Wie kann man gegen einen bissigen Hund vorgehen?

12 Antworten

Hi. Schaltet zusätzlich noch den Tierschutzbund ein. Ein Hund der so aggresiv ist, wird nicht unter guten Umständen gehalten. Der Tierschutzbund hat eigene Anwälte und kennt das Rechtssystem besser als wir Laien. Die haben die Möglichkeit den Hund dort raus zuhohlen und dafür zu sorgen das dieser Mann keine Hunde mehr halten darf.

besorge dir ein CS-gas-spray, (das benutzen von pfefferspray ist in deutschland verboten); wenn es erforderlich ist, wende es an! es hilft übrigens auch gegen aggressive und angreifende hundebesitzer. anschl. sofort zu polizei und anzeige erstatten!

Damit haben sich die Leute schon "bewaffnet". Armes Deutschland!

0
@Sabine195

stimmt! aber die unvernunft mancher menschen ist leider oft grenzenlos!!

0

Du willst dich doch nicht auf die selbe Stufe stellen.

0
@bafti14

hast recht - dann lass dich beissen!

1
@engel

CS-Gas ist verboten, Pfefferspray nicht.

0
@Kabark

auf meinem pfefferspray steht estwas anderes

0
@Kabark

@Kabark: Pfefferspray oder CS-Gas?

Beide Abwehrstoffe sind effektiv in Ihrer Wirkung und dennoch sehr einfach in Ihrer Anwendung. Das Pfeffer-Spray ist jedoch das effektivere und wirksamere Abwehrmittel. Gerade deshalb sind in Deutschland die Pfeffersprays nur zur Tierabwehr zugelassen. Wir von SDG bieten Ihnen aus diesem Grund weiterhin CS-Gas als wirkungsvolles Alternativprodukt an. In Notwehrsituationen ist der Einsatz gegen Personen natürlich erlaubt! Beide Sorten sind übrigens ab 14 Jahren freigegeben.

(security-discount.com)

0

Sorge dafür, dass mehrere Leute in der Umgebung des Hundes und seines assoz... Besitzers laufend bei der Polizei eine Anzeige machen. Das kann unser "Auge des Gesetzes" nicht auf Dauer ignorieren. Informiere Dich, ob Du noch andere Möglichkeiten zur Durchsetzung Deines Rechts hast. Ansonsten: Viel Glück! Einem falsch erzogenen Hund kannst Du absolut NICHTS entgegensetzen. Sei aber vorsichtig: ein Hund ist immer besser bewaffnet als Du mit Deinen Sprays!

ihr müsst dringend etwas tun - es ist nur eine frage der zeit, wenn wieder etwas geschieht! alle schauen zu, und dann ist das geschrei wieder groß!! wenn die ersten bilder im fernsehen laufen, ist es zu spät. organisiert euch, auch mit der schule - es ist gefahr in verzug!!

Zu zweit auf die Straße gehen und immer eine kleine Kamera in der Tasche haben (Fotohandy). Unsere Ordnungshüter wollen zu einer Anzeige auch Beweise haben. Wenn es dann noch eine Zeit gibt wann und wo der Hund regelmäßig anzutreffen ist sollte das Problem bald aus der Welt sein... bis der Nachbar den nächsten Hund hat.

Der Hund wurde gesehen, als er gebissen hatte. Die Leute machten auch Zeugen. Wann und wo der Typ Gassi geht, ist bekannt. Ich werd das so weitergeben. Danke.

0

Was möchtest Du wissen?