Handkontakt mit Messspitze vom Multimeter elektrischer Schlag?

3 Antworten

Alles Theorie!

Mit trockenen Socken auf trockenem Parkett, Linoleum oder Teppich ist der Widerstand so hoch dass du mit einer Hand auf die Phase greifen kannst ohne dass das geringste passiert. Ist wie mit dem Vogel auf der Hochspannungsleitung.  

Socken und trockener Boden ist ein besserer Isolator als feuchte Luft.

Ist der Teppich Nass und du hast noch Schweißfüsse, dann ist das eine andere Sache.

Ebenso würden die meisten modernen Messinstrumente im Voltbereich auch zu stark isolieren. Aber im Amperebereich machen sie eine beinahe direkte Verbindung. Da ist nur ein kleiner Messwiderstand dazwischen. Im 10A Bereich nur eine Messingschiene.

Rein theoretisch passiert nicht viel, da die Spannungsmessung hochohmig ist.

Jedoch macht man sowas nicht! Lebensgefahr!

Das Multimeter könnte defekt sein oder aus einem anderen Grund einen höheren Strom durch dich hindurch schicken, als erwartet.

Außerdem könnte es sein, wenn das Multimeter ungeeignet für Netzspannung ist, dass es bei einer Spannungsspitze durchschlägt. Dass du einen 600V-Messbereich zur Verfügung hast, bedeutet allein noch nicht, dass das Multimeter in die Steckdose darf (egal, ob mit oder ohne menschlichem Körper im Messkreis)! Die CAT-Angabe darf hierbei keinesfalls außer Acht gelassen werden.

Das Voltmeter hat einen so hohen Widerstand, dass du nichts spüren würdest. Es sei denn das Gerät ist defekt oder falsch eingestellt, dann kannst du schon einen gefährlichen Schlag bekommen.

Aktivwoofer Strom 220/12V?

So ich habe eine spezielle frage, gerichtet an unsere Elektriker. Folgendes ich habe ein Logitech Z906 System welches mit einem Aktiven Subwoofer befeuert wird. Es geht darum im eigentlichen relativ simpel, ich habe die Anlage und sie wird an der normalen Steckdose angeschlossen sprich 230V, Aber! Habe ich nicht in dem System einen Trafo sitzen der mir den Strom auf 12Volt Reduziert ? Oder arbeitet die Platine des Woofers mit 230V, wenn nicht, kann man auf der Platine wenn vorh, am 12V Ausgang eine 12V einspeißung einer 12V Batterie vornehmen ? Wenn es nun im Bereich des möglichen ist, da ich an der Steckdose Wechselspannung habe,mal angenommen es ist ein Trafo verbaut, spuckt er dann Gleichstrom aus ? Sollte er Wechselspannung ausgeben ist es ja erledigt, aber rein logisch müsse das doch realisierbar sein oder ? Bitte keine Klugscheißer hätte gerne Kompetente Lösungen oder zumindest Ansätze.

...zur Frage

Bekomme ich einen Stromschlag wenn ich mit Gummischuhe (isolierend) eine Steckdose berühre (s.u.)?

Wenn ich mit einem Leiter (z.B. Metall) in eine Steckdose (Außenleiter) gehe und dabei Gummischuehe anhabe bzw auf einem Holzboden (nicht leitend) stehe, dürfte ich ja keinen großartigen Stromschlag bekommen, weil kein es keinen Spannungsabfall gibt und somit kein Strom fließen kann, oder? Warum bekomm ich dann einen Schlag wenn ich Schuhe mit Gummisohlen anhabe und statisch aufgeladen bin und dann eine Türklinke berühe? Die Türklinke ist doch auch von Holz umgeben und somit isoliert. Somit kann doch auch kein Spannungsabfall auftreten?! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, da ich es nicht ganz kapiere oder einen Denkfehler habe. Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

...zur Frage

Phase-Erde 230V und Nullleiter-Erde 0V ist das Normal?

Ich habe grade eine Steckdose mit dem Multimeter gemessen. Eine Messleitung in die Phase und die andere auf die Erdung und da kamen 230V raus. Dann habe ich die Nulleiter auf Erde gemessen da kamen 0V raus ist das Normal oder liegt da ein Fehler in der Elektrik. Das habe ich nochmal an einer anderen Steckdose im selben Zimmer überprüft da kam das gleiche raus. Es soll doch keine Spannung auf der Erde anliegen oder? Ich hab dann mal den Durchgang der Erdung geprüft und die ist in Ordnung. Jetzt frage ich mich sollte da überhaupt 230V rauskommen wenn man zwischen Phase und Erde misst? Ich hätte mit 0V gerechnet. Doch da kam das Gegenteil.

...zur Frage

Elektrischer Schlag?

Hallo,

ich habe nach dem Föhnen den Stecker vom Föhn aus der Steckdose gezogen. Ich habe dann mit meinem kleinen Finger eines der beiden Dinger auf dem Stecker berührt und irgendwie anscheinend nen elektrischen Schlag bekommen. Ist das schlimm?

...zur Frage

Phasenprüfer leuchtet ohne das die Sicherung drin ist?

Habe eine Steckdosenleiste mit 3 Steckdosen. Jede Steckdose hat eine eigene Phase (5 adriges Kabel) welche im Schrank mit Schmelzsicherungen abgesichert sind.

So nun ist eine Sicherung geflogen. Ich gehe also an die Steckdose bei der die Sicherung geflogen ist und hebe meine eine Messspitze an die Phase und der Spannungsprüfer leuchtet auf ( die andere Messspitze berührt nichts). Dann halte ich die andere Messspitze gegen N oder PE und der Spannungsprüfer leuchtet nicht mehr.

Kann mir das jemand erklären ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?