Hey leute kennt sich jemand in Physik aus?

6 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Bei a) kann ich dir helfen.

Zu A): Für diese Aufgabe brauchst du die Grundgleichung der Mechanik, welche wie folgt lautet: F=m*a

a umstellen. --> a= F/m

Zu B) Wahrscheinlich brauchst du da die Gleichung für Ekin aber die findest du ja im Internet.

Berechnen musst du das ganze aber schon selber.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

mihisu  06.10.2018, 21:47

Warum fängst du denn bei Teilaufgabe a) an etwas mit Kräften und Beschleunigungen zu machen? Man weiß doch gar nicht, wie groß die Kräfte sind bzw. welche Beschleunigungen wirken. Und das ist für die Aufgabe auch gar nicht notwendig, dies zu wissen.

2
Rosenblatt617  06.10.2018, 21:45

Der Ansatz funktioniert nicht. Die Kraft hat man hier nicht und über die Beschleunigung zu gehen... Wieso?

3
2001Jasmin  06.10.2018, 21:33

kein Problem. ^^ freut mich, dass ich helfen konnte.

1
ShishiXO 
Beitragsersteller
 06.10.2018, 21:27

Dankeschön war richtig hilfreich 😊

1
Hey leute kennt sich jemand in Physik aus?

Wohl kaum.Aber hier weiß man was.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sto%C3%9F_(Physik)#Unelastischer_Sto%C3%9F

b) vergleiche die kinetische Energie der Massen vor und nach dem Zusammenstoß.
Ekin=m*v²/2


ShishiXO 
Beitragsersteller
 06.10.2018, 21:26

Danke😊

1

Für a) brauchst du die Formeln für den inelastischen Stoß.

Impuls der einzelnen Fahrzeuge vor dem Stoß = Impuls des Fahrzeugklumpens nach dem Stoß.

Die Lösung wird die Insassen der Fahrzeuge vermutlich nicht mehr kurieren.


ShishiXO 
Beitragsersteller
 06.10.2018, 21:17

Hahahahaha

1

Wo hast du denn Probleme?

Bild zum Beitrag

 - (Schule, Physik, Auto und Motorrad)

ShishiXO 
Beitragsersteller
 06.10.2018, 21:54

Supiiii Dankeschön 😊☺️

1