Hattet ihr eine strenge Erziehung, wenn ja wie war diese so grob?

9 Antworten

Ansagen von Mutter und Vater Folge leisten. Erst wird die Arbeit gemacht und dann ist Freizeit... Fertig.

Ja, allerdings komplett planlos da meine Eltern sehr mit sich selbst beschäftigt waren. Es wurden keine Regeln vereinbart, bis ich 14 war wurde ich dafür geschlagen und dann kam mein Vater an vonwegen sich irgendwelche total unverhältnismäßige Strafen für Sachen die Tage oder Wochen zurücklagen auszudenken.

Und hier auch nochmal: Gewalt ist kein Bestandteil der Erziehung, auch nicht wenn sie als 'Klaps' oder 'Ohrfeige' verharmlost wird. Gewalt gegen Schutzbefohlene ist nach Paragraph 225 StGB eine Straftat und wird mit Freiheitsstrafen bis zu 5 Jahren geahndet.

War halt früher so. Kindheit Ende 50er/60er.. Ohrfeigen und Prügel mit dem Rohrstock war normal, teilweise auch quasi pauschal: "irgendwas werdet Ihr schon angestellt haben", wobei es unserem Vater selber immer Leid tat, und er nie richtig zugeschlagen hat. Aber die Drohung und die Angst davor reichen ja.

Ansonsten hatten wir zu gehorchen (Rohrstock! oder der "schwarze Mann") und möglichst wenig aufzufallen, und unsere Eltern waren korrekt aber kühl. Es ging uns immer gut, Wohnung und Kleidung sauber, genug zu essen, und im Prinzip haben wir 3 Kinder uns gegenseitig erzogen. War halt früher so.

Normal war auch, dass man ein Kind im Bett (oder im Laufstall im Garten) schreien ließ, zum Teil stundenlang, weil eben alle 4 Stunden Fütterzeit war, und dazwischen geschlafen wurde. Fertig. Oder dass ein Kind, sobald es sitzen konnte, so lange auf dem Töpfchen saß, bis es groß gemacht hatte (und mit 1 Jahr "sauber" war). ... heute würde ich sagen, das war eher "Aufzucht" als Erziehung.

Es hat mir aber wohl nicht geschadet, denke ich. Um meine Kinder haben ich mich viel intensiver gekümmert und ohne Schläge oder Drohungen.

Jetzt muss ich hier was schreiben alles geht das sonst nicht mehr du lässt dir von deinem Freund vorschreiben der was in deinem Alter ist dass du mit mir nicht mehr schreiben sollst ach daher weht der Wind du lässt dir vor deinem Freund vorschreiben in du schreiben sollst und wem nicht weißt du was dann tust du mir nicht mal mehr leid echt mach doch was du willst ganz ehrlich wenn man auf einen Freund hört ja im gleichen Alter ungefähr der verbietet dir mit mir zu schreiben lächerlich sowas echt

Ja, hatte ich.

Die letzte Ohrfeige von meiner Mutter haben ich mit 18 bekommen.

Es war so schlimm, dass ich jetzt noch Narben davon auf meiner Seele habe (bis fast 60) und meiner Mutter auf dem Sterbebett die Schläge nicht verzeihen konnte.


Marc1687 
Fragesteller
 05.11.2020, 15:46

Oha krass.. tut mir leid das ist so extrem streng..

1