Hat jemand eine gute Ausarbeitung zu der Karikatur?

 - (Politik, Karikatur)

3 Antworten

Also erstmal die Beschreibung. Vier Männer in jeweils umzäunten Arealen, drei von denen halten Hämmer in der Hand. Die Areale sind jeweils beschrieben mit Britische, Französische, Amerikanische und Russische Zone, der Zaun zwischen der Amerikanischen und Britischen Zone ist bereits zerstört, der Mann in der Französischen Zone wirkt aufmerksam, der Mann in der Russischen Zone wendet sich ab.

Richtig bezeichnet sind die Zonen bereits. Das Bild stellt das nach dem 2. Weltkrieg geteilte Deutschland dar. Die Vier Männer repräsentieren die Aliierten Mächte (Fr, GB; USA u. UdSSR9). Das Einreißen des Zaunes zwischen USA und GB repräsentiert die Bildung der Bizone, der sich bald Frankreich zur Trizone anschließen, wird. Aus dieser vereinigten Zone der Westaliierten erwächst später die BRD, während die SU sich zurückhält, in ihremn Gebiet Deutschlands entsteht später die DDR.

Also haben wir als Folge, wie es weitergeht die Teilung Deutschlands in West und Ost bzw. die Entstehung von BRD und DDR.

Und jetzt noch einen historischen Kontext, den du mit Sicherheit alleine hinbekommst;)

Man könnte übrigens auch noch mit reinbringen, welchem Staat der Karikaturist angehört. Es ist eine englischsprachige Karikatur, also vermute ich entweder GB oder USA. Das ist deswegen interessant, weil die Westaliierten und vor allem GB und USA eher proressiv aktiv dargestellt werden, während die SU schmollend/passiv abgebildet wird

Hier ggf. schonmal ein Vorgeschmack auf den in der Luft hängenden Kalten Krieg, in dem diese hier unterschwellig abgebildete Aggression bzw. ein eventueller unterschwelliger Vorwurf (wir machen was, die nicht) mitschwingt. Doch ob du darauf eingehen solltest kommt davon an was ihr im Zusammenhang im Unterricht besprochen habt und welches Leistungsniveau ihr habt.

0

Wie heißt die Karikatur eigentlich? Und von wen wurde sie gemacht?

0
@lldd1d

Was weiß ich wie die Karikatur heißt und wer sie gezeichnet hat. Die Bezeichnungen darauf sind englischsprachig, deswegen ging ich davon aus es müsse sich um eine britische oder amerikanische handeln.

Ich bin auch nicht google.

1

Wie bereitwillig ihr immer selbst den faulsten Schülern ihre Hausaufgaben macht.

1
@Apfelkind86

Hast du auch was Konstruktives beizutragen?

In der Klausur wird der Schüler gnadenlos versagen, wenn ers nicht lernt. Und dessen ist er sich wohl auch selbst bewusst.

0
@BeviBaby

Tja, da hast du ja selbst schon aufgezeigt, warum dein Ansatz weit destruktiver ist als meiner...

0
@Apfelkind86

Ist er eben nicht.

Teilweise werden, gerade in Corona-Zeiten die Mittel und Wege, wie man eine solche Karikatur analysiert nicht mehr oder nicht mehr voll vermittelt. Wir haben das im Geschichte-LK sehr schön gelernt, haben viele Beispiele gemacht etc.
Wenn man allerdings nur ein Blatt hingeknallt kriegt, auf dem ein paar Stichpunkte stehen, dann ist es schwer daraus einen langen, zusammenhängenden Text zu schreiben.

Es ist auch wichtig zu sehen, wie sowas ausgeschrieben gelöst wird.
Und genau deswegen schreibe ich es hier, zumindest Ansatzweise, aus, stoße den Fragesteller auf einige Punkte, die man oftmals berücksichtigen sollte und auf einige Besonderheiten und biete eben auch ein Beispiel, wie man sowas im Fließtext zumindest ansatzweise schreibt.

Keine Ahnung woher du kommst, doch das was ich da oben gemacht habe ist nur total rudimentär. Dass man das so nicht abgeben kann versteht sich von selbst.

Und nebenbei... dein Ansatz ist es gar nichts zu machen, den Fragesteller zu beleidigen und Leute, die was machen zu nerven.
Würde ich jetzt nicht als SUPER konstruktiv bezeichnen.

0

Es wird die Aufteilung Deutschlands in die 4 Besatzungszonen nach dem 2. Weltkrieg dargestellt, und dass fast alle die Grenzen schnall abgebaut haben, nur die Russen haben nicht "mitgespielt".

Das sind die vier Siegermächte aus dem 2. Weltkrieg. England, Frankreich, USA und Russland.
Und während 3 von ihnen die Mauer einreißen, baut einer sie auf.

So würde ich es zumindestens interpretieren..

Was möchtest Du wissen?