Guppys fressen sich gegenseitig was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Hol bitte zuerst den Fisch aus dem Ablaichkasten raus. Das ist purer Stress für das Tier (keine Versteckmöglichkeit, zu wenig Bewegungsraum, evtl schlechte Wasserqualität, Guppys sind hochsozial und brauchen Anschluss zu ihrer Gruppe!) und trägt bestimmt nicht zu seinem Wohlbefinden oder seiner Genesung bei. Du kannst ihn vorerst ganz einfach bei den anderen Fischen lassen.*

Sind in dem 60 L Aquarium jetzt nur die 3 Weibchen? Das ist etwas wenig für eine Guppygruppe und die Tiere fühlen sich für gewöhnlich wohler, wenn sie mehr sind. In ein 60 L Aquarium passen ansich schon so 10-20 Guppys. Hast du noch andere Fische im Becken?

Hast du beobachten können, dass das betroffene Guppy gemobbt oder angegriffen wird? Höchstwahrscheinlich sind die Flossen deines Guppys nicht angefressen, sondern es hat eine Krankheit wie Flossenfäule. Dies kommt durch schlechte Wasserqualität zustande. Bei echtem Mobbing müsste man schauen, wie man die Konstellation ändern kann, damit der Fisch entlastet wird bzw das Aquarium besser strukturieren.

Wie sind deine Wasserwerte (bitte genaue Werte, nicht nur "gut")? Wie häufig wechselst du das Wasser? Hast du das Becken ausreichend bepflanzt? (Was siehst du als ausreichend an?)

Ein großzügiger Wasserwechsel wäre mal die erste Maßnahme, um die Keimzahl im Wasser zu verringern und vorhandene Schadstoffe zu verdünnen. Je nach Besatz kannst du über einen Salzzusatz nachdenken, der Guppys sehr gut tut. Das geht aber natürlich für die meisten anderen Süßwasserfische nicht, deshalb wäre es wichtig zu wissen, was sonst noch so im Becken lebt.

Lg!

*Ein Ablaichkasten kann kein Quarantänebecken ersetzen. Dieses ist bei bestimmten Krankheiten nötig und mMn gut und schnell in einem Kübel gebastelt werden. In deinem Fall sieht es für mich so aus, als wäre das aber eindeutig nicht nötig.

Also ich wechsle jeden Monat das Wasser und ich habe beobachtet wie die Mutter von allen Babys diesen Fisch angreift und die Flosse anfrisst die wasserwerte lasse ich heute mal messen und geb die Angaben die dann später mein Becken ist sehr gut bepflanzt aber auch nicht zu viel der Fisch ist momentan wieder bei seinen Artgenossen und wird wieder angegriffen von der Mutter

1

Ich habe jetzt noch ein paar Babys die schon groß genug sind zu den 3 Weibchen getan

1
@Jojo2200

Ich würde die Guppys wieder zusammen geben alle, dass sich die Aggression evtl verteilt. Guppys sind sehr sozial und haben eine recht rege Gruppendynamik. Teilweise werden Fische auch erst als Folge einer Erkrankung gemobbt, aber vielleicht hilft eine größere Gruppe die Lage zu entspannen.

Man kann ein Aquarium kaum zu viel bepflanzen. Falls das mit den Angriffen weitergeht, solltest du überlegen, ob du mehr "Barrieren" und Verstecke in Form von Wurzeln und Steinen machen kannst.

Wie groß ist das Becken? 1x pro Monat geht in manchen Fällen, könnte bei vielen Fischen aber auch zu selten sein! Hast du noch andere Tiere drin?

Ich kann dir nur empfehlen, zu lernen, die Wasserwerte selbst zu messen. Falls ein Notfall mal an einem Sonntag auftritt bist du sonst aufgeschmissen.

1
@Ansatisfied

Das Problem ist halt ich habe keinen Platz um alle wieder in das Becken zu geben und es sind noch um die 10 antennenwelse drinnen die vor kurzem Nachwuchs bekommen haben sonst habe ich vorerst keine Tiere reingetan und verstecke habe ich sogar ein paar da wo die anderen nicht hin kommen (der Fisch der gemobbt wird ist sehr schlank und klein der passt als einziger durch diese Öffnung) und das mit dem Werte messen muss ich noch lernen

0
@Jojo2200

Urks, 10 Antennenwelse? Wie groß war das Aquarium nochmal?

Du kannst die 3 Weibchen doch auch in das Aquarium mit den Männchen tun?

0
@Ansatisfied

60L und die Welse sind NOCH klein wenn sie alt genug sind gebe ich sie weg und das Aquarium mit den Männchen ist sehr klein eigentlich nur für den Transport gedacht da wir aber kein anderes Aquarium haben außer ein 300L Aquarium haben wir das zu not genommen ist auch kein Dauerzustand

0
@Jojo2200

Wer nimmt dir Antennenwelse ab? Gib die doch ins 300er und die Guppys ins 60er?

0
@Ansatisfied

Ins 300er können wir die nicht tun denn der verträgt sich nicht mit unserem Engelwels und meine Schule hat auch ein Aquarium und die nehmen die mir ab das Becken ist auch groß genug

0
@Jojo2200

Ich glaub dir das jetzt einfach mal so, dann kannst du die Welse ja auch gleich in die Schule bringen oder? Jetzt ist eh schon viel Zeit vergangen. Wie gehts dem Fisch?

0
@Ansatisfied

Er wird nicht mehr so stark gerupft wie am Anfang und die Welse kann ich auch nicht in die Schule bringen denn die haben momentan auch ein welsproblem

0

Guppys sind Vorratsbefruchter. Eine Paarung reicht für etliche Würfe. Nach 5-6 Würfen (also etwa einem halben Jahr) nimmt die Zahl der Babys pro Wurf zwar ab, aber es dauert ewig, bis es aufhört.

Wenn die Weibchen mal mit Männchen zusammen gelebt haben, kann man die Vermehrung nicht stoppen, indem man die Geschlechter nachträglich trennt.

Du kannst sie also wieder zusammen setzen. Wenn sie mit imponieren, werben und paaren ausgelastet sind, kommen sie auch nicht auf andere dumme Gedanken.

OK ich probiere das mal

0

Hast du die Babys auch in einem extra Baby kasten ? Die eltern fressen sonst die Kinder

Ne die sind schon groß genug das sie nicht mehr gefressen werden darin befindet sich momentan der Fisch mit der angefressenen Flosse

0

Bei Guppys und anderen Lebendgebärenden ist das normalerweise nicht notwendig, da die sich sowieso so stark vermehren, dass bei einer geeigneten Beckeneinrichtung (ausreichend Verstecke und Pflanzen) immer genug Jungtiere hochkommen. Für eine echte Zucht, wäre ein Zuchtbecken sinnvoll. Gegen diese Ablaichkästen sprechen einige Argumente, die ich noch nicht zur Gänze nachprüfen konnte. Ich konnte aber sehrwohl feststellen (bei mir und der gesamten Aquaristikfreundschaft, die jemals Guppys hatte), dass im Ablaichkasten nicht mehr Nachwuchs überlebte, als frei im Aquarium mit den Altfischen, also halte ich die Argumente zumindest zum Teil für berechtigt.

2

Was möchtest Du wissen?