Hund knurrt beim Vorbeigehen!?

3 Antworten

Bei euch ist nicht klar, wer der Chef ist. Mach ihr das klar, und zwar schnell, sonst wächst sich dieses Verhalten aus

Passt auch zum Draußenverhalten, sie vertraut nicht auf deinen Schutz als Rudelführer.

Hier ist Konsequenz und Zeit gefragt.

Knurren ist nicht gleich knurren. Wenn Hunde die Zähne zeigen, dann sind sie aggressiv und wollen angreifen, wenn die Zähne nicht zu sehen sind, dann gefällt ihnen etwas nicht. Sie können ja nicht sagen "ich mag das nicht". Deswegen knurren sie. Das passiert mir auch bei meinem Jack-Russel, wenn ich ihn an Stellen kraule an denen er es nicht mag, dann knurrt er, aber wie gesagt nicht aggressiv.

Vielen Dank für die ersten beiden Antworten und Einschätzungen dazu!!

Ich dachte mir schon vom ersten Knurren an, dass ich das sofort mit strengerem Ton unterbinden muss, da sie sonst die Stellung als Rudelführer nicht anerkennt!

Draußen wird ihr verhalten ja wirklich schon sichtlich besser, vor allem wenn wir an anderen Hunden vorbeikommen! Sie verhält sich auch daheim sehr ruhig und brav, wird einfach immer ruhiger...

Beim Spazierengehen folgt sie mir/uns sehr brav und hab schon das Gefühl, dass sie uns als Rudelführer akzeptiert!!

Wie gesagt, ich hab irgendwie so das Gefühl, dass sie um gewisse Aufmerksamkeit eifert!!

LG

Wie viel Auslauf benötigen meine Hunde?

Hallo

Da ich zurzeit nicht arbeite habe ich den ganzen Tag Zeit für meine Hunde. Die eine ist bald 3 Jahre und eine Berner Sennenhund, Border Collie Mischlingsdame. Dazu kommt noch ein Hund aus dem Ausland, was seine genaue Rasse ist, weiss niemand, jedoch tippe meine tierärztin und ich auf ein Mudi Mischling. Er ist 1 1/2 Jahre jung.

Ich gehe mit ihnen täglich ca 2h spazieren.

Morgens eine kleine Runde um zu entleeren, mittags ne Stunde, am Nachmittag ne halbe Stunde und am Abend nochmals ne kleine.

Jedoch habe ich das Gefühl sie sind nicht ausgelastet..

Leider konnte ich ihm Internet selbst nichts wirkliches finden, steht überall: "Der Auslauf ist Rassen bedingt und hängt vom Alter ab" Dies ist mir bewusst, aber ich hätte gerne ein bisschen genauere Angaben.

Hat jemand Erfahrungen mit diesen 2 Rassen und könnte mir sagen was eurer Meinung nach, meine Hunde benötigen? Wieviel Auslauf?

Hoffe ihr versteht was ich meine,ansonsten fragt bitte einfach nach.

Vielen Dank und einen schönen Tag wünschen wir!

...zur Frage

Warum schläft unser Kind nicht in seinem eigenen Bett?

Unser Baby ist jetzt knapp zweienhalb wochen jung und schläft im wohnzimmer in seinem stillkissen einwandfrei. Im Bett zwischen uns beiden schläft sie auch gut, aber warum nicht in ihrem Kinderbett , welches direkt neben unserem Bett im Schlafzimmer steht?

...zur Frage

Schlafzimmer wie am besten einrichten?

Welche Anordnung von Bett und Kleiderschrank findet ihr am besser? Ein Fenster ist an der linken Wand

1 . Bett neben Tür, Kleiderschrank an der Wand rechts:

2 . Bett neben Tür, Kleiderschrank um die Ecke:

3 . Bett gegenüber Tür, Kleiderschrank an der Wand rechts

...zur Frage

Wo lässt man seinen Hund, wenn man abends schlafen geht?

Läuft Euer Hund auch nachts in der Wohnung/im Haus herum? Oder schläft er die gesamte Nacht durch nach dem Rhythmus des Menschen, mit dem er lebt? Oder ist das von Hund zu Hund verschieden?

Sollte man einen Hund für die Nacht in einem separaten Zimmer lassen (und die Tür zumachen) damit er nicht stört - oder sollte man das auf keinen Fall tun? Oder darf er in Eurem Schlafzimmer schlafen und wann er will, auf das Bett hopsen?

...zur Frage

Um wieviel Uhr müsst ihr morgens zum ersten mal mit eurem Hund Gassi gehen?

Wie werden uns einen Goldi (Golden Retriever) holen und Fragen uns, um wieviel Uhr man dir zum ersten mal in der früh Gassi gehen muss ;)

Ich hab mit vielen Hundebesitzern schon darüber gesprochen und manche sagen gehen halb 5 und andere sagen, deren Hund wäre Langschläfer und man kann den bis 12 Uhr nicht aus dem Bett zerren :D

Nun würde mich mal interessieren, wie es bei euch so ist! Naja klar, jeder Hund ist anders aber es interessiert mich trotzdem einwenig 😅

LG

...zur Frage

Wie zeitaufwendig ist ein Hund wirklich?

Hallo,

wir spielen in unserer Familie jetzt schon seit bald einem halben Jahr mit dem Gedanken, uns einen Hund zuzulegen - bisher hatten wir nur Katzen, decken aber langsam deren Grenzen auf (geringe Lernfähigkeit, häusliche Gebundenheit, Probleme im Urlaub). Vorteile gäbe es genug.
Wir denken da derzeit vielleicht an einen Labrador, Labradoodle oder Charles King Cavalier.

In diversen Hundeforen liest man aber immer wieder von enormen Zeitaufwand, den wir uns nicht wirklich leisten könnten: Dreimal täglich Gassi gehen, und das mindestens eine Stunde?!
So viele Menschen haben doch einen Hund, gerade in der heutigen Arbeitswelt kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass die alle noch mal mindestens 2 Stunden täglich übrig haben!

Sind das wirklich die für Hunde erforderlichen Auslaufdauern oder nur optimale Richtwerte? Wie aufwendig ist ein Hund wirklich?

Vielen Dank für eure Meinungen schon mal! :)

Mit freundlichen Grüßen,
KnorxThieus (♂)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?