Hab seit lange nicht gebetet

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Du hast einen eigenen Verstand und weißt dass es als Muslim deine Pflicht ist regelmäßig zu beten. Das Gebet unterscheidet den Gläubigen vom Ungläubigen. Doch ich kann dich trotzdem vollkommen verstehen, denn ich könnte all das genauso auch zu mir selbst sagen! Ich bin auch Muslima,13 und aus eigener Entscheidung gläubig. Ich bete eigentlich auch 5 mal regelmäßig am Tag, doch in letzter Zeit vernachlässige ich es immer häufiger und rede mir immer auf irgendeine Weise ein das das keinen Sünde ist. Doch in Wirklichkeit weiß ich ganz genau das das haram ist. Ich habe mit jemandem darüber geredet, z.B. ob das bei meinem jungen Alter nicht so streng gesehen wird und ich bekam die Antwort, das man langsam anfangen sollte und sich nicht schon von Anfang an so viel vornehmen sollte. Mache kleine Schritte aber feste anstatt jetzt schon mit großen anzufangen und wieder abzurutschen. D.h. fange erstmal damit am Tag ein bis zweimal regelmäßig zu beten (aber das solltest du nicht vernachlässigen) und später kannst du ja ein paar Mal mehr beten. Dafür wirst du bestimmt nicht zur Rechenschaft gezogen. Allah (t.a.) ist barmherzig und vergibt dir wenn du etwas wirklich bereust und den Fehler nicht noch einmal begehst :)

Hoffentlich lernen wir daraus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gemäß islamischer Doktrine ist der Muslim zum fünfmaligen Gebet verpflichtet. Sollte er dabei die Zeiten nicht einhalten (wegen z.B. der Schule) so kann er die versäumten Gebete nachholen.

Das Freitagsgebet darfst Du natürlich ebenfalls wegen der Schule versäumen. Allerdings ist es kein Hindernisgrund in den Schulferien am Freitag Deine Pflicht zu erfüllen. Da wir in Deutschland fast drei Monate Schulferien haben, dürftest Du an geschätzt 12 Freitagen in die Moschee gehen können.

Inwieweit Deine bisherigen Sünden eine Belastung sind kann Dir nur der Gott des Islam beantworten. Ein Mensch kann das nicht. Aber um Dich auch da aus Deiner Seelennot zu befreien, verweise ich auf den Fastenmonat Ramadan. Nach islamischen Vorstellungen sind nach erfolgreicher Absolvierung des Ramadan die davor begangenen Sünden erlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrazyDaisy
01.07.2013, 10:02

Na, wenn das nicht praktisch ist. Besser haben's nur die Katholiken, die können jeden Sonntag mit der Beichte alles wieder gut machen.

0

wenn du in deiner pubatät bist ist es eigentlich pflicht das du betest als ein moslem macht nicht jeder .... als ein moslem glaubst du auch bestimmt an himmel und hölle wenn du nicht beten kannst oder nicht die gelegen heit hast musst du es nachholen wir moslems glauben auch an ein weiteres leben du wirst bestraft aber wenn du wirklich an gott glaubst und das berreust wird dich gott schon beschützen und die strafe bekommst du nicht (insallah)

jeder eußert di meinung und das ist meien ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AhmadElhaj
30.06.2013, 15:51

Danke, Ich bede ja inzwischen wieder, aber ich hab mal im Koran gelesen das wenn man Fastet ist man wieder rein wie kann ich das verstehen ? Da ich ja sch seit 3 Jahren immer am Fasten faste.

0

Du weißt doch, was Pflichtgebete sind. Wenn du die alle machst und nur freitags nicht in die Moschee kannst, betest du halt normal zu Hause. Bald sind ja auch Ferien. Du weißt vermutlich auch die Altersgrenzen, ab 7 lernen, ab 10 beten, ab Pubertät Pflicht. Mit 13 kann ich das nicht beurteilen, ob du das nun schon MUSST oder noch nicht. Dazu brauchst du jetzt auch nichts schreiben. Das reicht, wenn du das selber weißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es wird überhaupt nichts passieren. Zumindest nicht in diesem Zusammenhang, höchstens dass sich dein Leben in dem Sinne verändert, weil du deine Zeit anders genutzt hast, anstatt gebetet zu haben. Mit aller Abwägung, Zugeständnissen usw. kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es einen Gott nicht gibt, zumindest keinen in der Form, dass er sich mit uns hier auseinandersetzt und dies auch noch Auswirkungen bis über unser Leben hinaus haben sollte. Deshalb sind Religionen, Gebetshäuser, Gebete usw. überflüssig. Was ich befürworte ist das Wünschen und Hoffen und kann das stupide beten an etwas was es nicht gibt gut ersetzen in bestimmten kritischen Situationen des Lebens.

Deshalb kann ich dir persönlich mitteilen, dass du keine Angst haben brauchst vor irgendwelchen Göttern, Schriften oder Prophezeiungen, höchstens vor Extremisten und höchst konservativen.

Sei mutig, mache es so, wie du es für richtig hältst, das zeigt wahre Stärke, die bei Weitem stärker ist als Allah, Gott und sonst wer zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AhmadElhaj
30.06.2013, 16:14

Bitte hör auf mir sowas ins Gehirn einzureden :)

0

Oder bekomme ich schlecht Punkte.. jo, denn Punkte gib's nur für im Plusbereich

fürs Negative wird eine unterschiedlich dicke Strichliste geführt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich gläubig bist und deine Gebete ernst meinst, spielt es keine Rolle, wie oft du betest. Lieber nur einmal im Monat, dafür ehrlich gemeint ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott ist nur eine Sache die die menschen sich ausgedacht haben damit sie sich sicher fühlen. Religion ist für die meisten Kriege verantwortlich, also hör auf an den unfug zu glauben. Nur meine Meinung..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sulo2001
15.05.2014, 07:15

Behalt deine Meinung für dich

0

niemand sollte beten, nur weil er denkt, es muss sein ^^ Das ist bestimmt nicht im Sinne Gottes.

keine Sorge, dir passiert nichts :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du nicht deine gläubigen muslimischen Eltern fragen? - Ich weiß nur soviel, dass Allah viel von dir verlangt und dir damit immer ein schlechtes Gewissen macht und mit Strafe droht. Er weiß auch genau, dass wir faul sind. Du kannst es ihm fast nie recht machen. Das geht schon mit den Gebetszeiten los. - Wie soll man die immer exakt einhalten im Lande der Ungläubigen, wo man zur Schule muss und als Erwachsener den ganzen Tag arbeiten?

Also frag doch lieber deine Eltern, oder gläubige Mitschüler, oder noch besser einen Imam. - Die haben immer Antworten. Ich jedenfalls komme mit Mohammeds Geschichten und Allah nicht klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AhmadElhaj
30.06.2013, 14:07

Hab meine Eltern auch lange schon gefragt aber meine Eltern sagten das es meine Entscheidung sei, sie selber Beten 5 Mal am tag und gehen zur Moschee.

1

allah wird dir das verzeihen...er ist so barmherzig...ausserdem ist es bei mir auch so...bete einfach mal in nächster gelegenheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenherzle
30.06.2013, 09:02

das ist sicherlich nicht die richtige Einstellung, und auch kein guter Ratschlag

1

nee, ich würd sagen das ist nicht schlimm. Ich kenn Leute, die gehen nur 1 mal im Jahr zur Kirche (das ist schon eher schlimm^^). Bist du Muslim? Wie willst du dafür bestraft werden? Und was für Punkte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 15 und habe mein ganzes leben noch nicht gebetet, aber ich lebe immer noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil du aus dieser Reli kommst heißt es nicht das du das glauben musst.Und selbst wenn ich würde nicht beten weil du eh nicht bestraft wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, mach Dir keine Sorgen, Dir passiert deswegen nichts Schlimmes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AhmadElhaj
29.06.2013, 22:40

Woher weisst du das ?

0

Es gibt keinen Gott, also auch eigentlich keinen Grund zum Beten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Temas
30.06.2013, 13:31

War die Frage ob es einen Gott gibt? oder einen Grund zum beten?

0
Kommentar von Sulo2001
15.05.2014, 07:00

Wie sind die ersten Menschen auf die Erde gekommen du schlauer Mensch

0

Du hast doch die Antwort schon gefunden...

Allah versiegelt die Herzen derjenigen, die nicht das Freitagsgebet besuchen

ist bei dir schon geschehen, du betest nicht, sagst von dir selber, dass du zu faul bist

Du sollst nun das Taubah / Reue-Gebet mit 2 Raka / Gebetseinheiten beten,

und danach Allah um Verzeihung bitten für die versäumten Gebete

Du musst die ehrliche Absicht fassen, ab sofort die Pflichtgebete zu verrichten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AhmadElhaj
30.06.2013, 14:04

Jo Ich hab schon angefangen zu Beten heute schon :) Danke für den Rat.

2

Was möchtest Du wissen?