Hallo, kann mir jemand bitte bei diesen Chemie Aufgaben helfen und erklären wäre echt nett?

4 Antworten

Bedenke, dass die pH-Skala eine logarithmische Skala ist. Verstehst du das?

Eine 1:10-Verdünnung einer Säure bewirkt einen Anstieg des pH-Wertes um den Wert 1.

Eine 1:10-Verdünnung einer Base bewirkt eine Senkung des pH-Wertes um den Wert 1.

Kannst du daraus schlussfolgern, was eine 1:100-Verdünnung mit Wasser bewirkt?

a) Mit destilliertem Wasser auf 10 l verdünnen.

b) Mit destilliertem Wasser auf 100 l verdünnen.

Für a) und b): Die Suppe iat so dünn, daß das Wasser problemlos in die Suppe geschüttet werden kann.

c) pH 4, falls destilliertes Wasser verwendet wurde

d) Folgt nicht dem Prinzip, da muß man das blöde Wasser mit betrachten (näherungsweise zwischen pH 5 und 9). Also etwas mehr als 25000000 l, bei reinem Wasser, bei carbonathaltigem Wasser (Normalfall) weniger..

hat was mit konzentrationsänderung ung logarithmus zu tun und man kann theoretisch durch die konzentration von 2 stoffen mit unterschiedlichen phwerten ausrechnen wie viel man brauch um den phwert zu verändern wir machen das aber erst jetzt dann in chemie also kann ich dir nicht genau sagen wie es geht sry

Dann paß mal auf, daß du durch Verdünnen nicht aus einer Säure eine Base machst.

1

Was möchtest Du wissen?