Habt Ihr die Theorieprüfung in der Fahrschule gleich bestanden?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jede Führerschein-Theorie-Prüfung bestand ich bislang auf den ersten Anlauf, mit Ausnahme der Klasse II (da hab ich eine billige Frage falsch gelesen) auch Jede ohne Fehlerpunkte.

Das obwohl ich so überhaupt nicht der Lerntyp bin. Die Theorieprüfung ist auch ganz leicht und zum allergrössten Teil schon durch gesunden Menschenverstand lösbar wenn man nur ein Wenig die Verkehrsregeln kennt.

Nur einige Zahlen und Faustformeln muss man auswendig kennen und manchmal überrascht eine Frage mit der richtigen Antwort (manchmal ist die richtige Antwort eigentlich falsch), das prägt sich dann aber sofort ein.

Du bist nicht durchgefallen weil Du ein Häkchen nicht gesetzt hast sondern weil Du mehrere Fragen falsch hattest, Häkchen vergessen ist der Unterschied zwischen bestanden mit oder ohne Fehlerpunkte.

Beim ersten mal bestanden-ohne Lernen.

Wofür auch-90% der Fragen lassen sich durch Vernunft klären. 5% muss man Auswendig lernen, das sind dann die wie "Wie weit darf etwas nach hinten überstehen, wenn ... und ... aber ...".

Und dann gibt es noch 5%, die völliger Humbug sind und inhaltlich falsch-die muss man also auch auswendig lernen um sie einmal falsche Anworten zu geben, die dann als richtig gewertet werden und sollte sie dann ganz schnell vergessen.

Ich glaube 3 oder 4 Fehlerpunkte hatte ich dank einer Frage der Kategorie 2.

Und du bist nicht wegen einem nicht gesetzten Häkchen durchgefallen, sondern wegen diversen.

Mir ist nicht bekannt, dass es eine Frage gibt, die 13 Fehlerpunkte gibt, wenn sie falsch ist ;)

LG

Hab insgesamt vielleicht 3-4 Stunden für die Theorieprüfung "gelernt".

Bin also hin, war nach ~ 10 Minuten fertig, wenn nicht sogar noch weniger, und habe direkt mit Null Fehlerpunkten bestanden ja. 

Was möchtest Du wissen?