Haus bauen warum will er nicht

10 Antworten

Haus bauen und Baby gleichzeitig ist eine große Belastung

Wenn wirklich ein Haus gebaut werden soll, kann das auch mal über ein halbes Jahr dauern. Und du kannst spätestens in ein paar Monaten nicht mehr mithelfen.

Das heißt du erwartest von deinem Freund gerade, dass er in der Schwangerschaft für dich da ist, das Geld für euch verdient und "nebenher" euch ein schönes Häuschen baut? Mal abgesehen von der finanziellen Belastung (auch mit 4500 Euro im Monat ist ein Haus keine Kleinigkeit!) ist das auch psychisch nicht einfach.

Macht doch eins nach dem anderen. Erst das Baby und dann das Haus. So kannst du ihn auch dabei unterstützen. Wenn du ein Haus haben willst, ist das das Mindeste was du tun kannst!

Solltest aber du das Geld dafür zur Verfügung haben, das Haus zu bauen, dann mach es einfach, dann ist es deine Entscheidung.

Um ein Haus bis spätestens Ende November fertigzubekommen, könntet ihr höchstens ein Haus in Massivbauweise bauen - alles andere dauert länger. Allein der Bauplatz und die Genehmigungen benötigen ja schon Zeit. Jetzt dürfte der denkbar ungünstigste Zeitpunkt zum Bauen sein - denn wenn das Kind im Januar kommt, dürftet ihr ja obendrein auch noch in Winterskälte und höchstschwanger im Dezember umziehen. DAS Risiko (abgesehen von dem absoluten Zeitdruck) würde ich nicht eingehen wollen.

Vll will er sich jetzt erst mal um das "kommende" Kind kümmern bzw. sich darauf konzentrieren...

Ein Hausbau ist stress und verlangt viel ab.. Warte noch, bis euer Kind da ist und älter geworden ist... ;)

Warum ist dir das so wichtig? Ein Haus bauen ist sehr teuer und vielleicht ist ihm die auf euch zukommende neue Aufgaber erst mal genug. Du fällst erst mal als Mitverdiener aus... Ich finde seine Haltung recht vernünftig!

Was soll man auch mit nem Haus, da wird man nur unflexibel und spießig ;)

0

Ok, ihr habt darüber gesprochen, dass ihr dass mal irgendwann machen wollt, da kann man irritiert sein, wenn er jetzt grad doch nicht will, aber verzweifelt? Das erscheint mir übertrieben. Warum muss das denn jetzt so plötzlich (so hört sichs an) und sofort sein? So eine Entscheidung trifft man nicht von heute auf morgen. Wie geplant war denn das Kind, wenn ich fragen darf? Also, war das klar, dass ihr baut, wenn ein Kind unterwegs ist? Oder wie weit habt ihr das besprochen? Kleckerfrau hat außerdem recht - das ist zu stressig und du bist immer weniger eine Hilfe (nicht böse gemeint). Jetzt genießt die Zeit doch einfach erstmal, dem Baby ist sowieso egal, ob Wohnung oder Haus und ihr werdet mit demselben auch genug zu tun haben^^ Alles Gute :o)

Was möchtest Du wissen?