Hund hat mich gebissen und der Besitzer hat mich angeschrien!

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Hallo,

kennst Du den Besitzer mit Namen? Du solltest es nämlich nicht nur Deiner Mutter sagen sondern auch Anzeigen. Ein Hund, der ohne Grund auf Leute los geht muß einen Maulkorb tragen und ein Besitzer, dessen Hund grundlos beißt und er dann auch noch droht, dem gehört das Tier weg genommen.

LG

Es ist traurig, das man für so einen Troll seine Zeit verschwendet! Mittlerweile ist er aber inaktiv.

2

Kein hund würde dich einfach so beißen wenn er das wirklich getan haben sollte dann wird er dafür einen grund gehabt haben (bewachen seines Grundstücks etc.) der hund kann dafür ja nichts denn er wurde dafür gezüchtet. Allerdings muss ein Hundebesitzer dafür sorgen das sein hund niemanden belästigt oder sogar verletzt und wenn mir das passieren würde würde ich über ernsthafte konsequentzen nachdenken denn ich habe auch einen hund und ich kenne sie ganz genau und würde sofort eingreifen wenn es zu einer kritischen Situation kommt und darum kann ich das verhalten dieses hundehalters nicht verstehen!

rede mit deinen eltern, wenn die junge strak brennt/pochert bitte ins krankenhaus (hundebisse koennen sich schnell stark entzuenden), dann eine anzeige bei der polizei -weil der mensch nicht auf seinen hund aufgepasst hat und dich bedroht hat....

Die mögen dich wohl beide nicht. Du solltest dir ne Tetanusspritze holen. Gehe zum Arzt.

So schnell wie möglich zum Arzt. Wenn das Bein blutet, dann solltest Du Dir eine Teternusimpfung geben lassen. Was den Hundebesitzer angeht, kannst Du ihn anzeigen, denn er ist verpflichtet, den Hund an der Leine zu führen. Je nachdem, was es für ein Hund ist (Größe), besteht sogar eine Maulkorbpflicht. Deine Geschichte erinnert mich sehr an den Vater meiner Freundin, denn er ist kürzlich auch von einem Hund angefallen worden und von dem Besitzer beschimpft worden. Zur Zeit läuft die Anzeige, und er wird auch Schmerzensgeld bekommen. Das machen manche Hundebesitzer gerne, dass sie mit Drohungen ankommen, wenn sie ihrer Haltepflicht nicht nachgekommen sind und deshalb Ärger bekommen könnten. Problematisch ist nur, wenn Du den Hundebesitzer nicht kennst... es wäre gut gewesen, wenn Du die Polizei gerufen hättest. Wenn Du beim Arzt warst, muss der Hundehalter auch die Arztkosten für Dich tragen. Zeig den Mann auf jeden Fall an!

Sag es deiner Mama. Der Hundebiss gehört untersucht, er könnte sich entzünden. Um den Besitzer brauchst du dir keine Sorgen zu machen, er hätte sich schon um dich kümmern sollen anstatt dich anzuschreien. Du kannst das melden, dann wird sein Hund einem Wesenstest unterzogen. Eventuell muss er den Hund dann abgeben. Ein Hund der beißt ist gefährlich!

Ich liebe diese Fragen.. meist nur pure Hetze die in Hundekotphobie endet..

ABER sollte das wirklich passiert sein, und der Hund dich ohne irgendein zutun von dir gebissen haben, dann bist du natürlich im recht. Ein Hund hat entweder angeleint zu sein oder einen beißkorb zu tragen auf der straße, ich nehme mal an dass du über normale Fußwege nach hause gegangen bist und nicht über eine riesige Hundewiese oder Park..

Der Besitzer hat dafür sorge zu tragen, dass niemand verletzt wird.. das androhen von gewalt, egal ob durch den eigenen hund oder sonst wie, ist auch verboten und strafbar.

Du solltest das ganze deiner Mutter erzählen, deine Wunde desinfizieren und zu einem Arzt fahren, der dann die Verletzung bestätigen kann. Dann kannst du zur Polizei mit deiner Mutter und eine Anzeige gegen Unbekannt einleiten, wenn du nicht weißt wer diese person war.. das wäre der richtige weg.

Aber darüber werden wir uns hier gar nicht unterhalten..

meist nur pure Hetze die in Hundekotphobie endet..

STIMMT !!! ...sieh mal in seine anderen Fragen die er alle so nacheinander hier reingestellt hat...

5

sag es deiner mutter, geh zum arzt. sag evtl sogar der polizei bescheid, sowohl hund als auch besitzer scheinen gefährlich zu sein. und wenn er dir so droht ist das glaub ich sogar ne straftat

geh zum Arzt wegen Verdacht auf Tollwut und rede vor allem mit deiner Mama darüber wegen einer Anzeige

auf jeden fall bescheid sagen, der hund gehört an die leine und hat nicht frei rumzulaufen....und geh zum arzt, du weißt ja nicht, ob der hund irgendwelche krankheiten hat^^

Geh zum Arzt und sag es deiner Mutter. Der Hund muss an der Leine sein. Der Besitzer wird auch sicher Schmerzensgeld zahlen müssen.

geh ins krankenhaus in die notaufnahme ! es kann sonst zu lehmungen kommen ! und sag es unbedingt wegen versicherung etc.!

Eine freundin von mir hat damit schon erfahrungen machen müssen und ich wurde auch mal von einem hund gebissen , ich musste eine woche von der schule fern bleiben!

LG

Hat dich vielleicht dieser Hund gebissen über dessen Halter du dich hier schon vor ein paar Stunden aufgeregt hast?

Er hatt sich einen Hund angeschafft und seit 2 wochen hört das bellen nicht mehr auf! Reden hatt auch nichts gebracht. Was kann man da noch machen? Ich und 2 andere Nachbarn sind sehr genervt!

Ja, du sollst deinen Eltern sagen, dass du von dem Hund des nachbarn gebissen worden bist. So eine Verletzung kann sich gefährlich entzünden.

Ob deine Eltern als deine gesetzlichen Vertreter etwas gegen den Hundehalter unternehmen können und wollen, müssen sie selbst entscheiden.

Kann du mir mal verraten warum du Angst vor deiner Mutter hast? Wie alt bist du eigentlich?

also:

  1. Es war nicht deine Schuld

  2. ich würde mit deinen Eltern reden warum hast du angst? xD

du hast nichts gemacht also was hast du zu befürchten? :D wenn deine Eltern wütend sind sag einfach:

"Oh tut mir leid dass ich einfach nur so da stand und der Hund mich gebissen hat dass war echt unmöglich von mir"

keine Angst deinen Eltern kannst du vertrauen! ;D

dein DrDollar!

Geh auf jeden Fall zu deiner Mutter! Eventuell brauchst du eine Spritze von einem Arzt wegen Infektionsgefahr. Außerdem: was war das für ein dummer **** dem sollte mal ordentlich die Meinung gegeigt werden.

sag es deiner mam u geht ins krankenhaus, immer hin hat dich ein hund gebissen u wer weiß, was der alles für bakterien mit sich rum schleppt

sag deiner mutter das ist besser und geh zu Arzt .

Zeig den an wegen Körperverletzung (Er muss den Hund wenn er aggressiv ist an der Leine führen) und wegen Drohung an!

Erzähl es ihr unbedingt!!! Sie ist erwachsen und kann dir helfen... Viel glück LG CaryNathalie

Was möchtest Du wissen?