Hat Jesus an die Reinkarnation geglaubt?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Matthäus 17, 10-13 meinst du.  Wenn Elia als Johannes zurückkehrt, dann ist es Reinkarnation. 

Woher ich das weiß:Hobby – Leseratte, die fast alle Religionen kennt

Die Bibelstelle die du meinst, wo eine Beziehung zwischen Johannes dem Täufer und Elia hergestellt wird, verstehe ich nicht als Reinkarnation.

Ich verstehe Elia als eine endzeitliche Prophetengestalt, mit deren Namen man viele ähnliche Personen bezeichnen kann.

Ein moderner Vergleich wäre zum Beispiel: Wenn irgendwo in der Welt ein neuer Diktator an die Macht kommt, kann man auch sagen "Das ist ein neuer Hitler." Einfach, weil der Name einer bekannten Person nicht mehr für sich selber steht, sondern für das, was er in den Augen aller war.

Es gibt noch eine ganze Reihe anderer bekannter Namen aus Mythen und Sagen oder fiktiver Literatur, mit denen man seine Mitmenschen bezeichnet, wenn sie gerade in einer ähnlichen Situation sind, zum Beispiel: Sisyphos, Tantalos, Herkules, Krösus, Alexander, Ödipus, Narziss(t), Odysseus, Gigant, Chaot, Berserker, etc

...der wiedergeborene Elias ist, liest sich für mich anders... vielleicht eine unglücklich gewählte Übersetzung...

Das kabbalistische Judentum kennt jedenfalls den Begriff Seelenwanderung und inkarnierte Seele ob sie auch die reinkarnierte Seele kennt weiß ich nicht

0

Könntest du bitte die genaue Bibelstelle nennen, auf die du dich berufst?

Man muss das auch im Kontext sehen. Und Wiedergeburt ist in der Bibel nicht gleichzusetzen mit Reinkarnation. Die Wiedergeburt, von der die Bibel spricht, ist eigentlich eine Neugeburt, aus Wasser und Geist.

Ganz sicher hat Jesus Christus nicht an die Reinkarnation geglaubt!

Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen.

Johannes 3, 3

LG Kessy

Habe keine Bibel dabei...aber googel mal Verklärung. Christi

0
@MKausK

Also die Verklärung Christi steht in Lukas 9, da ist von Mose und Elia die Rede, aber das sind die beiden tatsächlich, die bei ihm stehen, und nicht Johannes.
Ansonsten fällt mir nichts ein unter "Verklärung Christi"

2
@Kessy04

doch ich sage euch:_ Elia ist schon gekommen, aber sie haben ihn nicht erkannt, sondern haben mit ihm getan, was sie wollten. So wird auch der Menschensohn leiden müssen von ihnen. Da verstanden die Jünger, daß er von Johannes dem Täufer zu ihnen geredet hat. Math 17

Klingt für mich nach Reinkarnation eines Propheten

0

Ich behaupte, dass nein. Ich weiss nicht, ich denke dass ist wie bei Paulus zu Petrus und so. Und weil er ein Täufer ist passt auch das mit der Widergeburt...

Es steht aber so in der heiligen Schrift

0

Es gibt keine Reinkarnation. Du sagst, das steht aber in der Bibel. In der Bibel stehen einige falsche Dinge drin. Nicht alles ist falsch. Das will ich damit nicht sagen. Da steht auch nichts von Reinkarnation oder Wiedergeburt. Dazu steht in der Studienbibel: “Johannes war im Geist und in der Kraft Elias gekommen “ sowas muss man mal richtig deuten. Der Geist ist nicht die Seele. Das ist, wenn man gleiche Ideen hat, gleiche Ansichten. 

Und was hat die Aussage Jesus mit Wiedergeburt zu tun?

Da steht Wiedergeburt, damit hat das dann auch zu tun

0

In der Bibel steht nichts Falsches drinnen! Sie ist Gottes Wort und verkündet Sein Wirken: Meinst du nicht auch, dass Gott - der ja nur unser Heil will, da Er die Liebe ist - verhindern könnte, dass eine Unwahrheit in dem Buch der Bücher, dem der Wahrheit, steht? Gott ist der Allmächtige. Er ist die Wahrheit. Er kann alles!

Und nein, keine Reinkarnation. Wiedergeburt nur im geistigen Sinne wie "Reinigung der Seele durch die Verzeihung, das Leben in Gott". Also nicht die Wiedergeburt im Sinne der Reinkarnation, sondern im Sinne des wiederbelebten Geistes nach der Trennung von Gott durch die Sünde bewirkt durch die Reue und der darauffolgenden Verzeihung Gottes.

0

Was möchtest Du wissen?