Ich finde es albern, wenn sich einige Leute wie Papageien anziehen, schminken, oder auch die Frisur so zu gestalten, nur um aufzufallen.

Am wichtigsten finde ich, dass man gepflegt "rüberkommt"....

Gruß, BigBee

...zur Antwort

Der richtige Ansprechpartner wäre dann ein "Phlebologe" für Dich ;-)

Gruß, BigBee

...zur Antwort

Es kann schon sein, dass der Produzent, oder auch der Künstler die Zusammenarbeit mit Spotify eingestellt und gekündigt hat. Somit verschwinden die Songs auch aus Spotify.

Daran kannst Du leider nichts ändern.

Gruß, BigBee

...zur Antwort

Lass Dich am besten anwaltlich beraten und unterzeichne nichts, bevor der Anwalt sein ok gegeben hat. Auch wenn es etwas kosten sollte, so ist es wahrscheinlich immer noch besser als nacher die Nachsicht zu haben und auf evtl. Kosten wie Verbindlichkeiten, bzw. Forderungen sitzen zu bleiben.

Gruß, BigBee

...zur Antwort

Wenn es für Dich zu kompliziert ist, dann kannst Du in ein Reisebüro gehen und dort die Buchung vornehmen lassen. Ist m.E. auch nicht teurer als über das Internet.

Gruß, BigBee

...zur Antwort

Du musst alleine schon bei der Versicherung anrufen, weil Du eine EVB Nummer für die Zulassung des neuen Fahrzeuges benötigst…

Gruß, BigBee

...zur Antwort

Es gibt preisgünstige Brillengläser, welche bei der Dioptiehöhe auch dementsprechend dick sein werden, und es gibt auch Brillengläser, welche speziell geschliffen sind. Diese Gläser sind wesentlich leichter und dünner, jedoch kosten Sie auch mehr.

Du könntest Di ja mal eine "Probebrille" bei misterspex konfigurieren. Dort kannst Du dann die Preisunterschiede sehen.

Gruß, BigBee

...zur Antwort

Lass Dich von Deinen Eltern, oder einem Freund zum Arzt, oder ins Krankenhaus fahren. Einen Krankenwagen solltest Du wirklich nur rufen, wenn es wirklich nötig ist. Die haben auch noch ernstere Fälle zu versorgen. Gruß, BigBee

...zur Antwort

Solche Adapter gibt es noch:

https://www.amazon.de/gp/slredirect/picassoRedirect.html/ref=pa_sp_atf_aps_sr_pg1_1?ie=UTF8&adId=A10034632TFZJ72ANKNES&url=%2FScart-Konverter-Adapter-Wandler-Blu-ray-schwarz%2Fdp%2FB09DTY6F6N%2Fref%3Dsr_1_1_sspa%3F__mk_de_DE%3D%25C3%2585M%25C3%2585%25C5%25BD%25C3%2595%25C3%2591%26crid%3DVFKCSDTKX2JT%26keywords%3Dscart%2Bauf%2Bhdmi%26qid%3D1655720170%26sprefix%3Dscart%2Bauf%2Bhdmi%252Caps%252C75%26sr%3D8-1-spons%26psc%3D1&qualifier=1655720170&id=1852978783725897&widgetName=sp_atf

Gruß, BigBee

...zur Antwort

Überwuchs Fichtenäste vom Nachbargrundstück?

Hallo zusammen,

mein Mann und ich haben ein Einfamilienhaus mit Garten gekauft und sind im April eingezogen. Nun würden wir gerne unseren Garten etwas umgestalten und eine Spielecke für unsere Kinder errichten. Hierfür bietet der Garten  nur begrenzte Möglichkeiten und es kommt nur ein bestimmter Teil in Frage. Dieser Bereich ist allerdings in der Nutzung beeinträchtigt, da sich an der Grundstücksgrenze auf dem Nachbargrundstück 4  ca. 15 Meter hohe Fichten mit einem Überwuchs an Ästen von ca. 5m  zu unserem Grundstück befinden. Dementsprechend ist der Bereich auf unserem Grundstück stark von herab tropfendem Harz, Nadeln und Zapfen betroffen. Nun sind wir natürlich keine Experten und haben uns zunächst im Internet erkundigt, ob der Nachbar rein rechtlich den Überwuchs entfernen muss. Die Antworten im Netz waren relativ eindeutig, dass der Nachbar für den Beschnitt Sorge tragen muss. Wir haben anschließend das freundliche und sachliche Gespräch mit ihm gesucht und unser Anliegen geäußert mit der Bitte, die herüberwachsenden Äste zu beseitigen. Leider zeigte er sich wenig kooperativ den Überwuchs zu entfernen, seine Argumente hierbei waren:

  • Wenn er die Äste auf unserer Seite entferne, dann verlieren die Bäume an Standfestigkeit und fielen ggf. auf seinem Grundstück um.
  • Ein komplette Entfernung der Bäume käme auch nicht in Frage, da diese 50 Jahre alt seien und Bestandsschutz hätten.

Wir haben einen weiteren Gesprächstermin in einer Woche vereinbart um uns in dieser Zeit zu informieren.

Nun meine Fragen:

Welches Recht steht uns zur Beseitigung der Äste zu? (natürlich durch den Nachbarn und auf dessen Kosten) Ist es auch hier richtig, dass der Nachbar verpflichtet ist den Überwuchs zu entfernen, auch wenn die Standfestigkeit der Bäume dadurch gefährdet ist? Haben die Fichten tatsächlich Bestandsschutz und dürfen nicht entfernt werden? Würde der Bestandsschutz den Nachbarn von seiner Pflicht den Überwuchs zu entfernen befreien?

Meines Wissens hat die Stadt keine Baumschutzordnung. Oder hat das mit dem Bestandsschutz nichts zu tun?

Uns ist natürlich eine friedliche Lösung am liebsten, schließlich wohnen wir die nächsten Jahrzehnte nebeneinander. Wir möchten lediglich unseren Garten nutzen.

Über Antworten freue ich mich!

Lieben Dank! 

...zur Frage

Hallo Bashmentmary382,

in dieser Angelegenheit gibt es vom BGH ein Gerichtsurteil:

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/nachbarschaftsstreit-baum-aeste-gerichtsurteil-100.html

Gruß, BigBee

...zur Antwort