Hündin pinkelt nachts in die Wohnung.. was nun?

4 Antworten

Ich vermute eher,da die Hündin anleinten schlafen muss. Das die Verlassensängste hat und aus Stress in die Wohnung macht. Was wäre so verkehrt daran,ihr ein Körbchen ins Schlafzimmer zu stellen und sie dann dort schlafen kann.

Probier's aus.

Vorher war sie ja in nen Körbchen im Schlafzimmer doch kam sie dann immer ins Bett und hat sich auch dann aufm Teppich dort erleichtert.

0
@Einafets2808

Ja sie ist putz munter. Wir lassen sie alle 4 Monate einmal untersuchen sammt stuhlgangprobe

0
@Mia0217

Wurde die Schilddrüse untersucht? Sicher nicht, denn dazu wird ein Blutbild gemacht und das wird normalerweise bei keinem normalen Check gemacht...

1
@Elocin2910

Was für Symptome zeigt ein schilddrüsen Problem denn so?

0
@Mia0217

Ängste, Unsicherheiten, Angstaggression. Gerade bei Unterfunktion oftmals zu beobachten.

1
@Mia0217

Auch unruhiges Verhalten oder aber genau gegenteiliges kann es den. Zwischen Über-und Unterfunktion sind in der Regel gegensätzliche Verhaltensweisen zu erkennen, aber bei Hunden liegt oftmals eher eine Unterfunktion vor. Was aber auch nicht heißt das es auch immer mit Mattigkeit, Antriebslosigkit oder eben für die Unterfunktion typische Verhaltensweisen einhergeht. Auch genau gegenteiliges kann der Fall sein.

Das was Einafets schreibt sind schon so die auffälligsten Punkte, je nachdem wie durcheinander der Hormohaushalt ist.

Manchmal bemerkt man man auch gar nichts und das ganze stellt sich nur zufällig heraus.

Es es muss also keine SDU sein, aber es wäre trotzdem ratsam, dass zumindest untersuchen zu lassen.

1

Als erstes würde ich vom Tierarzt ausschließen lassen, dass sie eine Blasenentzündung hat.

Wenn sie organisch gesund ist, kannst du noch einmal versuchen die Stubenreinheit zu trainieren. Dazu würde ich erst einmal alle 4h rausgehen, auch nachts. Schauen, ob sie das dann noch immer macht.

Alternativ kannst du sie mit entsprechendem Training in einer Box schlafen lassen. Dazu trainierst du die Box über Wochen als positiven Rückzugsort und stellst sie anschließend ins Schlafzimmer. Die wenigsten Hunde urinieren in ihre Boxen. Vielleicht kommt sie mit dem Alleinsein nachts nicht gut klar.

Könnte es sein, dass es an eine unbehandelte Blasenentzündung liegt? Spreche mit dem Tierarzt darüber. Lg.

Das hat meine Hündin mit 5 Jahren auch gemacht. Wir gehen zum letzten mal um ca. 22 uhr mit den Hunden in den Garten.

Als sie in der ganzen Wohnung rum laufen konnte, hat sie immer rein gemacht. Wir haben sie dann eine Zeit lang Nachts in eine Hundebox gesperrt und da hat sie nichts rein gemacht, jedoch hat sie lange geheult, weswegen wir weiter probiert haben.

Mittlerweile hat sie einen Korb im Zimmer meiner Eltern und macht nicht mehr rein. Ist sie jedoch in meinem Zimmer, kann es vorkommen, dass sie rein macht. Sprich, das Zimmer meiner Eltern ist quasi der Ort, wo sie durchschläft und nicht rein macht (wichtig ist, dass die Tür zu ist!) Deswegen ist es wichtig, dass ihr verschiedene Möglichkeiten (oder Räume) ausprobiert.

Lg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wichtiger ist, dass man wenn man sich nicht fundiert auskennt, einfach nicht kommentiert.

Einen aHund in eine Box sperren und ihn heulen lassen ist Tierquälerei!

1
@Elocin2910

Wenn du lesen könntest, würdest du wissen, dass wir weiter probiert haben.

0

Was möchtest Du wissen?