Habe mein Aquarium eine Woche einlaufen lassen und habe Neons und Wels hineingetan?

Welse  - (Fische, Aquarium, Aquaristik) Neons - (Fische, Aquarium, Aquaristik) ganzes Becken - (Fische, Aquarium, Aquaristik)

7 Antworten

Hallo,

durch deine Ungeduld bringst du deine Fische in Lebensgefahr. 1 Woche Einlaufzeit reicht nämlich bei weitem nicht aus.

Sobald Fische im AQ leben, bilden sich durch Futterreste und Fischkot Giftstoffe. Diese Giftstoffe müssen umgewandelt und abgebaut werden. Das passiert durch wichtige und nützliche Bakterien im Filtermaterial und im Bodengrund.

Die Bakterien brauchen aber eine lange Zeit, um sich zu bilden. Und zuerst müssen sich in einem "frischen Aquarium" diese Giftstoffe mal bilden - das dauert schon mal einige Tage. Jetzt erst können sich langsam die Bakterien bilden, die für die Umwandlung des Ammoniums/Ammoniaks in Nitrit zuständig sind (Nitrosomonas). Das dauert und dauert und dauert - mindestens 1 - 2 Wochen. Erst wenn diese Bakterien endlich Nitrit "erschaffen" haben, dann beginnt das Wachstum derjenigen Bakterien, die dafür sorgen, dass dieses Nitrit in Nitrat umgewandelt wird (Nitrobacter). Und wieder dauert dauert dauert das. Und erst dann, nach ca. 3 Wochen, sind alle Bakterien, die benötigt werden, vorhanden - allerdings noch längst nicht in großer Zahl.

Am besten besorgt man sich direkt zu Anfang einen Nitrit-Tröpfchentest. Damit kann man die Entwicklung dieser Bakterien gut verfolgen. Wenn man z.B. jeden 2. Tag testet, dann kann man folgendes beobachten: erst passiert viele Tage mal gar nichts - dann fängt der Test an, erste Werte anzuzeigen, die Werte steigen an und an und erreichen irgendwann mal den Höhepunkt - von da an kann man dann beobachten, dass dieser Wert wieder weniger wird - bis er schließlich bei "nicht mehr nachweisbar" landet. Bleibt er einige Tage dort - ist endlich der "große Tag" gekommen. Erst dann dürfen Fisch einziehen.

Und es nutzt leider auch nichts, gebrauchtes Wasser aus dem alten AQ zu benutzen, denn die wichtigen nützlichen Bakterien schwimmen nicht frei im Wasser herum, sondern leben substratgebunden - im Filtermaterial und im Bodengrund.

Beobachte deine Fische gut, sobald sie entweder anfangen, durch das Becken zu "schießen" oder aber luftschnappend an der Wasseroberfläche zu hängen, ist größte Gefahr. Dann solltest du über viele Tage jeden Tag mind. 50 - 70 % deines Wassers austauschen, damit die Fische überleben. Und möglichst wenig füttern - die verhungern schon nicht.

Gutes Gelingen

Daniela

entweder sind sie dann tod ,oder brauchst medikamente für die tiere und denke nicht das etwas passiert wenn du die anleitung befolgt hast . hast du auch die die werte mal abgelesen ,zb. nitritgehalt im wasser ? wenn nicht mach das mal und wirst dann sehen ob dann richtig ist und an den fischen eh ,obwohl die neons ganz schön was aushalten ,bei mir auf jeden fall und haben sie in 15grad kaltes wasser bei mir ,mit mollys und anderen fischen zusammen ,den ich habe axolotln und diese brauchen diese temperaturen . ich hoffe es hilft dir etwas und viel glück

Habe leider nur einen ph tester aber wenn sie einen tag durchhalten kann ich dann davon ausgehen das es ihnen gut geht

0
@markus77554

nein, davon kannst du leider nicht ausgehen, denn der Nitritpeak wird erst in den nächsten Tagen kommen und dann sind deine Fische in höchster Lebensgefahr. Und den kannst du mit einem PH-Test leider nicht erkennen.

0

Wahrscheinlich hast du sie rein getan, bevor das einlaufende Becken seinen Nitrit-Peak erreicht. Das ist in der Einlaufphase der höchste Punkt der Giftigkeit. Danach sinkt das Risiko im Normalfall langsam wieder.

Es ist nicht gut, lebende Wesen als Versuchs"kaninchen" zu benutzen!!

Nebenbei: Du bräuchtest etwas mehr Pflanzen, damit ausreichend Sauerstoff erzeugt wird.

Ich habe ein 240l Aquarium...Welche Fische passen darein?

Hallo ich habe nun endlich ein 240l Aquarium. Ich hatte da verschiedene Ideen bei denen ich ir abe rnich siche rbin ob sie zusammen passen. Ich wollte eventuell Guppys,Mollys,Skalare,Neons und Welse in das Aquarium setzten. Geht das? Und zu den Welsen habe ich noch die Frage...Ich wollte Antennenwelse nehmen aber wie groß und alt werden die? Ich habe verschiedenes Gelsen von 1 Jahr und 10 cm bis 20 Jahre und 30 cm...alles dazwischen war auch vorhanden. Wenn die Fische nicht zusammen passen könntet ihr mir andere Vorschläge machen? Ich wollte relativ viel Farbe ins Auarium bringen.

Danke im Voraus

LG Isa :)

...zur Frage

Fische sterben ohne wirkliche anzeichen?

Hallo, ich habe ein Problem mit meinen AQ. Ich habe seid ca. 2-3 Monaten ein AQ, wir hatten es von einer bekannte bekommen. (mit Welsen drinnen)

Besatz derzeit: 3 Skalare 3 Molly schwarz weiß(1M/2W) 4 Molly Gold (1M/3W) 4 Neon 3 Schwertträger (1M/2W) 3 Guppy W 3 Welse 1 großer ca.10cm und 2 keine ca. 3-5cm

Erstmal zu den Neons. Ich weiß das 4 viel zu wenig sind, sie waren vorher zu 8. die anderen sind alle gestorben 1er ist in die pumpe geraten, und die anderen hatten komische Beulen. Die Zoohandlung wusste selbst nicht was es war. Nun haben es die anderen auch wieder.

Dann zu den Guppys. Als wir das Becken bekommen hatten haben wir erst die werte auf den normalen stand gebracht und dann 5 Guppys geholt und auch noch weitere fische. nach 2 Wochen ging es einer Guppy Dame nicht gut. sie war zu der zeit hoch trächtig also haben wir uns dabei nichts gedacht und dachten das die Geburt kurz bevor stand. Am nächsten morgen war sie plötzlich verschwunden.Wir dachten sie hat sich versteckt um in ruhe ihre Babys zu bekommen.Am Abend wurde ich unsicher und schaute überall nach. Dann habe ich sie tot hinter der pumpe gefunden. Sie sah noch ganz normal aus. Wir wissen bis heute nicht warum sie gestorben ist. Dann hat ein Guppy Männchen die Bauchwassersucht bekommen. Wir haben ihn dann mit Nelkenöl erlöst. Ein Tag später lag plötzlich das andere Männchen tot im Becken. Er war wie immer keine Anzeichen auf irgend eine Krankheit oder anderes. Auch die Werte waren normal. Da wir noch ein kleines Becken (ca. 60L ) hatten, haben wir dieses aufgebaut und einlaufen lassen mit Hilfe von Starterbatterien. Das haben wir als Quarantäne Becken genommen (dort sind auch die Neons dann verendet). nachdem die kranken Neons tot waren und die Anderen wieder gesund waren kamen sie wieder ins große Becken. Nach 1-1,5 Monaten hatten wir immer noch keine Babys bekommen. Deshalb wurde das Quarantäne Becken zum Guppy Becken. Wir haben dann die 2 Guppy Damen rüber gesetzt und dann nochmal 2M und 2W gekauft. Sie haben sich alle gut verstanden hatten viel platzt und Versteckmöglichkeiten. Einen Tag später gab es die ersten Babys:). Jedoch 1,5 Wochen später fing das eine Guppy Männchen an nur auf dem Boden zu liegen nach 2 tagen war er wieder tot. 2 Tage später starb auch das andere Männchen:( zu der zeit stieg der no2 wert). Eine Woche später (Dienstag 18.4.17) Ging es dem Weibchen was wir auch neu gekauft hatten auch nicht gut. Sie war ganz zerfetzt schon seid tagen. Ihre Schwanzflosse löste sich auf und zog Fäden. Den Nächten Tag war sie verschwunden sie war nirgends zu finden. Wir dachten sie sei gefressen worden. Gestern(20.4.17) haben wir das Becken sauber gemacht und sie unter der pumpe gefunden (tot). Die übrigen 3 Guppy Weibchen sitzen jetzt im großen AQ weil der wert dort OK ist. Nicht das sie auch noch sterben. Wer kann helfen?

Besatz AQ klein 7 Guppy Babys Ca. 3 Wochen alt

Wert im Großem AQ: NO3: 50 NO2:0 GH:6 KH:6 PH:7,2 Im kleinem AQ: NO3: 50 NO2:3 GH:6 KH:6 PH:7,2

...zur Frage

Biotop-Aquarium mit heimischen Arten?

Ich würde mir gerne ein Biotop-Aquarium anlegen. Bei dem dargestellten Biotop soll es sich aber nicht um den Kongo, Amazonas oder wer weiß was handeln. Ich würde gerne versuchen unsere heimischen Fisch- und Pflanzenarten in einem Becken unterzubringen, da wir meiner Meinung nach auch direkt vor der Haustür wunderschöne aquatische Ökosysteme haben. Man muss sie nur suchen ;) Da mein Becken mit 70l relativ begrenzt ist, möchte ich natürlich nur kleine Friedfischarten, wie z.B. Moderlieschen, Ukeleien oder so was in die Richtung halten. Passende Wasserpflanzen und geeigneter Bodengrund finden sich ja praktisch in jedem Bach, oder Graben. Hat vielleicht irgendwer mit einem Kaltwasseraquarium dieser Art schon Erfahrungen? Worauf muss ich achten? Was für Fischfutter ist am besten geeignet? Ist so ein Projekt überhaupt möglich? Ich bin für jeden Tip dankbar!

...zur Frage

wels für Aquarium... kosten?

Hallo ich wollte in meinem Aquarium gerne noch einen wels haben gehe nachher in die zoohandlung und wollte wissen was die da so kosten und fressen die welse guppybabys denn die erstem babys sind im anmarsch ;) ich habe in meinem riesen aqua grade mal 3 guppys und nen wels und wollte fragen ob es evtl noch fische gibt die in mein Aquarium passen LG ;)

...zur Frage

was brauche ich alles für ein Aquarium?

Ich will mir unbedingt ein Aquarium kaufen.
Es darf aber nicht zu groß sein auf Grund meines geringen Platzes in meinem Zimmer.
Ich habe absolut keine Ahnung was man braucht etc.

Mit wie viel muss ich für ein kleines Aquarium rechnen ? am besten gleich ein Anfänger-Set mit Pumpe & alles mögliche drin.

Meine Frage an die Fischexperten xD

  • Wie viel muss ich rechnen für ein kleines Aquarium mit allen drum & dran (am besten nicht die luxuriösesten Teile)
  • Ist ein Aquarium (die Pumpe / Licht kp) sehr laut ?
  • Stinkt dieses sehr doll ?
  • Gibt es was worauf ich dringend achten muss ?
...zur Frage

Wann Fische ins Aquarium einsetzen?

Hallo ich habe mir letztens ein 54l Aquarium geholt.Ich habe es mit Tetra Aquasafe und Tetra Easy-Balance nun 5 Tage einlaufen lassen.Heute habe ich einen Antennen Wels vom meinem Freund bekommen ihm geht es scheinbar gut.Nun die Frage wann kann ich andere Fische ins Aquarium einsetzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?