Höchste Margin Produkte?

6 Antworten

Denkst Du nur über Grenzkosten nach, oder über den gesamten Produktlebenszyklus?

Abhängig davon kann die Frage nämlich sehr stark unterschiedlich beantwortet werden.

Wenn Du wirklich nur über Grenzkosten nachdenkst, dann dürftest Du die "heißesten Kandidaten" im Pharmabereich finden: irgendwelche Mittel, die man für viele, viele Millionen erstmal entwickeln, testen und zulassen lassen musste. Und die man dann recht billig herstellen kann. Da kommen dann rein auf die Produktionskosten gern mal Margen von mehreren tausend Prozent raus. Allerdings halt erst dann, wenn man die ganzen vorherigen Ausgaben geschultert hat.

Bezogen auf den Gesamtprozess hingegen schneiden z. B. Produkt-/Dienstleistungskombinationen wie Dönerbuden und "China-Boxen" sehr ordentlich ab. Oder auch einfache Pizzerien. Das Essen selbst kostet "fast nichts", bezahlt wird im wesentlichen die Dienstleistung, und wenn so 'n Quick-and-Dirty-Etablissement dann auch noch an einer gehypten Stelle steht, kann sowas 'ne richtige Cash Cow sein.

Reine Handelsprodukte mit hohen Margen sind z. B. Markenfeuerzeuge (man denke nur an das französische BIC-Imperium, die "Billigplastik-Milliardäre"). Bei diesem "Billigkram" schaut der Verbraucher nämlich bei den letzten Cent am Preis nicht so hin, weil eh schon billig. Und Marketing muss man dafür auch nicht machen. Insofern sind die "Nebenkosten" für die Absatzförderung gering. Eine Firma Adidas hat es da schon deutlich schwerer, wenn die mal wieder 'nen neuen Treter-Hype auf den Weg bringen müssen. Denn dafür müssen die sich für teure Millionen irgendwelche Möchtegern-Gangsta-Rapper einkaufen als Werbeikonen. Das schmälert die eigentlich rein materialmäßig mögliche Marge enorm (wobei im Falle von Adidas die Strategie dennoch auftritt).

Tafelwasser hat z.B. ne super Marge. Würde deswegen aber trotzdem kein Wasser-Startup gründen... :-)

1 Liter Bier.

Kostet im Einkauf 1,50 Euro und wird auf der Theresienwiese für 11 Euro verkafut.

Fast 1000 Prozent Gewinn.

Verkauft Karstadt Fake Produkte?

Hallo Leute, heute habe ich mir ein Tommy Hilfiger Produkt bei Karstadt geholt. Anschließend habe ich mir die Instagram Seite von der Marke angeguckt inder das Logo Weiß-Rot war. Bei mir ist es allerdings Rot-Weiß. Ist das Produkt Fake und ist das bei Karstadt schon öfter passiert?

...zur Frage

Ist Raidix dasselbe Produkt wie TWIX (nur halt unter einem anderen Namen verkauft) und ist Raidix eine Anlehnung an Raider (geht um LIDL)?

Manche großen Hersteller verkaufen ihre Produkte ja auch unter "unbekannten" Namen in Discountern.... das ist Fakt.

In LIDL gibt es TWIX und Raidix... ist das das identische Produkt? Und soll Raidix eine Anlehnung an Raider von früher sein?

...zur Frage

Welche Produkte verkauft man als Bänker?

Oft heißt es ja, dass man als Bankkauffrau dem Kunden Produkte verkauft. Aber ich kann mir unter Produkt nichts vorstellen, was könnte so ein Proukt konkret sein? Ich meine man eröffnet doch nur Girokonten usw, da verkauft man doch nichts?

...zur Frage

Wer ist unmoralischer? Apple oder Samsung?

Alle sprechen davon, dass Apple seine Produkte unter menschenunwürdigen Bedingungen produzieren laesst (was ja auch so ist). Meine Frage ist, ob Samsung, oder auch die anderen großen Namen, ihre Produkte nicht genau so produzieren lassen. Ist der Unterschied "nur" die Gewinnspanne, die zwischen Herstellung und Verkauf gemacht wird? Oder gibt es weitere gravierende moralische Unterschiede? Welches Produkt kann man guten Gewissens kaufen oder muesste man vollstaendig verzichten? Danke im voraus :-)

...zur Frage

Herbalife -- Produktionsunterschiede?

Hier in der Schweiz bezahlen wir für, meiner Meinung nach, überteuerte Herbalife-Produkte nochmal bedeutend mehr als in Deutschland. Ein Shake (formula 1) kostet satte 20 Euro mehr. Ich habe ein wenig nachgeforscht und rausgefunden, dass Herbalife extern produzieren lässt. Diese Produktionfirma erhält eine handelsübliche Marge, Herbalife kassiert eine dreiste Marge von 80%.
Gemäss einer Herbalife-Beraterin unterscheiden sich nicht nur die Preise, gemäss ihrer Aussage gibt es Qualitäts-Unterschiede zwischen einzelnen Ländern sodass sich der Preisunterschied rechtfertigt. Gerade in Italien seie die Qualität nicht so gut wie in der Schweiz, dafür seien die Produkte dort wesentlich günstiger.
Das kann ich so nicht glauben: Auf den Shakes entnimmt man, dass diese in Italien produziert wurden. Ich kann nicht glauben, dass man bei einer so grosszügigen Marge nicht das bestmögliche Produkt erstellt sondern wissentlich Qualitätseinbussen und Mehraufwand in der Produktion in Kauf nimmt?!?

...zur Frage

Wieso darf clearasil noch verkauft werden?

Hallo und zwar,
Wollte ich frage wieso Produkte wie "Clearasil" noch verkauft werden dürfen? Zudem das Produkt extrem unwirksam ist und eigentlich Werbelügen erzählt, wie "in 12 Stunden sichtbare reine Haut" was nicht stimmt. Also wieso kann es sein das die dazugehörige "Behörde" sowas nicht verbietet ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?