Hand tut beim Gitarrespielen weh, habt ihr Tipps für mich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fingerkuppenschmerzen sind am Anfang normal, da die noch keine Hornhaut gebildet haben, und deswegen empfindlich sind. Du solltest ein bis 2 Tage Pause machen und der Haut Zeit geben sich zu regenerieren. Und dann immer nur so lange spielen, bis es zu doll weh tut.

Beim Handgelenk schaut die Sache ziemlich ähnlich aus. Auch Handgelenkschmerzen sind am Anfang nichts Ungewöhnliches. Sofern du keinen Lehrer hast, solltest du mal ein Bild deiner Handhaltung reinstellen, damit man sich das anschauen kann, denn es kann sich hier potentiell auch um eine falsche Handhaltung handeln. Die sich da auf lange Sicht schädlich auswirken kann.

Klar muss man weiter üben, aber abseits davon gibt es definitiv Dinge die man machen kann, um leichter bzw lockerer zu spielen. Wärm deine Hände und Finger auf und führe danach Finger "stretches" durch (auf YouTube gibt es gute Übungen schreib einfach "essential hand stretches for guitarists"). Nach dem du das mehrere Tage gemacht hast, wirst du lockerer spielen und kannst weiter im Neck greifen. Bei mir war das genauso am Anfang. Vertrau mir diese Fingerübungen sind enorms wichtig. Viel Spaß beim üben und bleib am Ball. Bei Fragen stehe ich dir offen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo LeichteFrage,

Ja kann man: Weitermachen. Jeden Tag ein wenig üben und die Schmerzen legen sich mit der Zeit.

Viele Grüße

MrDog

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich würde erstmal eine Woche Pause einlegen.

Wenn die Schmerzen immernoch da sind, sieht es sehr nach Sehnenscheidentzündung aus.

Ich habe heute angefangen und maximal 30 Minuten gespielt, ich glaube so schnell kriegt man keine Sehnenscheidenentzündung

0

Wenn du weiter übst, bildet sich Hornhaut. Dann gehen auch die Schmerzen weg. Also, durchhalten! :)

Was möchtest Du wissen?