Hat jemand Erfahrungen mit dem Fahrrad BBF Calais oder kann ein gutes Holland/Citybike für längere Touren empfehlen?

3 Antworten

Das BBF Calais ist ein echt schönes Rad, aber allerdings nur für kleine Touren bis 20, max 30km. Für längere Touren würde ich schon eher zu einem Tourenrad wechseln, die wie ein Trekkingrad aussehen, jedoch aber auch eine aufrechte Sitzposition bieten.

Also ob Du mit dem Calais glücklich wirst?

Wenn man sich nicht nach vorn beugt, kann man eigentlich nur sehr gemütlich fahren, ohne viel "Druck" auf dem Pedal.

Außerdem wird beim aufrechten Sitzen bei Bodenwellen nicht der Bobbes angehoben, sondern die Wirbelsäule gestaucht.

Wenn es -wie in den Niederlanden- topfeben ist, sollten sieben Gänge ausreichen, auch bei Gegenwind.

Ob unter diesen Voraussetzungen auch 100 - 150km noch Freude bereiten, steht auf einem anderen Blatt und hängt von den Vorausetzungen und Deiner Fitness ab.

Die Nabenschaltung, die das Calais besitzt, ist eine feine, wartungsarme Sache; deutlich besser als die doofen Kettenschaltungen.

Ob der Korb, der in die Vorrichtung an der Gabel passt, groß genug für größere Mengen Lebensmittel ist, weißt nur Du (und wohl erst hinterher).

Wie sich das Rad mit einer großen Last im Korb fähren / lenken lässt, auch.
Andererseits sitzen in den Niederlanden auch schonmal Kinder in einem dort montierten Sitz und das geht wohl auch...

Ja, hast schon recht. 

Vielen Dank für die nette und ausführliche Antwort. Den einzigen Zweifel hab ich auch nur wegen der Vorrichtung. Sollte es ja sowieso mal Probefahren und genauer in live begutachten :)

Einen schönen Tag wünsche ich noch 

0

Das "BBF Calais"/Hollandrad ist eigentlich eher ein Stadtrad oder ein Rad für kurze Touren, 30km und mehr sind aber auch kurze Toure. Passt also würde der Österreicher sagen! Das BBF kommt aus Brandenburg und die Räder der Fahrradfaktur fallen durch Ihre Schwere auf.

Ich würde das favoritisieren:

https://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-solution-comfort-6.0-lady-583369

Wenn überhaupt nötig lasse Dir eine Frontgepäckträger anbauen. Komme grade von einer 2 Monattour mir nur 2 nicht ganzvollen hinteren Gepäcktaschen.

Vielen lieben Dank für die kompetene Antwort. 

Vielleicht waren 30km auch etwas niedrig abgesetzt, aber soviele werden es min jedes we um von a nach b zu kommen. Eine Radtour kann vielleicht auch mal 75-100km werden, aber dann sicher auch nicht öfter als einmal im Monat.

Der Gepäckträger vorn mit dem Korb muss sein, da ich Lebensmittel Abholungen in großen Mengen transportieren und verteilen muss, 

Auf dem von dir empfohlenen Rad muss man sich eher nach vorn beugen, oder? Ich komme mit dieser Haltung leider nicht klar auch wenn ich weiß, dass sie für längere Strecken besser geeignet ist. Vielen dank trotzdem. Sieht sehr schick aus. Falls du noch ein city/hollandrad empfehlen kannst bin ich sehe offen für Vorschläge ☺️

1

Was möchtest Du wissen?