Harry Potter Gefangene von Askaban - Dumbeldore und Sirius

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dumbledore kannte Sirius Black aus dem Orden des Phönix und auch noch von Sirius Hogwartszeit. Doch genau wie alle anderen, dachte er ebenfalls, dass Sirius der Geheimwahrer von Harrys Eltern war. Dass er Harrys Pate war, wusste er ebenfalls. Das hat er doch im Film sogar anderen Personen in Hogsmeade erzählt.

Gerade bin ich am Überlegen, im allerletzten Harry Potter Teil, als Snapes Erinnerungen zusehen sind, war da eine Stelle, an der Dumbeledore zum verzweifelten Snape sagt: Sie haben ihr vertrauen in den falschen gesetzt." Ich denke, er meint damit Sirius?! Oder als Harry und Hermine dann mit dem Stundenglas zurückgereist sind, hat Dumbledore ihnen ja auch diese Anweisung gegeben, obwohl Harry ihn nur in wenigen Sekunden kurz informiert hatte über den wahren Hergang in der Nacht des 31. Oktober, in der Harrys Eltern starben. Entweder hatte er so großes Vertrauen in Harry, dass er ihm sofort geglaubt hat und geholfen hat oder er könnte es selbst so vermutet haben und an Sirius Unschuld nie gezweifelt haben. Was meinen denn die anderen dazu, wenn man diese verschiedenen Situationen in Betracht zieht?

"Sie haben ihr vertrauen in den falschen gesetzt"

Damit war gemeint, dass snape voldemort vertraut hat. Er hatte darum gebeten, dass voldemort nur Harry und seinen Vater tötet, seine Mutter lilly aber verschont bleibt, weil snape sie geliebt hat und sie für sich wollte.

Snape hat voldemort und damit dem falschen vertraut.

0

Du verlangst, dass jemand Dumbledors Beweggründe versteht? Hui. Ich stelle mal Vermutungen an: Es wäre zu verdächtig, wenn er es nicht zu liesse, das ganze ist/war nur Theater, damit niemand Verdacht schöpft. Klingt ganz plausibel.

Gut, die versteht keiner :D aber ist nachvollziehbar, danke dir

0

es dachten alle, dass sirius den Wohnort der Potters verraten hat. Weil Sirius und James beste Freunde waren, waren alle der Meinung das Sirius auch der Geheimniswahrer war. Nur der kann die Adresse an andere weitergeben. Aber James und LIly haben sich dann doch für Peter Pettigrew als Geheimniswahrer entschieden, weil das nicht so naheliegend wäre. Dumbledore selbst wusste bis zum Gefangenen von Askaban selbst nicht, dass Sirius unschuldig war. Das fand man erst heraus als sie entdeckt hatten, das Pettigrew gar nicht tot war. Es hat einfach alles daraufhin gedeutet, dass Sirius tatsächlich schuldig war.

Zeitumkehrer Harry Potter III?

Hallo GF-Community!!

[SPOILER WARNUNG!!!]

Seitdem ich diesen Film "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" gesehen habe, habe ich eine echt wichtige Frage, die mir total unlogisch scheint. Also, Harry und Hermine sind doch mit dem Zeitumkehrer in die Vergangenheit gereist, um Seidenschnabel und Sirius zu retten.

Aber als sie noch in der Gegenwart waren, hat jemand doch Steine durch die Scheibe von Hagrids Hütte geworfen und auch an Harrys Kopf. Und dann sind sie gegangen und haben nur gesehen, dass der Henker auf etwas schlug, man sah aber nicth auf was. In der Nacht hat irgendjemand dann wie ein Wolf geheult, damit der Werwolf-Lupin nicht mehr mit Sirius kämpft sondern zu ihnen läuft. Und als Sirius und Harry am Seeufer lagen, kamen plötzlich richtig viele Dementoren und jemand (vermutlich Harrys Vater) hat die Dementoren vertrieben. Und dann sind die im Krankenhaus und Sirius wurde verhaftet und wird bald sterben.

Also sind Hermine und Harry zurück in die Zeit gereist, aber da waren es doch Hermine, die die Steine geworfen hat und die geheult hat. Und der Henker hat zwar auf iwas geschlagen, aber auf einen Kürbis und nicht auf Seidenschnabels Kopf. Und Harry hat die Dementoren vertrieben. Und da haben sie es hingekriegt, grace a Seidenschnabel, Sirius zu retten.

Aber die Geschehnisse (die Steine, das Heulen, der Patronus) sind doch vorher alle auch passiert (Zeitschleife) und wieso ist es denen vorher nicht gelungen, Sirius zu retten und jetzt plötzlich schon? Das ergibt keinen Sinn. Denn wenn die Vergangenheit wirklich unveränderbar wäre, hätten sie es nicht hingekriegt, Sirius zu retten. Und auch wenn die Vergangenheit veränderbar wäre, wieso sind die ganzen Dinge vorher schon passiert, bevor Harry und Hermine in die Vergangenheit gereist sind?

Sorry, aber ich versteh das irgendwie nicht. :(

LG Sturmwind555555

...zur Frage

Frage zu dem Film HARRY POTTER UND DER GEFANGENE VON ASKABAN zum Thema ZEITSPRUNG?

Also Jeder wo den Film kennt, kennt auch die Szene mit dem Zeitsprung.

Sry für den langen Text, und bitte alles durchlesen.

In dem Zeitraum wo Seidenschnabel hingerichtet werden sollte, gingen doch Hermine, Ron, und Harry nochmal zu Hagrids Hütte um Hagrid zu besuchen.

Später fiel ein Stein in Hagrids Hütte und machte eine Vase kaputt, und ein paar Sekunden später trifft ein Stein Harrys Kopf.

Das aller gleiche passierte wo Hermine und Harry mit dem Zeitumkehrer die Zeit zurück gedreht haben, auch. Hermine hat um die selbe Zeit ein Stein in Hagrids Hütte geworfen, und die Vase kaputt gemacht, und auch um die selbe Zeit hat sie ein Stein auf Harrys Kopf geworfen, das Harry, Hermine, und Ron wegflüchten können bevor der Scharfrichter kommt.

Und als sie die Zeit noch nicht zurück gedreht haben, und Harry mit dem Werwolf (Remus Lupin) kämpfte um dem schwarzen Hund (Sirius Black) zu retten, wollte der Werwolf auf Harry los, doch plötzlich heulte eine Stimme die nach einem Werwolf klang von weitem, und der Werwolf verschwand.

Dann ging Harry runter zum See wo auch Sirius Black verletzt lag, wo die ganzen Dementoren kamen, der See zufrohr, und die beiden fast um umgekommen wären durch die Dementoren. Doch plötzlich erschien ein helles Licht, und ein Zauber bzw irgendjemand verjagte die ganzen Dementoren.

Wo Harry und Hermine die Zeit zurück gedreht haben, und Harry mit dem Werwolf kämpfte und der Werwolf auf Harry los wollte, jaulte Hermine laut das der Werwolf Harry nicht tötet, und auf sie zukam. Dann am See sahen Hermine und Harry, wie die Dementoren Sirius Black und Harry die Seele aufsaugten. Etwas später rennt Harry zum See und beschwört bzw ruft den Patronuszauber, und verjagt die ganzen Dementoren.

Als Harry und Hermine die Zeit noch nicht zurück gedreht haben, passierte genau dasselbe. Jemand warf 2 Steine in Hagrids Hüte, jemand ahmt den Werwolf nach, und irgendjemand verjagte die Dementoren. Wo Harry und Hermine noch nicht die Zeit zurück gedreht haben, war da von der anderen Zeit auch schon die ander Hermine und der andere Harry unterwegs und befreiten Seidenschnabel? Heißt das das Seidenschnabel erst garnicht hingerichtet wurde, sondern ein Kürbis zerteilt wurde? Und hat in der vorigen Zeit auch die andere Hermine den Werwolf nachgeahmt? Und hat der andere Harry in der vorigen Zeit den Harry und den Sirius Black gerettet mit dem Patronus?

Waren die davor auch schon unterwegs? Also natürlich im Film!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?