Harry Potter: Zeitumkehrer schlechte Idee von Rowling?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Finde das passt eigentlich nicht so gut zu HP... 71%
Cool dass es die Zeitreisen gibt! 29%

9 Antworten

Vorab gilt: Zeitreisen ist immer problembehaftet. Darum wird jegliche Verwendung davon nie 100%ig problemfrei. Man kann höchstens verlangen, dass die Umsetzung konsitent ist. Das ist m. E. Rowling relativ gut gelungen, vor allem aus zwei Gründen:

1. Sie schließt alle Lücken—ein Umkehrer wird nur einer verantwortlichen Person (Hermine) gegeben, die ihn nur für beschränkte Zwecke verwenden will;
2. der Modus der Zeitreise umgeht viele Probleme.

Was meine ich mit Modus? Denke selber nach: viele tun das nämlich nicht. Es gibt viele Arten der Zeitreise. Z. B.

1. Bewusstseinsübertragung in ein früheres Ich (mit od. ohne Gedächtnisverlust);
2. Die ganzen Rahmen werden resettet (ohne Reise) und nur erwa einer weiß Bescheid;
3. Man reist als sich selbst (etwa durch ein Wurmloch o. Ä.) und taucht in der Vergangenheit auf
3a. und man ersetzt sich selbst;
3b. oder man kommt mehrfach vor.

Dazu kommen die Optionen:

A. die original Zeitreihe wird ersetzt;
B. die original Zeitreihe bleibt erhalten und
B-1. es handelt sich um eine alternative Realität; oder
B-2. es handelf such dieselbe.

Bei Rowling geht es um 3b + B-2. Das har den Vorteil: nichts neues passiert—das Universum hat halt hier und dort ein paar Stellen mit Schleifen eingebaut und diese stören das Universum nicht, sondern sind Teil davon.

Das ist nicht ohne Probleme: ein dummer Zauberer könnte zurück reisen und sich selbst (vllt mithilfe eines Tarnumhangs) den alten Zeitumehrer wegnehmen und die Schleife dadurch zerstören.

Was dein Anliegen angeht… sowas kommt tatsächlich in HISHE vor (in Youtube suchen). Ich finde den Einwand aber nicht so sauber. Rowling könnte durchaus daran gedacht haben und dafür in ihrem Kopf zumindest gesorgt, indem bspw. Zeitreisen durch eine Reichweite beschränkt ist (theoretisch wäre sonst McG/Dumbledore zurück nach 1945 oder was auch immer gereist und hätte den alten Tom Riddle getötet, oder gleich Salasae Slytherin).

Genau das meine ich... Es sind Zwanghaft Logikfehler damit verbunden und es ist vieeeel zu komplex für 90% der Leser und vorallem Zuschauer. Aber guter kommentar, Danke!

0
Finde das passt eigentlich nicht so gut zu HP...

Jep.... es passt nicht.

Es hat schon seinen Grund, warum JK Rowling nicht so glücklich mit der Idee war und warum sie alle Zeitumkehrer bei der Schlacht im Ministerium hat zerstören lassen.

...Alle ?? Nein - in dem verfluchten CC taucht ja plötzlich wieder ein "Super- Zeitumkehrer" auf und der kann auf einmal wesendlich mehr, als JK jemals über den Zeitumkehrer geplant und den Fans vorher erklärt hat.

Einfach Schwachsinn.

Cool dass es die Zeitreisen gibt!

Einerseits hört sich das toll an eine Zeitreise zu machen und das man was ändern kann aber man muss dabei höllisch aufpassen das man keinen Fehler macht da man sich sonst selber auslöschen kann.

Habe irgendwo gelesen das man nur ein paar Std. in der Zeit zurückreisen kann und nicht länger, weil es da gefährlicher wird. Sie hatte mal geschrieben das ein Zauberer sehr weit in die Vergangenheit gereist war und dabei einen Fehler machte das sein Ur-ur-ur vorfahre nicht tat was er sollte sodass die ganzen Nachfahren ausgelöscht wurden und es große Probleme gab. Man darf sich ja auch nicht selber begegnen da es auch Probleme macht.

Es ist nicht leicht an einen Zeitumkehrer zu kommen da man dafür sehr viele Auflagen bewältigen muss und die vom Ministerium auch sicher gehen wollen das derjenge kein Unsinn damit anstellt. Hermine bekam ihn ja, weil sie eine großartige Schülerin war und ich bezweifle das ausser ihr sonst noch jemand einen bekommen hätte.

Voldemort, er schlimmste Zauberer war "Tot" da bezweifle ich das die vom Ministerium einen erlaubt hätten in die Vergangenheit zu reisen um Lilly und James zu retten. Gerade wegen dem Angriff auf Harry und seine Eltern verschwand er, da würden sie doch nicht Riskieren das auch er Überlebt! Und Wurmschwanz oder Snape einen zu geben da sie es bereuten Voldemort was zu sagen was er nicht hören sollte, hätten sie auch nicht gemacht. Denke es wäre nicht gut gewesen, wenn ein Todesser oder gar Voldemort an einen Zeitumkehrer gekommen wären.

Woher ich das weiß:Hobby
Finde das passt eigentlich nicht so gut zu HP...

Ich gebe dir Recht. Rowling hat es sich selbst schwer getan, und es war definitiv auch Absicht, dass sie so viele Regeln festgelegt hat und die Zeitumkehrer vorsorglich zerstören ließ. Es wirft mehr Fragen auf, als es löst.

Dennoch möchte ich anmerken, dass der dritte Band mein Lieblingsbuch ist. Hier ist die Idee des Zeitumkehrers noch gut umgesetzt, finde es aber richtig, dass sie diese für den weiteren Verlauf der Geschichte herausgenommen hat.

Zum Beispiel The cursed child ist einfach nur unlogisch und unsinnig.

Finde das passt eigentlich nicht so gut zu HP...

Hey :D

Ich bin auch deiner Meinung. Rowling hat sich eine fantastische Geschichte ausgedacht, ihr aber mit der Erfindung des Zeitumkehrers alle Logik genommen. Das ganze Gerüst, auf dem die Geschichte baut (Harrys Eltern werden angegriffen, Harry besiegt Voldemort) wird instabil und jeder fragt sich, weshalb niemand die Potters gewarnt hat.

Vielleicht wusste sie nicht, wie sie die Situation noch retten sollte und hat deshalb die Zeitumkehrer erfunden. Oder ihr sind schlichtweg einen Moment lang die Ideen ausgegangen, und sie musste (weil alle auf die Erscheinung des neuen Bandes warteten) trotzdem weiterschreiben.

Genau das dachte ich auch, danke :D

Abee sonst ist Harry Potter echt cool :)

0
@Juli246

Bitte :D

Ja, ich liiieeebe Harry Potter obwohl ich eigentlich schon etwas zu alt dafür bin. Habe alle Bücher 4 mal durchgelesen xD

0
@Shadow1430

Haha ich auch so ungefähr xD Aber nur einmal gelesen und dann noch paar mal die Hörbücher von Rufus beck gegönnt :) Von den filmenwill ich gar nicht erst sprechen...xD gibt aber echt paar gute Szenen in denen, vorallem die von Snape vs Mcgonnogal

0
@Juli246

Ja die Hörbücher habe ich auch gehört. Die Filme finde ich ziemlich gut, aber gegen den Schluss werden sie etwas zu düster, was gar nicht mehr richtig zu der bunten Harry Potter welt passt, wie ich finde :/

0