Wie weise ich die mehrjährige Hundehaltung großer Hunde 40/20 für den Sachkundenachweis für Hundehalter nach?

7 Antworten

Falls Du aus der Schweiz kommst, musst Du vor 2008 Halter eines Hundes gewesen sein...egal welcher Grösse....Dies musst Du beim praktischen Kursteil mit Deiner Unterschrift bestätigen...Es können Stichproben gemacht werden, ob Du die Wahrheit gesagt hast....z.B. wenn Du Dich beim praktischen Teil sooo unwissend und dämlich anstellst, dass Du betreffend früherer Hundehaltung, unglaubwürfig wirst....in diesem Fall würde der Impfausweis reichen, welcher Dich als Halter des letzten Hundes ausgiebt.

den praktischen Teil muss jeder Hundeführer innert 10 Mon. nach Erwerb des neuen Hundes absolvieren....auch wenn Du schon 10 Hunde hattest.

Hallo,

die kannst du nur nachweisen, indem du diesen vorherigen Hund, auf dessen Haltung du dich beziehst, beim Ordnungsamt angemeldet hattest. Es wird auch akzeptiert, wenn dieser Hund z.B. auf den Lebensgefährten in gleicher Wohnung oder Ehegatten gemeldet war.

Hundehalter ist nur derjenige auf den der/die Hund(e) angemeldet waren bzw. sind. Diese Bestätigung bekommt man von der Gemeinde.

Familienmitglieder müssen keinen eigenen „Hundeführerschein“ ablegen, um mit dem Tier spazieren gehen zu können. Der Halter übernimmt die Verantwortung.

Der Tierarzt kann die Hundehaltung im rechtlichen Sinne nicht bestätigen.

Bernerbaer, da muss ich dir widersprechen:

Der Tierarzt kann die Hundehaltung im rechtlichen Sinne nicht bestätigen.

Für das Ordnungsamt genügt genügt eine unterschriebene Bestätigung des Tierarztes um den geforderten Nachweis zu erbringen.

1

@Bernerbaer...dies ist korrekt... bezieht sich aber auf die Schweiz...Deutschland hat in jedem Bundesland eigene Gesetze und Bestimmungen.

1

Fernhalten von Hunden

hallo community,

ich habe eine frage, wie man hunde von sich fernhalten kann. ich habe das problem, dass nur ein kleiner teil der hundehalter seine tiere an die leine nimmt. beim laufen oder spazierengehen passiert es daher ständig, dass sich irgendwelche hunde nähern und dann an mir herumschnüffeln.

da hunde ja nicht nur zecken und flöhe an sich haben, sondern auch jede menge sonstiger parasiten und erreger, möchte ich, dass sich mir kein hund auf mehr als einen meter nähert. wie kann man denn hunde von sich fernhalten? gibt es spezielle verhaltensweisen oder technische hilfsmittel?

vielen dank schon mal!

...zur Frage

An alle Hundehalter, wie verhalte ich mich in folgender Situation?

Ich bin quasi mit Tieren aufgewachsen und unseren Hund haben wir bald 11 Jahre. Er ist der beste Freund der Welt und es könnte keinen gehorsameren und sanftmütigen Hund geben. Leider gibt es ein Problem was mich als Halter sehr belastet. Er versteht sich kaum bis garnicht mit Rüden. Wenn diese an der Leine sind..okay dann ignoriert er diese zuverlässig aber leider passsiert es mir zu oft bei unserer Mittagsrunde das andere Hundehalter ihre Hunde, meistens Rüden, frei laufen lassen. Sobald ich einen freien Hund sehe nehm ich meine Beine in die Hand und gehe einen anderen Hund. Schon oft kam es zu einer Beißerei, die vom anderen Hund ausgang, wegen freilaufenden Hunden aber nur im bei sein der Familienmitglieder. Wie sollte ich mich verhalten wenn ein anderer Hund auf mich und meinen Hund zu kommt?

...zur Frage

Hundeführschein / Sachkundenachweis - Welche Literatur?

In drei Wochen bekommen wir unseren Welpen und ich Dullie hab gar nicht daran gedacht, dass man ja einen Hundeführschein machen muss.

Ich lese schon dauernd über Hundehaltung, -erziehung und -ernährung. Aber welche Literatur über Hunde eignet sich für die Vorbereitung der theoretischen Prüfung am besten?

Sind die Fragen sehr schwer?

...zur Frage

Unterschiede beim Hunde Sachkundenachweis?

Also ich würde gerne den Sachkundenachweis machen, damit ich das Tierheim meines Ortes mit Gassigehen unterstützen kann, jedoch bin ich etwas verwirrt. Nach meinen Informationen gibt es vier verschiedene (Die ersten drei beim Tierarzt): 1. 40/20 Hunde (Größer als 40cm, schwerer als 20kg) 2. Hunde bestimmter Rassen (z.B. Rottweiler) 3. Hunde gefährlicher Rassen (z.B Pitbull) 4. Einen den man beim Amt ablegen muss??

Jetzt frage ich mich was eben der, der als viertes aufgelistet ist, genau ist. Und da ich mit einem Amstaff spazieren möchte würde ich ja den 3. machen müssen, wobei ich mir jedoch die Frage stelle, ob ich dann nur mit dieser Kategorie Hund gehen dürfte, oder ob in dem Sachkundenachweis automatisch die anderen, die ich beim Tierarzt ablegen kann, inbegriffen sind. Es wäre doch schwachsinnig nochmal einen machen zu müssen, wenn ich mit einem großen Hund gehen will, oder nicht?

Ich bedanke mich im Vorhinein für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?