Heimweh und komisches Gefühl im Bauch weis nicht was ich machen soll bin voll traurig irgendwie..?

2 Antworten

das ist  ein phänomen  -- je näher de raugenblick  rückt, m  so ungeduldiger wird man --  wennman mal unterwegs pipi muß   wird  der  druck immer  schlimmer ,je  nähe rman  an eiener toilette ist  :-)

niemand kann dir   dieses heimweh  abnehmen -- am besten wäre  du brächtest es  fertig  garnicht über die  länge der zet nachzudenken .

viel.  fängst du an einen schal zu stricken , den du  dann zu hause trägst oder   verschenken kannst.  dann hast du reichlich zu tun, und  die zeit wird eher zu kurz  sein ,um ihn fertig zu stellen . vor allem kannst du  deine stricksachen  überall  mit hinnehmen  und so bis t du immer  beschäftigt  und die zeit vergeht wi e im fluge--

abends  vorm einschlafen  lies noch   einige seiten aus einem  schönen  buch , was du dir aussuchst - mit viel spass drinn zum lachen --dann  grübelst du abends nicht  nach und  kannst dann vom inhalt  des  buches   träumen  .

Skype doch jeden Abend mit deinen Eltern

Ich glaube das würde es nicht besser machen nur verstärken ich schreibe fast jeden Tag mit meiner Mutter.. 

0
@Helin4498

das kommt aber auch  drauf an , wie  du  es siehst--  mach dir bitte klar, dass du eben jetzt im internat bist und nichtmehr  täglich zu hause  sein kannst--da ist es doch eine gute alternative  wenigstens täglich mit  deiner familie schreiben  /sprechen zu können .  der aufernthlat im internat hat  doch auch  seinen vorteil , versuch den bitte auch zu sehen

0

Heimweh! Ich will doch nur zurück, ich kann nicht mehr...

Ich bin letztes Jahr mit meiner Familie umgezogen und habe immernoch großes Heimweh. Ich habe 12 Jahre in meiner alten Wohnung gelebt und sie geliebt. Mein altes Zimmer, die tollen Filmabende im Wohnzimmer, die Partys, meine Küche in der ich gekocht habe. All das vermisse ich so sehr, ich weiß immernoch wie ich immer aus dem Fenster gesehen habe und unsere schöne Straße bewundert habe, wie ich mich auf unserem Balkon gesonnt habe, die Gerüche und Geräusche unserer Wohnung... Mir kommts vor, als würde ich bald wieder zurückkommen, aber leider wird das nie passieren. Ich habe so tolle Erinnerungen, ich habe mich dort so geborgen gefühlt. Dazu kommt noch, dass ich meine Freunde und eben meine wunderschöne Stadt vermisse. Ich kann einfach nicht fassen, dass diese tolle Zeit vorbei ist und weiß nicht, wie ich dieses Heimweh überwinden soll. Es sind alles so Kleinigkeiten, z.B. wie unsere Türklingel geklungen hat, welche Geräusche die Wände gemacht haben, die Aussicht als ich aus dem Fenster geschaut habe, das Gefühl sich geborgen zu fühlen - Mein Zuhause! All das ist für immer weg und ich komme immernoch nicht damit klar. Was soll ich denn jetzt machen? Soll ich das überwinden und wenn ja, wie?

...zur Frage

Starkes Heimweh, obwohl ich Zuhause bin?

Ich hatte schon öfters Heimweh Zuhause, aber in letzter Zeit ist es immer öfters so. Ich möchte einfach nach Hause gehen, obwohl ich Zuhause bin. Das ist so ein unangehnemes Gefühl. Ich bin hier Zuhause mit meiner ganzen Familie. bin dreizehn falls das was zur Sache tut. Ich möchte dieses Gefühl einfach nicht mehr haben. Weiß jemand woran das liegen könnte oder wie ich das verhindere?

...zur Frage

Was kann ich gegen Heimweh tun?

Ich besuche nun seid 2 Wochen eine neue Schule. Jedoch ist diese von meinem zu Hause ein Stücken entfernt, weshalb ich in einem Internat leben muss. Jedoch habe ich sehr starkes heimweh. Ich muss jeden Tag mehrere Male weinen, und einen großen Appetit aufs Essen habe ich auch nicht wirklich. Ich überlege schon länger, ob ich diese Schule abbrechen soll und i eine in meiner Nähe besuchen soll. Was soll ich nur tun? Hat jemand Tipps gegen heimweh?

...zur Frage

Heimweh bei/vor der Arbeit, was kann ich tun?

Jedes mal wenn ich spät arbeiten (Ausbildung) muss (12 oder 14 Uhr bis 20 Uhr) fängt es an (weil ich lange drüber nachdenken kann)

Mein Freund steht um 7 Uhr auf und fährt um halb 8 los zur Arbeit. Genau da fängt dieses doofe Gefühl an... Ich möchte einerseits nicht das er geht, aber wenn er frei hat oder so ist es noch schwerer zu fahren.

Es liegt nicht an ihm, sondern eher weil ich Zuhause bleiben möchte...

Naja jedenfalls weine ich seit einer Woche jeden Tag ein paar Stunden vor der Arbeit. Und auf der Arbeit fühle ich mich auch noch etwas schlecht und dann geht es.

Ich bin total verzweifelt, dieses Gefühl ist so intensiv und schmerzhaft. Ich möchte am liebsten gar nicht zu Arbeit, obwohl ich den Job wirklich mag und gut klar komme... Ich komme sogar gut mit den Mitarbeitern aus...

Was soll ich bloss tun?

PS: Ich habe Borderline und war zuerst 2 Jahre immer Zuhause. Für mich ist der Einstieg sehr schwer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?