Habe ich meine Seele verkauft?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du weißt, dass du Zwangsgedanken hast. Und genau diesen Zwangsgedanken hast du auch schon wiederholt hier auf gf gepostet.

Eine Zwangsstörung kannst du nicht mit deinem Willen beeinflussen. Und gerade weil du Angst und Sorgen hinterher hast, zeigst du, dass all das gar nicht dein freier Wille war, mit dem du nun glücklich bist.

Wer seine Seele an den Teufel verkauft, ist hinterher sicher glücklich mit seiner Entscheidung. Du bist es nicht. Du leidest unter deinen Gedanken. Auch wenn du zwischenzeitlich meinst, du hättest zugestimmt. Was du meinst, ist aber keine Zustimmung, sondern es sind deine Zwänge und deine Befürchtungen und dein Leiden.

Real "zustimmen" würde heißen, sich dann auch so widerlich gegenüber anderen Menschen zu verhalten, wie es der Satan gern hätte.

Ich bin sicher, dass du dich darum bemühst, Gott zu gefallen und nicht dem Satan.

Du darfst das Vertrauen haben, dass nur du allein dich so schlimm für deine Gedanken verurteilst. Gott ist da viel barmherziger mit dir, zumal Er weiß, wie sehr du mit deinen Gedanken kämpfst.

Hilfreich kann es sein, die Gedanken einfach mal weitergehen zu lassen. Zu beobachten, wo das hinführt. Und am Ende auf Gott zu vertrauen, zu Ihm zurückzukommen und zu Ihm zu sagen: So, jetzt hast Du alle meine Gedanken gesehen. Aber Du liebst mich trotzdem noch.

Vielleicht so wie der Verlorene Sohn in Lk 15.

18

Wundervolle Antwort!

Danke!

0

Niemand kann seine Seele verkaufen. Die hat Gott erschaffen. Ihm gehört sie und nur er kann sie auch dem Körper entnehmen. Was du nur kannst, ist, ein Diener Satans zu werden und alles machen, was er dir einflüstert. Davon würde ich dir aber dringend abraten.

"Bei Gott, Wir schickten wahrlich schon Gesandte zu den Völkern vor dir, doch Satan ließ ihnen ihre Werke wohlgefällig erscheinen. So ist er heute ihr Schutzherr, und ihnen wird eine schmerzliche Strafe zuteil sein." (Koran 16:63)

"Oh ihr Menschen, esst von dem, was es auf der Erde gibt, sofern es erlaubt und genießbar ist! Folgt nicht der Verführung des Teufels! Er ist euer offenkundiger Erzfeind. Er befiehlt euch, Böses und Schändliches zu tun und verführt euch dazu, Gott etwas zuzuschreiben, wovon ihr kein Wissen habt." (2:168-169)

"Der Satan lässt den Menschen jedesmal im entscheidenden Augenblick im Stich." (25:29)

"Satan lässt ihnen alles, was sie tun, als wohlgetan erscheinen." (6:43)

"Wer den Satan zum Gesellen hat, der hat den schlimmsten Verbündeten." (4:38)

"Der Satan ist euer Feind, so behandelt ihn wie einen Feind! Er ruft seine Anhänger nur auf, damit sie zu den Bewohnern der Hölle gehören." (35:6)

So einfach verkauft man seine Seele nicht. Und selbst wenn du es getan hättest, kauft Gott dich jederzeit zurück, er braucht nur deine Zustimmung. Sprich mal mit nem Pfarrer/Jugendreferenten darüber. Eigentlich ist alles, was du tun musst, beten. Bibellesen und Kontakt zu Christen ist natürlich auch wichtig - das gibt dir die richtigen Impulse und den Rückhalt, den du brauchst. Kannst dich gerne auch mal per pn melden, wenn du fragen hast.

19

Müssen tut er garnichts

0
14

Zum Bibel lesen braucht man eine Bibel die nicht mehrfach umgeschrieben und dem jeweiligen politischen System angepasst wurde.

Kontakt zu Christen? Ja, wenn man genug Geld hat ist man gern gesehen, sonst wird man behandelt wie ein Aussätziger. Was ist nur aus der Kirche und dem Christentum geworden...

1
33
@HolleHolgerson

In besonders vielen Kirchen scheinst du ja noch nicht gewesen zu sein. Zumindest nicht hier im Süden.

Was die Bibel angeht: Vergleich doch mal die jeweils ältesten Übersetzungen mit den aktuellen. Dann fällt dir vielleicht was auf. Viele tun die Bibel gern als Machtinstrument ab und vergessen, dass sie das nur war, solange sie kein Normalsterblicher lesen konnte weil nur der Klerus die entsprechenden Sprachen beherrschte. Inhaltlich eignet sich die Bibel überhaupt nicht zur Massenkontrolle.

0
14
@Andracus

Warum wurde dann die Passage über die Wiedergeburt als Mensch im 5. Jahrhundert aus der Bibel entfernt? Das heist entweder du gehorchst deinem Herrn, oder du wirst auf ewig grausam gequält. Du hast keine zweite Chance. Darüber was wir für "Herren" oder besser Herrscher hier haben die sich auch noch christlich nennen, brauchen wir wohl nicht diskutieren.

Damit komme ich nicht zurecht.

0

Was möchtest Du wissen?