt auch beim TA nach, ob er andere Hundebesitzer in euere Nähe kennt, die angstfrei zupacken. Bei einem 50KG-Hund, der Angst hat, gibts keine Tricks. Wenn er euch nicht traut, traut er auch keinem "Trick".

adventuredog 05.12.2013, 19:05

Wenn er euch nicht traut, traut er auch keinem "Trick".

DH!!

vor allem in diesem Zustand jetzt nicht.

2

Was möchtest Du wissen?