Hat man mit einem 1.1 Abi noch Chancen, in Cornell oder Harvard genommen zu werden?

4 Antworten

Du musst dir das bei uns in Deutschland anschauen. Schau dir Medizin an. Einen 1.0-1.4 Schnitt sollte man haben, sonst hat man geringe Chancen. Wenn sich aber, wie in deinem Fall, viele bei diesen Universitäten bewerben, was der Fall ist, dann werden die Anforderungen erhöht. Da dort die Bewerberzahl so erhöht ist und viele von denen einen 1.0 Schnitt vorweisen, aber dennoch diese noch zu viele Bewerber sind, muss man sie anders aussieben. Irgendwann zählt dann dieser 1.0 Schnitt nicht mehr alleine und dann wird auf vieles mehr geachtet, jedes kleine/große Detail kann da dann erforderlich sein. Die meisten dort sind Vorzeigeschüler, die schon in der Schule an etliche Wettbewerben gewonnen haben und sich sozial engagiert haben.

Vom Schnitt alleine her wohl kaum. Allerdings kann diese Person vielleicht durch irgendein anderes großes Projekt herausstechen. Einfach ist es aber auf keinen Fall. 

Ich habe da mal nen Bericht drüber gelesen was da manche machen um dahin zu kommen, ich kann es mir nicht vorstellen. 

Kaum. Es gibt so viele die 1.0 haben... Chancen sind minimal

Und mit 1.0 an einer internationalen Schule? Hat man dann wenigstens ein paar Chancen? :) (das IB-System ist relativ schwierig, der Abschluss ist vor allem mit erhöhter Mathematik und/oder Wissenschaften international relativ gut angesehen. Nur... Man kann halt Sport ab der 10. abwählen :D)

0
@deepxpalexblue

Die Chancen kann ich dir nicht genau sagen, aber was klar ist, ist dass extrem viele 1,0 haben und trotzdem nicht reinkommen. Es braucht mehr als nur einen perfekten Schnitt... 

0

Was möchtest Du wissen?