Handyverpackung als Paket verwenden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist kein Problem, solange keine weiteren Barcodes darauf zu sehen sind. Diese einfach abkleben. Kostet dich mit DHL 4 - 4,50€ als Päckchen. Würde dir aber empfehlen es versichert zu versenden, als Paket. Dann bist du bei 6,99€ und auf der sicheren Seite. ;)

Hallo LauriBlau,

theoretisch würde sowas gehen, allerdings würde ich sowas nicht machen. 

1. Die Wahrscheinlichkeit ist dann höher, dass das Paket in Verlust gerät.
2. Ich glaube kaum, dass ein Paketschein auf so wenig Platz passt.

Deshalb würde ich dir empfehlen, dein Handy in ein Karton zu tun, die Handypackung in Luftpolsterfolie zu umwickeln und die Zwischenräume mit zerknülltem Zeitungspapier oder Verpackungschips auszufüllen.

Anschließend frankierst du online das Paket, nehmen wir mal DHL www.dhl.de/onlinefrankierung). Das ist günstiger und korrigiert Fehler bei Städtenamen und bei der PLZ automatisch. Außerdem hast du dann viel mehr Möglichkeiten und Gelegenheiten, das Paket abzugeben. Achte nur darauf, dass du ein Produkt mit "Paket" statt "Päckchen" auswählst, denn Päckchen sind unversichert.
Selbstverständlich kannst du dein Paket weiterhin auch in der Filiale frankieren und beschriften, ein Paket bis 5 kg kostet 7 EUR (inkl. Versicherung bis 500 EUR).
Wenn dein Handy ein Wert über 500 EUR hat, dann würde ich das Paket höher versichern lassen, denn sonst haftet DHL bei Verlust für dein Handy nicht. 

Falls du Bedenken bezüglich der Gefahrgutvorschriften hast (der Akku in deinem Handy ist Gefahrgut, es besteht ja aus Lithium-ion), brauchst du keine zusätzliche Kennzeichnungen auf dein Paket kleben, weil ich annehme, dass der Akku in deinem Handy eingebaut ist. Mehr Informationen gibt es hier: https://www.paketda.de/logistik-batterien-gefahrgut.php#vorschriften-deutschlandFalls du noch Fragen zum Gefahrgutversand hast, kannst du mich gerne fragen. Ich kenne mich auch mit Technik gut aus, deshalb kann ich dir auch spezifisch für dein Akku sagen, ob es erlaubt ist. Denke daran: es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.)

dein maison8.

Besser, den kleinen Karton in einen etwas größeren packen, Zwischenräume mit zerknülltem Zeitungspapier ausfüllen, zukleben und dann Paket-Aufkleber drauf - dann kann man nicht sehen, was drin ist . Das ist sicherer. Versicherter Versand per Hermes-Päckchen kostet 3,89 EUR (mit Sendungsverfolgung). Post ist teurer; Postpäckchen sind immer unversichert!

Was möchtest Du wissen?