Das wäre absoluter Schwachsinn! Ich als alleinerziehender Vater habe einmal einem jungen Nachbar geholfen, weil er gegen seinen eigenen Willen Jura studieren sollte und deshalb oft ausgerastet ist. Ich habe ihm klargemacht, dass es um seine berufliche Zukunft geht und nicht um die seiner Eltern!

Nach unserem Gespräch war er wie ausgewechselt und hat seinen Eltern gegenüber klargemacht, was ich ihm geraten habe, denen mitzuteilen!

Als ich die Eltern dann einmal getroffen habe, haben die sich sogar bei mir bedankt!

Selbst meinen Kindern habe ich niemals gesagt, was sie beruflich tun sollten.

Selbst als es um ein Praktikum ging habe ich sie gefragt, was sie denn am besten können.

Wie gesagt: Ich habe nur Ratschläge gegeben, aber niemals Vorschriften gemacht!

Aber das Unglaubliche ist folgendes: Meine Söhne haben mich in vielen Dingen kopiert und meine Tochter macht dies auch in einigen Dingen. Sie hat aber ein völlig abweichendes Studien- und Beschäftigungsziel in Bezug auf meine berufliche Tätigkeit.

Abschließend muss ich noch eins sagen: Es ist vollkommen absurd den "Kindern" vorzuschreiben, welchen Beruf/Studium sie erlernen/absolvieren sollen!!

Mach das euren Eltern einfach klar - weil es EURE Zukunft ist!

Mit den besten Grüßen & viel Erfolg

spacibo

...zur Antwort

Einerseits ist es so, dass der leibliche Vater immer der Vater bleibt und viele Mütter versuchen diesen zu verdrängen. Andererseits habe ich von einem "Ex-Vater" gehört wie unverschämt mit dem gemeinsamen Kind umgegangen wird und die neuen Kinder mehr zu sagen haben als das Kind aus erster Ehe!

Aber es gibt da einige Fehler, welche ich darüber hinaus beobachte:

Der Ex-Mann soll so wenig wie möglich mit den Kindern zu tun haben, weil er "der Böse" sei.

Mütter sind selbst sehr oft unreif, weil sie sich immer wieder einen neuen Partner suchen und den Kindern dadurch sehr häufig einen neuen "Vater" präsentieren

Ex-Väter sollen sich am besten fernhalten - aber eines Tages, wenn die Kinder spätestens 16 sind, suchen diese sehr intensiv nach ihrem leiblichen Vater!

Ein Familien-Richter sagte einmal bei einem Scheidungstermin folgendes: "Mütter können ihre Kinder soweit bekommen, bis sie beim Wort - Vater - anfangen zu kotzen!" Dies hörte ich von einer Mutter!

Nun zu mir:

Ich bin alleinerziehender Vater von drei Kindern, wobei meine zwei ältesten Söhne schon längst aus dem Haus sind. Meine Tochter (über 20) lebt noch bei mir.

Warum habe ich keine Beziehung zu einer alleinerziehenden Mutter?

Weil ich im Leben noch nie so erfolgreich war wie zuvor! Dasselbe trifft auf meine Kinder zu!

Die alleinerziehenden Mütter gehen mir mit ihrem Gleich-Zusammen-leben-Wollen so etwas auf den Geist, dass ich mich eindeutig von denen fernhalte!

Darüber hinaus ist es auch so, dass sogar verheiratete Mütter sich von ihrem Partner scheiden lassen wollten, weil ich eine völlig andere Art habe mit Kindern umzugehen und die Kinder sich sehr gut mit meinen verstanden haben und mit mir!

Kinder haben eine große Wertstellung bei mir und deshalb habe ich jede Irritation von vornherein ausgeschaltet.

Denn ich habe eine alleinerziehende Mutter kennengelernt, welche nach dem ersten Sex mit mir regelrecht notgeil wurde, mich mitten in der Nacht anrief und sogar ihre älteste Tochter eingeschaltet hat, damit ich vorbeikomme! Dies habe ich aber nicht getan!

Alleinerziehende Mütter welche lange Zeit allein sind haben sehr oft Schwierigkeiten, sich einem anderen Mann zu öffnen (z.B. aufgrund schlechter Erfahrungen).

Viele Männer sind nicht finanziell in der Lage, für eine Familie zu sorgen oder man müsste umziehen!

Anders bei mir:

Ich habe vor einigen Jahren zusammen mit meiner Tochter einem 18-jährigem Mädchen geholfen, nach 12 Jahren aus dem Heim zu kommen. Was war das Ergebnis?

Neid und das ich zwei Webseitenaufträge verloren habe, aber ich bin das Risiko eingegangen und habe dem Mädchen geholfen ein eigenes Leben zu führen und das sie niemals Hartz IV erhält!

Sie hat durch uns eine Familie gefunden - eine Familie, welche sie sonst nie hatte!

Aber was gehört dazu so zu leben?

Eine klare und konsequente Lebenseinstellung, sowie eindeutige Prinzipien!

Darüber hinaus Spaß am Leben und den eigenen Kindern, locker sein, aber dennoch sich nicht leichtfertig auf eine Beziehung einlassen.

Denn: Alles beginnt mit einer Freundschaft und danach sehen, was sich daraus entwickelt!

Der ganz klare Focus sollte immer auf das Wohl der Kinder ausgerichtet sein - und bitte nicht an Torschlusspanik oder das "die innere Uhr so langsam abläuft" denken!

Fröhliche Menschen sehen das Leben positiv - das wünsche ich allen alleinerziehenden Vätern und Müttern!

Abschließend ein guter Rat von mir:

Einfach mal eine Art "Checkliste" von meinem Beitrag anfertigen und sich ganz klar fragen: Wo liegen da die eigenen Probleme?

Viel Erfolg wünscht euch spacibo:) - Der coole "Junge" aus dem Norden -

...zur Antwort

Mutter hat Angst vor Ex-Freund, will weg!?

Hallo,

ich (16 Jahre) lebe mit meiner Mutter, Halbschwester (fast 2 Jahre) zusammen und hier fängt es an. Meine Mutter ist aber nun seit rund 4-5 Jahren arbeitslos.

Es fingt damals an als sie mit einem Algerier Bekanntschaft gemacht, kaum deutsch konnte und wie es sich rausstellte illegal in Deutschland lebte so wie ich es verstanden habe, mit kriminellen Taten hier in Deutschland. Meine Mutter jedoch liebte ihn, waren dann anschließend zusammen und trafen sich. Ich als noch kleiner Junge konnte mir von der ganzen Situation nicht wirklich ne eigene Meinung bilden, ich hatte meine Schule, Freunde und dann wenn er dann mal abends kam, war es dann mal so.

Wie dem auch sei, verließ er Deutschland, aufgrund der Tatsache war, dass er Abgeschoben wurde oder ihm einfach Haft drohte mit seinen kriminellen Aktionen. Er lebte in Spanien wo er gut ohne Papiere verweilen konnte. Die Absichten meiner Mutter, die jetzt folgen, kann ich nicht begründen, dennoch weiß ich, dass sie einfach nur idiotisch, egoistisch und kaum mit Verantwortung gehandelt hat.

-> Sie entschied sich einen Kredit aufzunehmen, um mit mir mit dem Auto zu ihm zu fahren und sonstiges.

Nach einiger Zeit, war er plötzlich wieder da und kam wieder mit meiner Mutter in Kontakt. Ich dachte, jetzt ist alles vorbei, da auch oft gestritten wurde. Nun aber habe ich erfahren, dass meine Mutter Schwanger ist und demnach er der Vater sei, wobei er (ich weiß nicht wie es dazu kam) hinter Gittern saß als die Polizei denk ich mal seine Akte las. Was das angeht bin ich recht uninformiert aber er sitzt eben hinter Gittern.

Dies ist jetzt schon ca 2-3 Jahre her und seit dem haben wir nichts gehört und wollten auch für immer mit ihm abschließen. Meine Mutter hat nun Schulden bei dem Kreditgeber -> Schulden die sie, weil sie nicht arbeitet nicht sofort begleichen kann, sprich Schufa ist bei 5%, was wiederum bedeutet, dass wir nicht ausziehen können.

Ich habe kein Gefühl mehr, dass ich in einer Familie bin und mache mir jeden tag Gedanken. Infolgedessen haben wir erfahren, dass der Ex Freund in 1 Monat wieder aus dem Gefängnis kommt und da das mit dem Umziehen nicht geklappt hat, hat meine Mutter angst und befürchtet schlimmstes. Wir wissen, wie unberechenbar er ist und haben Angst er tut uns sonst was an, er weiß wo wir wohnen. Er hat eine Abneigung gegen Christen und betitelt sie als sonst was und wir haben den verdacht er könnte sogar so skrupellos sein und vor haben die Schwester zu entführen oder meiner Mutter was antun, nachdem er höchstwahrscheinlich einen sehr großen Hass entwickelt hat.

Meine Mutter hat Angst und will an die Ostsee vorübergehend zur Oma und ich muss dann auf eine Schule nach Lübeck wobei der Anschluss sehr kompliziert ist und ich dort auch keine Zukunft sehe, was mich einfach wieder zum nachdenken verurteilt.

Vielleicht versteht jemand meine Situation und kann mir Tipps geben was die richtige Entscheidung ist, Danke!

...zur Frage

dann komm einfach zu mir (meiner Tochter und mir) ich will das dein Leben besser wird als das deiner Mutter, welche dir den ganzen Schlamassel eingebrockt hat! An solchen Stellen bekomme ich echt das Ko***n, wenn ich so etwas von einer verantwortungslosen Mutter höre!! Lass Deine Mutter einfach ihre Fehler erleben - aber lebe du einfach besser!!!

...zur Antwort

Bitte denke dabei über folgende Fakten nach:

Weil du der Verlierer/die Verliererin wärst, denn es gibt da sehr viele Facetten und Fakten: Kinder, Unterhalt, (falsche) Scham vor Freunden, Image-Schaden (wenn es sich um eine Familie mit (verdecktem) Ansehen handelt! Er würde sich nur sehr schwer für dich entscheiden! Nimm lieber einen erfahrenen/älteren Mann ohne Verpflichtung bei dem du dich richtig wohlfühlst:) Warum ich dir das antworte? Diese Liebe muss echt gelebt werden - weil wir es aus echter Erfahrung heraus leben und wir sind sooooooo happy, weil wir uns wirklich lieben:) Ein süßes Gilr & ich:) Und es ist uns völlig egal was die Menschen um uns herum denken!! Wir sind oft auf dem Wasser unterwegs - dafür habe ich aber sehr lange ausgeharrt, hart gearbeitet und auf Nebensächlichkeiten (Flirts) verzichtet! Was meine ich damit? Ein wirklich authentisches Mädchen glücklich zu sehen!! Keine Selbstbefriedigung von einem älteren Mann - sondern echte Hingabe in beide Richtungen und zu 100% bereit zu sein, echte Verantwortung dieses Leben zu leben & für ein junges Leben zu übernehmen:)!!!!!!! Selbst wenn mich Gott heute dafür "bestrafen" würde, möchte ich zusammen mit meinem jungen Mädchen dieses Leben leben:)!! - Natürlich nur mit dem klaren Einverständnis von meinem süßen Girl:) Hast du erkannt worauf es wirklich ankommt? Ich hoffe es wirklich für DICH:) Ich kann dich voll verstehen (weil Männer in einer Beziehung sich da auskennen)!? Ich möchte niemals, dass du verbrennst  - im scheinbaren „Glück“ der Liebe:)

...zur Antwort

Du brauchst einen erfahrenen Mann und keinen in Deinem Alter. Die sind mit so einem Mädchen schlicht überfordert. Denn Jungs sind in der Regel drei Jahre zurück im Gegensatz zu den Mädchen. Wie sollten die damit umgehen? Das mit den gleichaltrigen Partnerschaften ist so wie im Business. Nur Menschen, welche eigene Wege gehen und das Besondere wollen, werden erfolgreich! Also, suche nach einem erfahrenen Mann, welcher Dich so nimmt wie du bist und mit dem Du realen Sex haben kannst!! Ich denke da nicht an Selbstbefriedigung für den Mann, sondern an echte Leidenschaft, Dich wunderschön und vor allen Dingen real zu verwöhnen:)

Sei nicht feige, sondern trau Dich einen echten Mann zu treffen - mein süßes Girl:)

...zur Antwort

als alleinerziehender Vater von 3 Kindern (welche mittlerweile bis auf eins seit Jahren ihren eigenen Weg gehen) muss ich dazu sagen, dass ich sehr große Probleme mit sehr vielen Menschen hatte. Zum Beispiel mit alleinerziehenden Müttern, welche sehr oft mit der Erziehung ihrer Kinder regelrecht überfordert waren und mir eins auswischen wollten.

Dazu kamen Leute, welche mich als alleinerziehenden Vater schikaniert und anonym beim Jugendamt angerufen haben. Dazu erhielt ich so gut wie keinen Cent von meiner Ex-Frau, da sie innerhalb von 4 Jahren siebenmal umgezogen ist.

Warum schreibe ich das hier als Antwort?

Weil ich auf verschiedene Dinge aufmerksam machen möchte!

Einerseits die Überforderung von Eltern/Alleinerziehenden, andererseits die finanzielle Seite.

Aber: ich habe meine Kinder weder misshandelt, noch wurde ich ihnen gegenüber handgreiflich!

Ich möchte damit sagen: dass es keine Entschuldigung dafür gibt, wenn Eltern ihre Kinder schlecht behandeln oder sogar schlagen!!

Denken wir doch einmal logisch: Es ist der eigene Wille von Eltern, Kinder zu haben und diese werden vor der Zeugung nicht gefragt, ob sie überhaupt gezeugt werden wollen!!

Da dieser Fall und der Deiner Freundin sehr komplex ist, muss ich mehr dazu erfahren.

Nur eins: Kennst du diese Telefonnummer? https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

Einfach mal anrufen - und zwar kostenlos:) Alles Gute für Dich und Deine Freundin wünscht spacibo

...zur Antwort

ja, aber folgende Info solltest du dazu lesen:) http://www.rechtsindex.de/strafrecht/3879-informationen-zu-den-gesetzlich-festgelegten-altersgrenzen-des-legalen-beischlafs

Ansonsten wünsche ich Dir/Euch viel Glück und lasst Euch nicht von Besserwissern negativ beeinflussen:)

...zur Antwort

das ist auf jeden Fall möglich, selbst ich bin sogar 30 Jahre älter als meine Freundin aus der Ukraine:) Sie suchte nach einen erfahrenen Mann und keinem "kleinen Jungen":) Sie ist aber über Mitte 20:)

...zur Antwort

die Rücklastschriftgebühr musst du in jedem Fall bezahlen, denn eine mangelnde Kontodeckung ist dein Verschulden. Deine Sparkasse ist da mit 0,90 € wirklich sehr entgegenkommend. Die meisten Rücklastschriften belaufen sich auf 1,00 € und höher!! http://www.bankenvergleich.de/ruecklastschrift-wer-traegt-die-kosten/

...zur Antwort

Wenn es sich um eine registrierte Marke oder einen Mitbewerber handelt, musst du dich vom Inhalt eindeutig unterscheiden, denn der User darf nicht irregeführt werden. ZUM Beispiel bei Verwendung des Kürzels "LG". Wie heißt deine Domain konkret und inwieweit unterscheidet sich deine Webseite von der deines Mitbewerbers? Zum Beispiel darfst du keine Domain verwenden wie "Adidas" Auch wenn du sie Ad-didas nenen würdest. Wenn du konkrete Fragen hast, dann sende mir einfach eine Nachricht. Mehr dazu erfährst du hier auf dieser Webseite:)

...zur Antwort

Rosinen essen:) Hat meiner Tochter jedenfalls geholfen!

...zur Antwort