Hamster Käfig?Und Futter?

 - (Tiere, Hamster, Zwerghamster)

6 Antworten

Hallo,

der Käfig ist leider völlig ungeeignet.

Er ist zu klein, denn die Mindestmaße sind 100x50cm und eine Höhe von 50cm.

Dazu darf das Tier nicht an ein Gitter ran kommen, was den Aufsatz leider völlig unbrauchbar macht.

Das Laufrad ist zu klein, der Innendurchmesser muss mind. 28cm betragen, das Rad selbst ist aus billigen, nicht splitterfreien Plastik (kenne das Rad, habe letztens erst einen Hamster zur Pflege aus so einem Käfig übernommen...).

Nadelholz ist giftig für Hamster (ätherische Öle im Holz), zudem sind diese Häuser (meist von Trixie) genagelt oder getackert und die metallischen Teile sind extrem scharf und spitz, was für deinen Hamster leider Lebensgefahr bedeutet, denn die Häuser werden auf jeden Fall angenagt und so ein Nagel ist in 5 Minuten frei genagt...

Die Einstreuhöhe ist auch viel zu gering, denn Hamster sind Bodenbewohner (heißt: Sie klettern nicht, bzw. können es nicht gut, sondern leben am Boden oder unterirdisch in Tunneln). Um das für die Haustiere nachzubauen (in der Natur haben sie metertiefe Gänge unter der Erde) braucht man mind. 25cm Einstreu und das durchgehend! Hierfür wichtig: Alle Einrichtung auf Stelzen bauen, damit gefahrlos darunter durch gebuddelt werden kann.

Das Sandbad für einen Zwerg sollte mind. 20x20cm betragen und ca. 10cm hoch mit Chinchillasand gefüllt werden. Da das sehr schwer wird, bitte auf eine STABILE Ebene stellen.

Mehrkammernhaus, Naturverstecke (zB Grasnester und Heuröhren) gehören natürlich auch dazu.

Auf der Seite der Hamsterhilfe NRW siehst du, wie artgerechte Gehege aussehen.

Grüße
Hamster-Pflegestelle und leidenschaftliche Hamsterhalterin.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der Käfig an sich schaut recht klein aus, wie sind die Maße? Er muss auf jeden Fall höher eingestreut werden, mindestens 30cm hoch.

Den Futternapf am besten ganz entfernen, und das Futter lose ausstreuen, so hat er was zu tun.

Das Laufrad ist wenn ich das richtig sehe auch zu klein, es sollte mindestens 20cm Durchmesser haben.

Ok danke die Maße sind die Höhe 53 cm und Länge 75 cm das Rad sind 25 das einstreu werde ich erhöhen und das Futter losse verteilen danke 😊😕

0
@Hannibunny496

Dann ist er doch um einiges größer als er auf dem Bild wirkt ^^

Ach die Nippeltränke sollte auch raus, besser einen Wassernapf hinstellen.

1
@Deamonia

Wenn hier 30c ingesteut werden, kommt die Streu oben raus. Und der Hamster hängt dirket am gitter. Der Käfig ist ungeeignet und zu klein, ein Gehege sollte mindestens 100x50 groß sein. Und so tief, dass man eben die 30 cm einstreuen kann. Und mit den Etagen können Hamster gar nix anfangen. Die leben am Boden und unter der Erde.

Dieser käfig ist ungeeignet und gefährlich!

4
@Deamonia

Danke für deine Tipps die Tränke werde ich ändern 😊

1
@Bitterkraut

Man kann die Seitenwände erhöhen, so das man 30 einstreuen kann, das ist keine große Sache. Dann blieben auch nur noch 23cm darüber frei, eine Fallhöhe die selbst einem Hamster nicht viel ausmacht, wenn er auf weiche Streu fällt, und Etagen haben sich dann eh erledigt!

Da wir allerdings nur Höhe und Breite kennen, nicht aber die tiefe, kannst du gar nicht sagen, ob er tatsächlich zu klein ist, und wenn ja wie viel zu klein, denn 5cm unter Mindestmaß ist immer noch besser als die meisten Hamster in D es haben.

1
@Deamonia

100cm in der Läge sind das Mindestmaß. Der Käfg oben ist ungeeignet für eine tiefe Eistreu, wenn du die Wanne erhöhst, blibtmmer noch das gefährliche Gitter und die ungeeignete Einrichtung.

0

Das Gehege ist leider viel, viel, viel zu klein und zudem durch das Gitter völlig ungeeignet.

1
@SouthernCowgirl

Du schreibst selbst, das 100*50 Mindestmaß ist, und 75*X ist nun "viel viel viel" zu klein, obwohl du das genaue Maß gar nicht kennst?

Würde man entsprechend hoch einstreuen, blieben vom Gitter nur noch 20cm frei, immer noch nicht ideal, aber ohne großen Aufwand schnell umsetzbar. Deckt man das Gitter von Innen ab um höher einstreuen zu können, wäre gar kein erreichbares mehr da.

Sorry aber ich bemühe mich halt, Lösungen zu finden, die die Halter auch schnell und einfach umsetzen können, so lange ich es vertretbar finde, weil die Basis nicht völlig daneben ist.

0
@Deamonia

Die einzig praktikable Lösung ist ein passendes Gehege. Ich habe auch geschrieben, das ich letztens erst genau so einen Käfig daheim hatte, weil ich eine Pflegestelle bin!

1
@SouthernCowgirl

und wenn der Halter nichts neues kaufen WILL? Du kannst schließlich niemanden dazu zwingen. Klar sollte man es erwähnen, und sagen "es wäre besser wenn..."

Aber ist es nicht besser die Haltung zumindest zu verbessern, als wenn sich am ende gar nichts ändert, weil dem Halter die geforderten Änderungen zu groß sind?

Kennt man die Person persönlich ist das natürlich etwas ganz anderes weil man dann viel direkter eingreifen kann, aber was willst du denn im Netz tun, wenn jemand sein Tier falsch hält, außer nett auf ihn einzureden?

Das du genau so einen Käfig mal hattest, konnte ich nicht wissen, hab hier nicht jede Antwort gelesen!

0
@Deamonia

Wer ein Tier hält muss auch bereit sein, es artgerecht zu halten. Da gibt es keine Kompromisse oder schönreiderei. Das Gehege ist und bleibt zu klein und kann dem Tier niemals gerecht werden.

2

Der Käfig ist völlig ungeeignet für einen Hamster. Die hält man nicht in Gitterkäfigen, außerdem ist er viel zu klein.

Bitte informiere dich über die artgerechte Haltung.

https://www.hamsterbacken.com/artgerechte-haltung/hamstergehege/

im Netz auch gibts viele Bilder und Anleitungen, wie man ein Hamstergehege artgerecht baut.

Ein zwerghamster

0
@Hannibunny496

Gilt auch für einen Zwerhamster.

Was du da zeigst, is tn Art Knast für Hamster, nicht artgerecht und gefählich und viel zu klein! Das hat kein Hamster verdient.

3
@Hannibunny496

Auch Zwerghamster brauchen Platz! Das Mindestmaß ist und bleibt 100cm x50cm und zwar kein Gitterkäfig, sondern artgerecht in einem Terrarium oder ehem. Aquarium (das kriegst du günstig auf eBay Kleinanzeigen) oder im Eigenbau.

Das Mindestmaß jedoch ist nicht mehr als eine "Sozialwohnung" und einfach nur 1cm über Tierquälerei...

2

Ich würde noch mehr Einstreu rein tun, ich hab früher immer über die Wintertage immer baumwollstreu gekauft das ist echt super, damit können die mega gut Gänge usw bauen :)

ist aber bisschen teuerer als das normale, ansonsten ein sandbad falls das nicht schon drin ist, ist recht wichtig

Der Käfig sieht ziemlich klein aus. Futter würde ich im Gehege verteilen und nicht irgendwo in einem Napf servieren. In freier Natur macht das ja auch keiner. Da muss es sich der Hamster auch sammeln.

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?