Herdkabel mit nur drei Adern, Anschluss an Steckdose?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie schon einmal beschrieben wurde besteht durchaus die Möglichkeit den Herd mit drei Phasen auf 220 V zu betreiben. Mit voller Auslastung ist es aber vorbei und da kann man gleich eine Kochplatte kaufen. In der heutigen Zeit und bei derart teuren Mieten sollte es Standard sein, dass ein optimaler Herdanschluss vorhanden ist oder nachträglich angebracht wird. Aus heutiger Sicht, dürfte es sich bei dem fehlen des Anschlusses bereits um ein Mietmangel handeln. Bevor einem der Schlag trifft sollten die paar Eurofunfzig der Vermieter investieren. Bei drei Phasen dürfte es auch kein Problem sein ein Stecker anzubringen aber bei mehr als fünf Phasen heisst es rigoros FINGER WEG! Hier zahlt nicht mal die Unfallversicherung wenn man es überlebt ( Dummheit lässt sich nicht versichern ) Vermieter ansprechen; dafür bekommt er ja Miete und das Kabel ab Sicherungskasten ziehen lassen. Wenn du einen gezogen kriegst und in die Ecke fliegst, hat du wohl noch Glück; bleibst du dagegen kleben dürfte es böse ausgehen Mach keine Experimente, denn neben dem nutzen ist Strom auch noch gefährlich.

Diese Darstellung stimmt nicht.Wenn ich den Herd mit 3 Phasen betreibe,habe ich auch 3 Sicherungen a 16 Ampere,waehrend der mit einer Phase betriebener Herd 1 Sicherung mit maximal 20 Ampere hat.Bei beiden Ausfuehrungen MUSS in einer Herdanschlussdose fest angeklemmt werden.Steckdose ist verboten.Es bestehtaber die Moeglichkeit,dass "anderland" sich falsch ausgedrueckt hat,und statt 3 Phasen 3 Leiter gemeint hat.3 Phasen bedeutet:Es gibt einen Drehstromzaehler und ein normalerweise 5 X 2,5 quadrat starkes Kabel vom Zaehler bis zur Herdanschlussdose.Ich hoffe,damit sind alle Irrtuemer ausgeraeumt. LG gadus

0

Bei einem neuen Standherd kann man am Anschluss beim Herd kontakte so legen, das der gleche Herd entweder an 230 Volt oder an die für Herde übliche Spannung angelegt wird.

Möglicherweise ist der von dir beschriebene Herd bereits in dieser Art vorgesehen.

Einfach mal ein Verlängerungskabel hinlegen, einstecken und sehen was passiert. Erstmal nur eine Platte andrehen und dann immer mehr und sehen wann die Sicherung sich meldet.

Dieser Herd wurde wohl nur an einer normalen Steckdose betrieben, es konnten dann nicht alle Platten gleichzeitig betrieben werden. Es ist einmal Phase, der Nulleiter und der Schutzleiter. Um den Herd 3phasig zu betreiben muß eine entsprechende Herdanschlußdose vorhanden sein, 3 x Phase, einmal Nulleiter und einmal Schutzleiter. Im Herd müssen dafür entsprechend an der Rückseite, am Anschluß, Brücken entfernt werden, da ist meistens eine Zeichnung angebracht. L1, L2, L3, N, ╧

3-4 Plattenherde mit oder ohne Backofen koennen an 220 Volt betrieben werden,aber nicht an einer Steckdose.Es muss eine Herdanschlussdose mit einem entsprechend starken Kabel vorhanden sein.Dort wird der Herd FEST angeschlossen.

0

Es gibt Herde, die mit 220 V laufen (Starkstrom wäre 360 V). ABER: sie ziehen mächtig Strom!!! Daher sollten sie nur an eine nicht an eine Steckdose angeschlossen werden sondern nur an eine Leitung, die eine eigene Sicherung hat (16 A oder mehr).

Das ist aber wirklich eine Sache für einen Elektriker, selbst solltest du das schon deswegen nicht machen, weil du ansonsten voll haftest, sollte es einen Brand geben!

Ach ja, und 3 Kabel reichen auch aus für Starkstrom, nur wegen 3 Leitungen kannst du nicht sicher sein, dass es 220V sind!

0

Herde laufen heute auf 230 Volt.

Wieso kommst Du auf Starkstrom und schreibst von 360 Volt, welchen Gedankengang hast Du denn da¿ Strom wird in Ampere angegeben.

Drei-Phasenspannung oder auch Drehspannung, hat auch nur 230 Volt.

0
@Szintilator

Von Phase zu Phase haben sie 220 -230 V, von Erde zu Phase haben sie 360. Und ich habe von Spannung geschrieben, ausgenommen bei der Sicherung, da ging's um Strom, und was steht da: 16A

Also was wolltest du sinnvolles sagen?

0
@derBeobachter

Nun berichtige ich mal:

Von Phase zu Phase haben sie 220 -230 V

Phase gegen Phase hat 400 Volt,

von Erde zu Phase haben sie 360

von Nulleiter gegen Phase ist 230 Volt,

habe von Spannung geschrieben

Spannung wird in Volt angegeben, die 16A sind der Strom, den die Sicherung noch toteriert und nicht auslöst, wenn der Strom nicht überschritten wird!

Schreib nicht sinnloses Zeugs, wenn Du es nicht genau weißt!

0
@Szintilator

Du hast echt ein Problem mit dem Satzverständnis. Lies es nochmal, und am besten morgen, wenn der Rausch verflogen ist.

0
@Szintilator

1) Du hast nichts sinnvolles zu der Frage beigetragen

2) Lies es noch einmal, ausgeschlafen und aufmerksam, dann sag mir wo ich Spannung mit Strom verwechselt haben soll.

3) Ist 220 oder 230 im Fragekontext wirklich von Bedeutung?

In einem gebe ich dir aber Recht, das mit Erde zu Phase und Phase zu Phase hab ich verwechselt, ist dein Ego nun befriedigt???

0
@derBeobachter

Vielleicht ist es bei Dir ja sinnvoll, falsches Zeugs zu schreiben.

Wer lesen kann, ist im Vorteil und wer sein eigenes noch lesen kann, noch viel mehr.

Starkstrom wäre 360 V

Seit wann wird Strom mit Volt bezeichnet¿ Auch in Österreich hat die 3-Phasen Wechselspannung 230 Volt, Phase gegen Neutralleiter gemessen. Phase gegen Phase gemessen hat noch nie 360 Volt ergeben sondern war früher 380 Volt, heute sind es 400 Volt, das macht aber auch keinen Unterschied, hängt man an 360 Volt dran oder an 400 Volt, so kann beides tödlich enden.

0
@derBeobachter

Es ist genau umgekehrt:Von Phase zu Phase sind es 360 V,jede Phase zu Null(oder zu Erde) hat 220 bzw.230 V.

0

Was möchtest Du wissen?