Hilfe! Unser Hund pinkelt in die Wohnung,obwohl er gerade draussen war

6 Antworten

nicht böse sein mit der Maus. Sie ist noch ein Baby. Ein (!!!) hart gesprochenes "Nein" reicht vollkommen. Aber bitte auch nur, wenn du sie inflagranti erwischst, sonst kann sie es nicht verknüpfen. Meine hat immer vor lauter Aufregung draussen "vergessen" ihr Häufchen zu machen... Und das kam dann drinnen. Konsequenz daraus: Alle 2 Stunden raus. Ich hab ne Zeitlang das auch nachts gemacht. und ich habe 8 Wochen gebraucht. Bin ihr auch in der Wohung gefolgt... Du hast da eine sehr sensible Maus erwischt. Meine ist genauso. Schimpfe ich mit meinem anderen Hund schaut sie immer, ob sie was falsch gemacht hat... Diese Hunde sind sehr lernwillig. Sei nicht zu hart mit ihr. Lobe sie lieber, wenn sie was richtig gemacht hat. Damit kommst du weiter. Aber zu allererst würde ich abklären lassen ob die Blase ok ist. Es war sehr kalt in letzter Zeit. Eine blöde Jahreszeit für Welpen. Meine wird nächsten Monat 8. Und sorg dafür, dass sie nicht soviel Ablenkung hat draussen. Erst lösen und dann spielen. Das wird sie sich schnell merken. Und sperr sie aus dem Zimmer aus in das sie gemacht hat während du es säuberst. Ihre Mama hat auch immer alles weggemacht, es ist also "normal" wenn sie irgendwo hin macht, dass du es wegmachst... Wenn sie das nicht sieht, wird der Schritt zum draussen lösen einfacher. Viel Spaß mit der Maus :-)) Und immer dran denken: Konsequenz ist ungleich Härte und Strenge

Dein Hund ist 14 Wochen, also noch ein Baby. Die hat wahrscheinlich noch nicht wirklich begriffen, daß rausgehen: Du musst pinkeln heisst. Konsequenz für Euch: Nicht schimpfen, sondern Pipi kommentarlos wegmachen. Wenn der Hund direkt dabei ist, schnappen und raustragen. regelmässig mit ihr rausgehen. Sie kann ihre Blase noch nicht so gut kontrollieren wie vielleicht andere Hunde das in dem Alter schon können. Es gibt Hunde (ich kenn welche) die waren mit 6 Monaten noch nicht 100 % sauber. Da kamen zwischendurch Irritationen (Blasenentzündungen)dazu. Sowas solltet Ihr natürlich unbedingt durch den Tierarzt ausschließen lassen. Eurer Hund muss das lernen er ist doch kein Automat.

Der 14 Wchen alte HUnd pullert rein wenn er sein Willen nicht bekommt oder man mit ihr geschimpft hat. Hast du schon mal überlegt ob der Hund vielleicht aus Unsicherheit wegen deiner Reaktion einpullert?! Manche Hunde sind sensibel und wenn der Hund noch nicht begriffen hat das die Schimpfe wegen dem Pullern kommt dann wird das mit dem stubenrein lange dauern. ABER als erstes vom TA Blase abklären und enn alles ok dann den Hund genau beobachten pullert er als Reaktion auf deine Aktion. Kann mich meiner vorgängerin nur anschliessen. NIcht den Hund jedesmal ausschimpfen , auch wenn die Geduld am Ende ist. So ein Welpe ist mehr Geduld, KOnsequenz und Ruhe als Arbeit.

Was möchtest Du wissen?