Hilfe,Aquarium ist heute kaputt gegangen.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst einmal: Don't Panic

.

Das Problem mit dem Becken als solches ist ja wahrscheinlich geklärt. Das ist schon einmal gut. In Bezug auf deine Fische kann ich dich beruhigen. Im Eimer sind die erst einmal versorgt. Das wichtigste sind Wasser, Wärme, Sauerstoff und Futter. Das bekommen sie. Was etwas unangenehm für die kleinen sein wird, ist die Krümmung des Eimers. Dadurch werden sämtliche Bewegungen der Fische zurückgeworfen. Diese registriert der er mittels Seitenlinienorgan und bekommt so den Eindruck um ihn herum wäre dauerhaft Bewegung. Das erzeugt natürich Stress. Falls du Also ein eckiges Gefäß haben solltest, pack die Fische dort hinein. Falls nicht, ist das bis morgen auch kein Beinbruch

.

Als nächstes packst du den Filter ebenfalls in einem Eimer mit Wasser. Er darf nicht trocken werden, da sonst die Bakterienkultur erheblichen Schaden nimmt. Diese ist aber deine Rückversicherung. Neben dem Wasser und Bodengrund, befinden sich im Filter die meisten nützlichen Bakterien. Daher ist ein eingefahrener Filter so wichtig für die Stabilität dieser Mini-Ökosysteme. Habt ihr morgen euer neues Becken, schließt du den Filter wieder an. Du verwendest auch den alten Kies fürs neue Becken. Auf die Art kannst du deine Fische sofort wieder ins Becken geben und sie fröhlich umherschwimmen lassen. :)

keine sorge, die fische schaffen es schon einen tag im eimer zu leben, oder sind deine fische so empfindlich? du hast in den eimern hoffentlich altes aquariumwasser?wenn du morgen das neue aquarium hast, dann nehme deinen alten kies und die pumpe bitte nicht heiß auswaschen, am besten so, wie sie war in das aquarium, ,dann kommt das neue wasser schnell wieder auf den alten stand und den fischen geht es wieder gut. außerdem gibt es doch wasseraufbereiter, den man zufügt um neues leitungswasser für fische anzupassen. also, meine fische waren da immer hart im nehmen.würde ihnen beim umzug in das neue wasser ein wenig medikament zufügen, denn umzug bedeutet für die fische stress und , wie auch menschen, sind sie dann anfälliger für krankheiten. wünsche dir viel erfolg.

nein,mollys,gubbys sind in Mengen drin.nur leider springen sie mir wenn ich nix auf dem Eimer habe raus,musste schon 3 endsorgen :( Habe natürlich das alte Aq Wasser mit drin.vielen dank für deine Antwort

0

Ist uns auch schon passiert, wichtig wäre einen Eimer Wasser aus dem Aquarium zu retten und in der Nachbarschaft oder bei Freunden nachfragen, ob jemand ein kleines AQu. kurzzeitig zur Verfügung stellen kann. Ich denke, da gibt es jemanden in Deiner Nähe der helfen kann. Der Eimer ist gar keine Lösung, weil Temparatur, Licht etc. mangelhaft ist. Auch kann der Stress den Fischen schaden (oft beobachtet die Pünktchenkrankheit durch Stress bei Neons). Sobald Du ein neues AQ hast, das Brauchwasser mit eingeben und den Filter der Pumpe nicht säubern, dann hast Du die nötige Wasserbalance schon bald erreicht. Ich drück Dir die Daumen.

danke,das kann ich gut gebrauchen

0

Was möchtest Du wissen?