Hat England eine Sommerzeit so wie wir in Deutschland?

8 Antworten

England liegt in der Zeitzone GMT bzw. UTC, was im Winter MEZ - 1 h entspricht. Im Sommer ist es wegen der Sommerzeit in England und der hiesigen Sommerzeit (MESZ) ebenfalls 1 h früher als z.B. in Deutschland

Schon erstaunlich wieviel Unsicherheit es bei dieser Frage gibt. England ist zu uns grundsätzlich 1 Stunde zurück. Da beide Länder jetzt am Sonntag auf Sommerzeit umstellen (also 1 Stunde vorstellen) bleibt die Differenz immer gleich. Das heist auch nach der Umstellung ist England 1 Stunde hinter uns zurück (siehe: zeitzonen. de)

England hat wie wir eine Sommerzeit,d.h.wir sind im Sommer +2Std,die Engländer +1Std Abstand zur UTC(Universal Time Coord.=GMT(Greenw.Time).Manche Zeitangaben,z.B.Wetterberichtzeiten auf BBC 4 werden aber nicht in UTC, sondern in LT (Local Time=engl.Sommerzeit)angegeben,so daß wir mit unserer Sommerzeit nur +1Std.zur LT Abstand haben.Im Tidenatlas von Dover steht:Time Zone (UT),for Summer Time add ONE Hour. Am einfachsten:Uhrzeit in England auf Lokal Time stellen (oder als Segler auf UTC.)

Schön geschreiben aber falsch  oder fast Falsch. Was stimmt ist UTC ist Weltzeit, England liegt im Längengrad auch 0 in ganz England zählt die Zeit UTC.Wenn wir also zur Sommerzeit umstellen also 1 Std. Plus nehmen so ist die Zeit gegenüber der UTC a 2 Std. Da in England keine Sommerzeit hat beträgt die Zeit wärend der Sommerzeit 2 Std. und keine 1 Std. ENGLAND HAT KEINE SOMMERZEIT !!!!

0
@Kalle1111111

Quatsch. Im Sommer hat UK UTC+1. Genau deswegen ist die Uhrzeit dort parallel zu Westeuropa immer eine Stunde hinterher - sommers wie winters.

1

Was möchtest Du wissen?