Gulasch, nur leicht anbraten? Weils ja eh ne Stunde köcheln muss...

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du darfst die herdplatte nicht zu heiss machen damit dir dein fleisch nicht anbrennet. und du kannst das fleisch vorher würzen . nur nicht mit salz (das erst wenn dein fleisch rundrum leicht braun ist.und paprika pulver nimm nicht beim anbraten, das verbrennt und schmeckt bitter.wenn du dann das fleisch rund rum braun hast, dann kannst du zwiebel , die du klein geschnitten hast in den topf rein geben und immer langsam wasser zu schütten. lecker ist gulasch wenn du wacholder beeren (ein paar) und ein loorber blatt in den topf gibst.dann den topf deckel drauf und immer von zeit zu zeit umrühren und wasser nach kippen (immer nur etwas) wenn das fleisch weich ist und du es bis dahin nicht weg genascht hast (das macht man ja so gerne, beim gulasch braten) dann kannst du etwas mehl mit wasser verrühren und auch langsam in die köchelde sosse schütten und mit auf kochen.guten appetit

Du kannst das Gulasch richtig fest anbraten, denn die Röstaromen geben den Geschmack, etwas Tomatenmark dazu, auch gut anbraten, sonst schmeckt es nach Ketchup. Paprika nach dem Anbraten dazugeben, denn Paprika verbrennt leicht.Etwas Rohrzucker darübergeben, umrühren, dann mit Rotwein aufgießen und einreduzieren lassen. Das kannst Du 2-3 mal machen, umso besser schmeckt die Soße. Ich hoffe es ist alles verständlich für Dich. Guten Appetit.

Ich brate Gulasch zusammen mit ordentlich Zwiebeln solange an, bis die Zwiebeln sich mehr oder weniger aufgelöst haben. Öl in den Topf, Gulasch rein, Zwiebeln rein, bis das Öl verkocht ist, dann etwas Wasser rein. In dieser Reihenfolge immer wieder.

Was möchtest Du wissen?