Habt ihr ein Problem mit Homosexualität?

Das Ergebnis basiert auf 128 Abstimmungen

Nein, weil 86%
Ja, weil 14%

38 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein, weil

Nein, ich bin Linksalternativ und Unterstütze von vorneherein alle Menschen egal welche Sexuelle Orientierung/Neigung, Geschlechtsidentität, Transidentität, Hautfarbe, Kink oder sonst was, wir leben im Jahre 2024 da muss sich niemand mehr schämen für das war er ist oder wo er herkommt, Menschen verdienen Anerkennung und Respekt anstelle von Diskriminierung.

Nur mal so und weil ich da nicht so bewandert bin - aber immer gerne Relevantes dazulerne -: Was ist denn Radqueer und Bi-Map?

0
@Highner64

Radqueer = Radical Queer = bedeutet also alles für sich selbst dem Queeren Spektrum zuzählen, Sexuelle Orientierungen/Identitäten, Geschlechter, alle Transidentitäten, Paras, Kinks, Fetische, und was sonst noch dazu gehört solange niemand dadurch direktgeschädigt wird
BI = Bisexuell
map = Minor Attracted Person

1
@BibiBIocksberg

Danke für Deine aufschlussreiche Erläuterung, Deine Mühe. Allerdings fiel mir auf, da tu ich mir im Verständnis noch schwer, dass bei radqueer steht „…für sich selbst“. Den tieferen Sinn und die Logik dahinter versteh ich nicht. Dann geht das also anscheinend auch über das Queere hinaus und die Grenze ist da, wo man jemanden direkt schädigt. Das hieße ja aber auch, Sex mit Kindern und Sex mit Leichen, oder Toten und Tieren wäre für Radqueere okay. Das Paras versteh ich auch nicht - bedeutet doch Geld…prostituiert sich also ein Radqueerer, oder findet Sex mit Professionellen gut? Na ja, und diese Kinks, das sind mMn halt sexuelle Stimulanzien, Besessenheiten…wie auch Fetische…Formen sexueller Praktikas. Da steht man vielleicht auf manche von, aber doch nie auf alle. Und das kann ja mit „quer“ erst recht insofern nichts zu tun haben.
Ich frag mich, was man denkt, damit zum Ausdruck bringen zu müssen? Ein Höchstmaß an sexueller Liberalität?
Ist das dann aber nicht schlimm, wenn man keine Tabus, keine Werte, keine Moralvorstellungen mehr brechen kann? (Das wäre immer was, was mich anturnt).

Dank Dir auch zur Erklärung von MAP…da kann ich allerdings -ganz radikal - nicht mehr mit…das widerspricht dem, was Du schreibst, nämlich, dass Menschen Respekt verdienen würden.

1
@Highner64

nein, wie gesagt nichts was illegal ist, oder wo jemand geschädigt wird, egal ob bei kinder, leichen oder tieren (obwohol bei letzterem legal)

Paras bedeutet nicht Geld sondern Paraphilias

Radqueer bedeutet nur andere für ihre Sexualität oder das was sie sind zu Akzeptieren aber keine Illegalen Taten gutzuheißen

und ja das ist es genau ein Höchstmaß an Sexueller Liberalität jedem gegenüber, denn niemand verdient Diskriminierung sondern Akzeptanz.

1
@BibiBIocksberg

Na ja…obwohl ich auch bei Paras illegale Praktiken sehe, solche die andere schädigen und die ich deshalb ablehne…, muss ich dann ja von mir sagen, auch ich akzeptiere alle legale Sexualität… bin somit auch ein Radqueer!

Gehöre ich jetzt auch zu dieser LGBTQI+- Community? Oder gibt es da z.B. eine Altersbeschränkung? Oder muss man da politisch links sein?

0
@BibiBIocksberg

Auuuu…na, dann guck mal auf meine Antwort hier zu der Frage…rechtsextrem bin ich nicht - sicherlich aber auch nicht links. Dann wär die Community ja doch ziemlich intolerant …

0
Nein, weil

Man kann sich die Sexualität nicht heraussuchen und jemand nicht zu respektieren oder sogar fertig zu machen für etwas, was eben angeboren ist finde ich einfach falsch. Die Sexualität geht sowieso nur einem selbst etwas an und kann anderen eigentlich auch egal sein. Sie ändert ja auch nichts am Charakter man ist trotzdem ein Mensch.

Nein, weil

... ein jeder soll auf seine Façon glücklich werden.

Und was zwei oder mehr einwilligungsfähige Menschen im gegenseitigen Einverständnis und ohne bleibende Schäden miteinander machen, ist deren Sache.

Nein, weil

ich kein Problem damit habe, dass Menschen unterschiedlich sind und unterschiedlich leben.

Nein, weil

... weil es absolut keinen Grund gibt.