haarausfall durch shampoowechsel? (W)

5 Antworten

Haarausfalll hat primär genetische und/oder organische Ursachen und daher ist der Gang zum Arzt/Dermatologen und/oder evtl. sogar zum Internisten unverzichtbar.

Zunächst muss einfach die Ursache herausgefunden werden und mindestens/wenigstens solange solltest Du auch mal komplett auf den ganzen Chemie-Müll verzichten, den die liebe Werbung tagtäglich anpreist, als würden die Produkte wirklich etwas taugen.

Nachdem ja nun in den letzten Jahren fast alle Hersteller, dank der Silikone-Hysterie, auf Polyquatermium umgestiegen sind  .... ist noch wesentlich günstiger als die Silikone, dafür aber um Welten schädlicher als alle schlechten Silikone zusammen   ....  es ist halt ein billigt zusammengepanschter Silikon-Ersatz.

Es könnte natürlich evtl. an diesem Stoff liegen .. muss aber nicht wirklich sein.

Zwischenzeitlich hat sich übrigens herausgestellt, dass sogar Friseur-HighEnd Marken wie La Biosthetique dieses Gift an Bord haben  ...  das gibt noch einigen Aufruhr in der Branche und erst heute gab es in unserer größten Facebook-Fachgruppe wieder Neuigkeiten zu Entdeckungen in ach so tollen, braven Friseurprodukten.

Wenn Du auf jeden Fall von außen her (Kopfhaut/Haare) sicher gehen willst, dass Du bei der Haarwäsche 0,00 schädliche Substanzen auf die Kopfhaut und in den Organismus einamssierst, dann probiere es z.B. mit dem milden, neutralen und hochwertigen "Shampoo & Duschbad Basis" von Sanoll (bei "natur pur" z.B. für max. 8,50 EUR/200 ml)

Das kannst Duch auch noch in einer Auftrageflasche 1:10 mit Wasser verdünnen und hast somit ein richtig gutes Produkt für runtergerechnet 0,85 EUR/200 ml

Falls Deine Kopfhaut nicht mit dem natürlichen Zuckertensid zurecht kommen sollte (kommt bei uns unter 100 Kundinnen/Kunden max. 2 - 3 mal vor), gibt es auch noch die Produkte von Urtekram ... die arbeiten mit anderen Natur-Tensiden  .. aber eben auch selbst beim Tensid chemiefrei.

Aber auf jeden Fall .. ab zum Doc   ... und gutes Gelingen . . . ich drück Dir die Daumen, dass es nichts wirklich Schlimmes ist.

Kannst mich gerne direkt über mein Profil anschreiben, wenn Du mehr weißt . ... das interessiert mich dann schon auch. ;-)

Es kann an deinem Shampoo liegen, wenn es z.B. zu viele Duftstoffe enthält oder dein Körper allergisch darauf reagiert. Am Besten du nimmst die Verpackung mit dir zum Arzt oder Apotheker und fragst, ob es für dich schädlich sein kann. 

Damit dein Haar wieder gesund nachwächst musst du an deiner Ernäherung arbeiten. Viel Gemüse und Obst essen. Und darauf achten, dass du auch Lebensmittel mit viel Zink isst. Denn Zink ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass deine Haare (+Nägel) nachwachsen.

Frag mal bei der apotheke nach :) die empfehlen die bestimmt ein shampoo gegen haarausfall, und vielleicht benutzt du ein anderes shampoo für locken daher balea eigentlich ein billigprodukt ist wie zum beispiel das von kerastase, kann ich die empfehlen benutze ich auch :) hoffentlich konnte ich dir wenigsten ein bisschen weiterhelfen :)

wo ist kerastase zu erhalten ? im friseurbedarf oder gibs die marke auch wo anders?

0
@cansuz

Wen Du schon Haarausfall hast, erspar Deiner Kopfhaut un Deinem Organismus einfach auch noch Giftschleudern wie Kerastase, Redken, La Biosthetique, Tigi, Wella SP und den meisten Supermarkt- und Drogerie-Müll.

0

rotstich? hilft das wirklich?

hi Leute:-) ich habe mir am Samstag meine Haare getönt in Schokobraun(geht Nacht 8 Wochen raus). Ich hatte davor helles braunes Haar aus Natur und unten ombre hair (blonde Spitzen). Nur leider haben meine Haare einen rotstich bekommen:-( ich find Das echt nicht toll, das ist so hässlich. Ich habe mir heute einen Shampoo geholt (siehe Bild) hilft das? habt ihr schon erfahren mit dem Produkt? oder hattet ihr auch so ein Problem, wie habt ihr es gelöst? oder könnt ihr mir noch andere Produkte empfehlen? ich bedanke mich schon im Voraus:-)

...zur Frage

Haarausfall mit 21 Jahren (weiblich)?

Hallo liebe Community,

ich habe schon seit einigen Jahren nun verstärkten Haarausfall. (21, w)

Beispiel: wenn ich meine Haare mal ein paar Tage nicht gewaschen habe (mag für ein paar eklig klingen, habe aber früher meine Haare jeden Tag gewaschen was ja nicht so gut sein soll, ein paar Tage ohne waschen ist durchaus gut) und sie dann wasche fallen mir beim föhnen die Haare (gefühlt) büschelweise aus... Wir haben weiße Fliesen im Bad da sieht man dann das Ausmaß noch extremer. Nach jeder Haarwäsche wird bei mir erstmal gestaubsaugt....

Das Thema ist mir teilweise ziemlich unangenehm... Immerhin liegen meine Haare echt überall. Zumindest kommt es mir so vor. Ich hab auch schon den Spruch "mich wunderts das du überhaupt noch Haare am Kopf hast" gehört... mhh unschön.

Aber: Meine Haare sind dicht, ohne kahle Stellen und meiner Meinung nach auch dick. Trotz Haarausfall. Und das wundert mich weil es ja nicht nur mir als viel erscheint. (deshalb kann es auch nicht sein das ich damit übertreibe)

Wo soll ich also mit diesem Problem nun hin? Schilddrüse hab ich schon mal durchchecken lassen - alles okay (das war bei einer Freundin der Auslöser).

Plantur 21 habe ich auch einige Zeit benutzt - hat nichts gebracht.

Magnesium-Mangel habe ich - dagegen nehme ich aber Magnesium Diasporal.

Ein Weidenrinden Shampoo von RAUSCH sollte Linderung bringen - tat es auch nicht.

Jetzt nutze ich Head & Shoulders (habe manchmal auch leicht Schuppen, aber mit Head&Shoulders nicht mehr) und für glattes Haar ein Shampoo von Pantene Pro V (für Glätte eben)

Was muss ich noch testen lassen (Welcher Arzt, Welcher Test)? Kann ich etwas selbst tun?

...zur Frage

Mit 12 Haarausfall?

guten arbend

ich bin 12 Jahre alt und immer wenn ich in der Schule oder zuhause meinen Zopf neu mache hab ich den ganzen Pulli voller Haare

und das ist manchmal echt peinlich

kann mir einer ein Produkt empfehlen zumbeispiel ein Shampoo oder so 🤷🏼‍♀️😅

...zur Frage

Brauche Hilfe zum Thema Haare (Haarausfall)!

Ich habe eigentlich lange Haare, aber sie sind extrem dünn. Vor ca. 1 1/2 Jahren waren sie dick und ich hatte überhaupt kein Problem mit Haarsaufall. Vor ca. 6 Monaten wurde es richtig schlimm. Ich frage mich manchmal, ob ich überhaupt noch Haare auf meinem Kopf habe. Sie werden immer dünner und kraftloser. Ich denke es liegt an einem Shampoo. Ich habe es vor einem halben Jahr angefangen zu benutzten und seitdem ist das so. Ich suche nach Mitteln, die den Haarausfall verringern und meine Haare wieder fülliger machen. Der Preis ist nicht so wichtig, hauptsache es hilft wirklich! Ps: Ich bin 16 Jahre alt

...zur Frage

Was kann man gegen Haarausfall tun (m/14)?

Hallo liebe Community,

Ich m/14 habe bemerkt das sich in meinen Haaren kleine Löcher und "Linien" bilden wo sich keine Haare befinden! Ich habe im Hinterkopf ein mittelgroßes Loch was aber normal ist, also ich sehe das bei vielen Leuten auch so und das ist für mich kein großes Problem. Ich habe vor 1-2 Monaten so ein Haarwachs verwendet was mir mal meine Freunde geschenkt haben, und ich habe das sehr oft verwendet. Naja mir ist danach aufgefallen das das meinen Haaren nicht gut tut, also hab ich es beiseite gelegt und bis heute nicht mehr benutzt. Dann habe ich noch vor ca. 1 Monat so ein Shampoo gekauft was dir Haarwurzeln "wiederbeleben" soll. Hat am Anfang gut geklappt aber nach einiger Zeit wurde es wieder schlimmer... habt ihr eine oder mehrere Lösungen für mich? Hattet ihr schon eigene Erfahrung damit? Ist das eine Krankheit? Ich denke nicht das es genetisch bedingt ist weil mein Vater bald 50 wird und immer noch keinen Haarausfall erlitt. Bitte um Lösungen!!

-Danke im Voraus.

...zur Frage

Viel Haarausfall und kaputte Haare! :( Hilfe!

Halloo zusammen ich habe lange harre bis zum lendenbereich. Mein Problem ist ist ich sehr sehr sehr viel Haarausfall habe und die Haare auch sehr trocken und strohig sind. Spliz habe ich auch. Aber ich glätte/föhne sie nie !! Ich benutze derzeit dieser anti Haarausfall Shampoo von head&shoulders doch das wirkt nicht wirklich. Hat jemand eine Lösung gegen das Problem bevor ich eine Glatze bekomme? :((((((((

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?