HinterHufe leicht warm.. was kann das sein?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Leute, nicht böse sein, aber: Ihr stellt hier Fragen! Warme Hinterhufe können so ziemlich alles bedeuten: Von Hufrehe über Huflederhautentzündung und Verschlag zu einfach nur lang in der warmen Sonne gestanden!

Wichtig ist der Allgemeinzustand des Pferdes: Ist er normal gut drauf? Ist er maddelig? Hat er Fieber? Macht er einen kranken, erschöpften Eindruck? Schont er irgendein Bein? Geht er ein bisschen "klamm"?

Beobachte ihn und entscheide dann selbst, ob der TA her muss! Liebe Grüße und gute Besserung!

Es ist alles wieder ok (: aber viele dank

0

Behalte die Hufe im Auge sollte sich noch ein Lahmen einstellen musst du darauf achten das sich keine Hufrehe entwickelt Dann muss der T.A: her

Ohje :/ .. ich hoffe das wird besser.

0

Also erstmal keine Panik :). Stell dir erstmal selbst die Frag:,,Wie lange habe ich am tag vorher mit dem Pony gearbeitet´´? Es kann passieren das Pferde vom Arbeiten warme Hufe bekommen, das ist aber kein Grund zur sorge. Wenn er keine lahmheit zeigt, hat er weder Hufrehe noch Geschwüre etc:)!! Steht er in der Box? Oder auf der Wiese? Du musst selber an dich Fragen stellen und dir überlegen wieviel Bewegung er hat und ob er davon eventuell warme Hufe bekommen kann:). Wenn du ihn reitest aktiviert er seine Hinterhand mehr als die Vorhand? Dann werden die Hufe gegebenenfalls mal warm. Kein grund zur Panik reibe ihm über dem kronrand mit Külegel ein. Dann schaust du ob es weg geht. Spritze ihn nach dem Arbeiten gut fünf minuten die Beine ab ;). Und schaust du ob es besser wird.

Lg

Mein Pony will die Hinterhufe nicht geben!

Hallo Leute, ich habe schon viel gegoogelt und hier geschaut ob es ähnliche Fragen gibt. Aber bisher habe ich nichts gefunden. Das Problem mit dem Reiten habe ich super hinbekommen und ich kann sie jetzt auch wieder gut reiten. Dafür macht uns eine andere Sache Probleme. Und zwar Hufe auskratzen. Vorne klappt alles perfekt: ich kann die Hufen ohne Zickereien anheben. Doch hinten ist der blanke Horror! Sobald ich auch nur mit dem Hufkratzer an die Hinterhufen will, geht sie zur Seite weg und ich gehe ihr hinter her. Wenn ich den Hinterhuf halten will, dann tritt sie nach hinten aus und versucht auch manchmal in meine Richtung zu treten Sie hat mich zum Glück noch nicht getroffen. Vor alldem ist das Hufe auskratzen ja auch wichtig. Was ich weiß ist, dass sie davor Angst hat, weil ihr mal früher was Böses getan wurde. Es liegt auf keinem Fall an ihrer Gesundheit, dass wurde schon alles abgecheckt. An manchen Tagen geht es und ich kann die Hufe auskratzen und dann geht es eine Weile wieder nicht. Mit der Wurzelbürste kann ich ihre Beine auch ohne Probleme sauber machen,aber sobald ich den Hufauskratzer in der Hand habe kriegt sie Panik und spielt sich voll hoch. Habt ihr vielleicht Tipps? Ich bleibe dabei immer selber um ihr Sicherheit zu vermitteln und wenn sie sich zu doll hochspielt höre ich auf und beruhige sie mit Worten und Streicheleinheiten. Ich weiß einfach nicht mehr weiter! Danke im Voraus! LG Michi

...zur Frage

Wie erkennen ob die Gelenke warm sind?

Hallo! Diese frage stelle ich mir schon etwas länger 😅 Weil wenn ich die Pferdbeine abtaste und dann etwas warm ist, ist es dort auf der anderen Seite auch meist genauso warm. Die Hufe sind doch in der Mitte auch immer warm 🤷🏼‍♀️ wenn irgendwo eine Entzündung ist, sind diese Stellen dann richtig heiss?

...zur Frage

Was tun wenn mein pferd ausschlägt beim hufe geben?

Ich kann bei meiner Stute die Hinterhufe nicht auskratzen. Vorne geht super doch wenn ich nach hinten gehe und den huf heben will kommt sie mit ihrem Hintern auf meine Seite und schlägt aus. Vielleicht bin ich nicht konsequent genug, keine ahnung aber ich weiß nicht mehr weiter. Vielleicht gibt es ja einen trick den ich ausprobieren könnte, ansonsten hätte ich gewartet bis mein Hufschmied das nächste mal kommt und hätte ihn gefragt wie ich das besser anstellen kann (bei ihm geht das problemlos)

...zur Frage

Pferd tritt beim Hufe auskratzen?

Meine Beste Freundin hat eine neue Rb, gestern war ich mit ihr bei der süßen (Gina). Sie war eigentlich ganz brav, nur beim Hufeauskratzen nicht. Die vorderen gibt sie brav und man kann sie hinten und vorne ohne Probleme abbürsten, nur beim anheben der Hinterhufe macht sie sich total steif und will austreten. Wisst ihr wie man das vermeiden kann? Danke im Vorraus, beste Antwort bekommt Stern :)

...zur Frage

Falsche Hufstellung, Fehlstellung?

Ich habe gestern ein Pferd gesehen, dessen Hinterhufe, wie auf dem Bild eingezeichnet, von hinten gesehen wie nach außen ab-/plattgetreten aussahen. Der Teil unter dem Ballen schien mir außerdem viel zu kurz.

Richtig kann diese Hufstellung ja keinesfalls sein. Ist das bei dem Pferd ein immenser Hufschmied-Fehler, bzw. wie wirkt sich eine solche Fehlstellung der Hufe auf die Knochen des Pferdes aus? Die Vorderhufe sahen normal aus, gelaufen ist das Pferd auch ganz normal soweit ich das beurteilen kann. Eisen hatte es keine drauf. lg XDiva :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?