habt Ihr schonmal Wunder erlebt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich weiss zwar nicht ob dies ein Wunder war - allerdings möchte ich trotzdem davon erzählen da ich denke, das irgendwas oder irgendwer wollte das meine Tochter kämpft und heute leben darf. Ich halte mich kurz.

Bei der Schwangerschaft von meiner Verlobten ist im 4ten Monat (glaube ich, ist schon ne Weile her), ein Teratom am rechten Eierstock angewachsen. Dieser Tumor ernährt sich hauptsächlich von Hormonen und bricht irgendwann aus. Da bekannt ist, das bei Schwangerschaften der Hormonhaushalt durch und durch geht - ist dieser Tumor auf die Grösse 2er Fäuste angeschwollen. Meine Verlobte musste also Notoperiert werden im 4ten Monat. Der kleinen hat dies nichts angetan. Ich möchte nicht näher erläutern was ein Teratom ist, nur soviel: Ziemlich ekelig.

Bei der Geburt selber war es so, das die kleine sich nicht drehen konnte und somit quer / falsch im Becken lag. Nach etwa 17 Stunden Wehen haben die Ärzte sich für einen Notkaiserschnitt entschieden - man konnte auf den Ultraschallbildern nicht erkennen was los war - somit musste alles sehr schnell gehen. Sie hatte die Nabelschnur die ganze Zeit 2x um den Hals gewickelt und war Lila unterlaufen. Ihr geht es heute prächtig und entwickelt sich sehr gut. :-)

Ich halte es für ein Wunder das die kleine überhaupt noch lebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

…als ich noch ein kleinerJunge war und ich bei meinen Pflegeeltern in einer kleinen Wohnung gelebt habe,waren meine Pflegeeltern deswegen sehr verzweifelt. Sie hatten außer mir nochein weiteres Pflegekind aufgenommen und hatten sich überlegt, ob sie es sichvon den Räumlichkeiten überhaupt "leisten können" ein eigenes Kind zuhaben, ohne dass das Jugendamt Stress macht. Sie haben alle Räume ausgemessen und dachten zuerst, "das war es jetzt". Aber nach einigen Wochenhaben sie die Räume noch einmal ausgemessen und festgestellt, dass diese größerwaren. Sie hatten auch immer darum gebetet, dass Gott ihnen eine größereWohnung ermöglicht, aber in der ehemaligen DDR hatten wir zu dieser ZeitWohnungsnot. Ich weiß noch wie meine Pflegemutter zu uns sagte: "Gott hatdie Wände gedehnt"! Diese Geschichte ist kein Fake und meine Pflegeelternhaben sich auch bei den Messungen nicht getäuscht, da sie das öfters getan haben. Gott hat das Volk Israel beim Auszug aus Ägypten durch das Meer gehen lassen, indem er das Wasser geteilt hat; im Fall meiner Pflegeeltern, hat er "die Wände erweitert":)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Justaskingmanw
07.12.2015, 13:22

Was ein Schwachsinn 

0
Kommentar von 666Phoenix
07.12.2015, 22:00

Das "Wunder" mit den "erweiterten Wänden" bestand darin, dass Deinen Pflegeeltern vermutlich unterschiedliche Messinstrumente  nutzten und außerdem in einem der beiden Fälle etwas nüchterner waren als im anderen! 

Ich habe auch ein Wunder erlebt: nach einem Jahr passten mir meine Hosen nicht mehr, obwohl ich immer noch die gleiche Körpergröße vorweisen konnte. Oh, Wunderwelt der Kilokalorien!

0

Ich habe in der eigenen Familie schon Wunder erlebt. Mein Mann hat einen Starksrohmschlag bekommen und außer das ihm der Strom ein Loch in die Hand gebrannt hat ,ist nichts passiert. Eines meiner Kinder hat einen spitzen Gegenstand in die Steckdose gesteckt , trotz Sicherheitsverriegelung und hat auch einen Stromschlag bekommen, der Gegenstand war schwarz, eine Stichflamme war zu sehen, aber dem Kind ist nichts passiert. Mein Mann ist von der Leiter gefallen und hat sich den 11 Rückenwirbel gebrochen.Aber er ist nicht gelähmt. Er kann trotzdem voll arbeiten .Ein Bekannter was schwer Herzkrank und sollte sein ganzes Leben nur leichte Arbeit verrichten, Aber er arbeitet seit der Diagnose vor 40 Jahren, trotzdem ganz normal und ist auch sonnst sehr fleißig. Und erfreut sich bester Gesundheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ein Wunder, dass du täglich aufgeweckt wirst,dass du gesund bist,etc. dein ganzes Leben besteht aus wundern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar jeden Tag werden von Ärzten mit moderner Medizin Leute geheilt die vor 20 Jahren dran gestorben wären. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Justaskingmanw
07.12.2015, 13:09

Alles nur wegen Gott. Nein Spaß.

0

Was möchtest Du wissen?