Hilfe! Angst vor morgen Tipps (Ausbildung)?

6 Antworten

Z.B.: Soll ich ihnen die Hand geben?

Würde ich schon machen. Das ist ein Zeichen von Höflichkeit.

Wie soll ich mich vorstellen?

Ganz einfach mit Vor- und Zunamen. Falls der eine oder andere nicht weiß, wer Du bist, dann stelle Dich als neue Auszubildende vor.

 Ich muss also zu einem anderen Mitarbeiter gehen, was soll ich zu diesem sagen?

Ich gehe davon aus, dass dein Ausbilder seine Kollegen schon davon informiert hat, dass Du nicht da bist, so dass dich jemand anderes in Empfang nehmen wird.

Muss ich etwas besonderes mitnehmen, abgesehen was von meinem Betrieb vorgegeben ist?

Ja, was zu Essen und Trinken für die (Mittags-)Pause.

was soll ich tun wenn die anderen Mitarbeiter mich nicht mögen?

Versuche entspannt zu bleiben und lass alles auf Dich zukommen. Als junger Azubi genießt Du einen Welpenstatus, so dass Dich sicher alle Mitarbeiter freundlich aufnehmen werden.

Ich kenne diese Ängste von meinen Azubis, allerdings sind diese unbegründet. Es ist für Dich einfach nur eine neue Situation. In ein paar Wochen hast Du dich eingelebt.

Versuche einfach ruhig zu bleiben und lass alles auf Dich zukommen.

Frag einfach an der Info oder am Schalter nach, wo du am Anfang hin musst.
Es wird dir alles gezeigt und dabei musst du dir keine Sorgen machen.

Und zum Hand schütteln:
Ich würde es vorziehen, dass der Azubi (du) anfangs die Hand hinhält, zeigt Selbstbewusstsein.
(Meine Meinung)
Viel Glück und Spaß Morgen mit deinem zukünftigem Azubi Alltag :)

Liebe Grüße c:

Dort gibt es keinen Schalter o.ä.. Es ist ein offenes Geschäft, die Mitarbeiter laufen dort frei rum. :)

0

Ich bin seid diesem Jahr ausgelernt und hatte vor 3 Jahren genau so viel Angst, die brauchst du aber überhaupt nicht haben. Die Firmen wissen das du nervös und angespannt bist und kommen auf dich zu. Sei einfach freundlich und guck dir alles in Ruhe an. Wenn ihr einen Empfang hat geh am besten dorthin und sag das du heute deinen ersten Ausbildungstag hast, die helfen dir dann weiter! :)

Morgen Ausbildungsbeginn, hab irgendwie Angst?

Hi, hab morgen Ausbildungsbeginn und hab irgendwie Angst und bin sehr nervös. Was kann ich tun?

...zur Frage

Operation nervös

hallo Leute ich habe morgen meine aller erste Op. ich bin sehr nervös und mir ist dauernd übel. Ich zittere und kann gar nicht mehr klar denken. Habt ihr tipps wie ich mich ablenken kann? :/ ist das normal das man so aufgeregt ist?

...zur Frage

Vorstellungsgespräch Friseurin?

Hey, habe morgen mein erstes Vorstellungsgespräch als Friseurin und bin schon sehr nervös, habt ihr Tipps ?? 

...zur Frage

Morgen Ausbildungsbeginn.. Tipps?

Morgen beginne ich meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement und frage mich, was ihr mir an Tipps geben könntet. Worauf müsste ich besser einbisschen vorbereitet sein? Wie bleibe ich entspannt sodass ich nicht gleich den ganzen tag nervös bin? Vielleicht haben ja manche dieselbe Berufung erlernt und können mir von ihren Erfahrungen erzählen.. Und was kommt an Verhalten gut bei meinen Mitarbeitern und Chefs an? Wie könnte ich mich schon am ersten Tag überzeugend auf meine Aufgaben heran arbeiten.. Ich weiß ich erlerne alles erst, aber ich möchte Peinliches vermeiden und bei meinen Chefs keinen dummen Eindruck hinterlassen. Daher bitte ich euch um die besten Tipps die euch rund um den ersten Ausbildungstag einfallen. Danke!

PS.: Der ganze Papierkram ist alles schon in der Tasche, brauch also nicht darauf aufmerksam gemacht zu werden 😊

...zur Frage

Quereinstieg als betrieblicher Ausbilder?

Guten Morgen zusammen,

wäre super, wenn Ihr mir zu einer Frage weiterhelfen könntet.

Und zwar verfüge ich über eine kaufmännische Ausbildung und ein IT-nahes Studium (beides erfolgreich abgeschlossen). Vor ein paar Jahren habe ich zusätzlich noch den AdA-Schein gemacht und mein Wissen hier immer wieder über Seminare versucht auf dem Laufenden zu halten. Parallel mache ich beruflich noch Mitarbeiterschulungen. Auch mit dem Thema Personalentwicklung habe ich mich im Rahmen eines Lehrgangs schon beschäftigt.

Nun ist es so, dass ich mich beruflich gerne umorientieren möchte- wobei ich mir eine Tätigkeit als betrieblicher Ausbilder durchaus vorstellen könnte.

Leider findet sich bislang bei fast jeder Stellenausschreibung, die mir dazu in die Finger kommt, jeweils die Anforderung eines personalspezifischen Studiums, einer Weiterbildung als Personalfachkaufmann oder dgl.

Meine Frage wäre dabei ganz einfach die, welche Erfahrungen Ihr damit habt und welche Tipps ihr mir geben könnt.

Muss ich zwingend ein HR-Studium haben oder zumindest den PFK gemacht haben, um in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung arbeiten zu können? Oder seht Ihr dennoch Chancen, als Quereinsteiger in diesem Bereich unter zu kommen?

Was ich mir schon überlegt habe, wäre eine Initiativbewerbung für eine solche Stelle bei Start Ups im Hochschulumfeld. Habt Ihr da Erfahrungen, inwieweit man da als betrieblicher Ausbilder unterkommt?

Vielen lieben Dank im Voraus für möglichst zahlreiches Feedback

...zur Frage

Französisch mündliche Schulaufgabe23?

Ich hab morgen mündlich SA in Französisch und bin dementsprechen ein bisschen nervös. Jetzt hab ich mal ne Frage. Habt ihr noch Tipps für mich, weil es wird ein Dialog und eine Bildbeschreibung geben und vielleicht kennt jemand noch den ein oder anderen nützlichen Tipp. Vielleicht hat ja jemand schon Ehrfahrung damit. Außerdem sollte ich mir Argumente für die 7 vorgegebenen Themen schon im Vorraus überlegen? Und wie kann ich die Nervosität während der Schulaufgabe loswerden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?