Haben Menschen einen Jagdtrieb.

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja sicher haben wir Jagdtrieb. Das zeigt sich im unterschiedlichen Verhalten von Mann und Frau. Wärend die Frauen beim Einkaufen den gesamten Warenbestand des Ladens prüfen müssen ob es etwas Verwertbahres gibt, jagen wir Männer geziehlt Hemd, Bananen oder was wir gerade brauchen und verlassen den Laden sofort. Auch unser Sehverhalten unterscheidet sich. Männer werden schnell auf Bewegungen in der Umgebung aufmerksam und verfolgen dann ausschließlich diese, ohne anderes dabei wahrzunehmen. Frauen haben dagegen eine umfangreichere Wahrnemung im gesamten Sehbereich, um eventuelle Gefahren und vorhandene Nahrungsquellen zu erkennen. Das sind die genetischen Folgen aus der Jäger und Sammlerzeit . ;-)

Ja, steckt in abgewandelter Form in jedem Sammler.

Die Antwort von Buschmeister ist geradezu perfekt. Dem ist nichts hinzuzufügen. Und ja, auch Vegetarier und Veganer haben einen Jagdtrieb. Sie sind ständig auf der Suche nach Menschen, die sich von ihrer Lebensweise überzeugen lassen. Der Jagdtrieb des heutigen Menschen äußert sich nicht zwangsläufig im jagen von Tieren. Er kann heutzutage auch andere Ausdrucksformen annehmen, so wie Buschmeister schon schrieb. Z.B. beim "shoppen", bei der Suche nach den trendigsten Klamotten, dem neuesten Smartphone, dem tollsten Wagen, beim Sammeln von "Feunden" auf Facebook... diese Liste ließe sich endlos weiterführen.

Jäger... geladene Waffe auf der Straße und Vom Privatgrundstück schießend, erlaubt?

Bei uns ist wieder eine Bestimmte Gruppe Jäger unterwegs. die schon mehrfach blöd aufgefallen sind. Vor ein Paar Jahren hatten sie halb tote Tiere noch ewig zappelnd am Anhänger hängen. Die Tiere hängen auch während der Fahrt durch 100ter Zonen außen-.-

Der eine Jäger ist uns mit dem Hund dumm aufgefallen, das war der der von seinem Hund bei angezogener Fahrradbremse udn Fußbremse auf dem Rad weiter geschliffen wird weil sein scharfgemachter Hund versucht unsere an zu greifen-.- Also ne richtige Leuchte.

Dann sind die bei gegangen und haben auf der Straße durch geladen, sind mit scharfer Waffe in den Anhänger gestiegen udn fahren darin mit ohne Sicherung und die toten Tiere außen dran. die waren diesmal aber wirklich tot.

außerdem haben sie über die auffahrt vom Nachbarn (wo Kinder spielen sonst die da ja auch wohnen) über den Zaun hinweg geballert.

Wir haben das sie mit geladener Waffe auf Privatgrund stehen und auch damit auf der Straße herum rennen auf genommen.

Die fallen hier seit einigen paar Jahren dumm auf. Das genannte ist ncoh harmlos. Verdammt harmlos.....

aber jeder sagt "Lobby zu groß! Anzeigen nutzt nix...." Mein Pa hat jetzt ab endgültig die Nase voll. Der eine Jäger ist pensionierter Leiter der unteren Naturschutzbehörde. weswegen jeder meint man kommt da net gegen an.

Was das Grundstück des Nachbarn angeht muss er selbst entscheiden wir überlassen ihm dafür die Bilder. uns gehts darum das sie mit geladener Waffe auf der straße herum rennen und damit in einen Anhänger steigen der gewiss nciht zum Befördern da ist.

Der transportieren illegal im Anhänger ist mir egal. Mir gehts nur um die geladene Waffe!

Dürfen die mit scharfer Waffe auf öffentlichen Straßen herum rennen? Denn immerhin haben auch Polizisten Waffe udn Magazin getrennt wenn sie normal unterwegs sind ohne Einsatz etc. Einfach aus Sicherheitsgründen.

Ist es erlaubt tote Tiere außen am Anhänger in einer 100ter Zone mit zu führen?

Uns reicht es jetzt. Das läppert sich seit Jahren so einiges! Die ballern dir den Fasan im Garten (haben sie mit der Mutter meiner besten Freundin aus der Nachbarschaft versucht! die hat den Jäger aus ihrem Garten vertrieben)

Wir leben sehr ländlich. bis die Polizei da ist sind die weg.

Es gibt sicher nette Jäger. Will ich gar nicht abstreiten. der Bezirksjäger in einem benachbarten Waldstück ist sehr nett und höflich.

aber die sind ein bescheuerter Sauhaufen-.-

zu mal der Chef meiner Schwester auch als "Mitjäger" feststellen musste das es hier üblich ist bei der Jagd zu trinken was die Büxe her gibt-.- Der geht seitdem nicht mehr mit.

Also liebe Jäger versucht speziell diese Kollegen nicht zu verteidigen. Denn diese gewissen Jäger machen euch nur Schande!

Sorry für den langen Text, ist ne Macke von mir udn ich bin Sauer-.-

...zur Frage

Ist es verboten nachts im oder am Wald sich aufzuhalten wegen Jäger? Und was für eine season ist gerade, was wird gejagt?

Wenn es nach Jäger ginge dürfte man eigentlich garnicht mehr in den Wald, weil die dort in Ruhe schießen wollen, selbstverständlich, aber Öffentliche Wälder sind doch immer erlaubt zu betreten. was für eine season ist eigentlich Grade? Reh, Enten, vögel, Mäuse??? Irgendwie interessiert mich die Jagd, muss entspannt sein, ich würde mich ja als Jäger nur auf fuchs konzentrieren weil es schöne Tiere sind, und meine ex und ihre Freundinnen lieben Füchse also einen Grund mehr um abzudrücken, außerdem sind es die einzigen Tiere die Tollwut haben, mich interessiert Anatomie sowiso und als Jäger kann man ja sizieren, und sich das Geweih an die Wand hängen, ausstopfen usw. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege.. ich wäre glaub ich der creepyste Jäger, denn ich würde als Erinnerung an die Jagd alles vom Tier Verwerten, Augen ins Glas, Herz ins Glas, alles sammeln.. und man muss ja das Gleichgewicht als Jäger halten im Wald, paar Rehe umnieten und dann wieder paar Vögel und Ratten usw. Lernt man alles bei Prüfung. Mein Onkel ist Jäger in Russland und er sammelt auch alles in Gläsern.

Wir waren einmal nachts auf einen Waldweg und sind von einen Dorf zurück in die Stadt gelaufen als Abkürzung, dann kam ein typischer Geländewagen mit so einen Korb hinten dran, Fenster ging runter und der meinte das er jetzt jagen geht, und wir nichts im Umkreis von 2km zu suchen haben wenn er im Wald Jagd. Ist er im Recht? Der Wald ist öffentlich.

...zur Frage

Warum haben wir, bevor Affe und Mensch EINS war, uns auseinander gelebt?

Bevor ich ins Detail gehe, versuche ich wirklich so ernst rüber zu kommen wie es mir nur möglich ist, weil die meisten Leser gleich ein bisschen verschmäht reagieren bzw. meine Ansicht nicht ernst nehmen könnten. Apropos, ich würde mich als Laie und sehr stark Interessierter der Evolutionswissenschaften bezeichnen. Also kein inhaltliches Meisterwerk erwarten ;-)

Es heißt, die heutigen Affen und wir Menschen hatten einen gemeinsamen Vorfahren. Wir ergaben sozusagen eine Art. Doch irgendwann haben sich Gruppen (mehr oder weniger) am Fleischverzehr ausprobiert, weshalb diese sich hauptsächlich von Generation zu Generation verändert oder auch von den Artgenossen "auseinander" gelebt haben. Die heutigen Affen die uns am nächsten kommen fressen mit Gewissheit auch überwiegend Fleisch. Doch ich meine gelesen zu haben, dass viele andere Affenarten reine Pflanzenfresser sind. Ich frage mich was die Hauptursache dafür ist warum sich ein Teil der Vorfahren an Fleisch ausprobiert haben.

Vor einiger Zeit habe ich einmal (zum Ausprobieren) gekifft und einen heftigen Heißhunger gefühlt. Ich hab danach recherchiert und ein bisschen mehr herausgefunden. Meine Frage lautet, ob Drogen in Form von Pilzen im Spiel waren als ein Teil der Vorfahren angefangen hat sich von Fleisch zu ernähren bzw. Tiere zu jagen. Denn, bei so einem Heißhunger könnten die Vorfahren nicht mehr an Pflanzen oder Früchten interessiert sein, sondern angeregt von Fleisch.

Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?