Gruppenarbeit in der Schule - Was machen, um keine schlechte Note zu bekommen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Maxiblau,

so wie das aussieht, kannst du dich auf die anderen nicht verlassen. Ich weiß nicht, in welcher Form ihr das Ergebnis vorlegen müsst.

Wenn es z.B. eine Präsentation sein soll mit mündlichem Vortrag:

Vielleicht kannst du das Projekt völlig alleine in der Form vorbereiten, dass du zu jedem Punkt der Checkliste einige Stichwörter schreibst, mit denen nur du etwas anfangen kannst. Visualisierungen/ Bilder bleiben bei dir.

Wenn jemand mitarbeitet, kannst du mit ihm systematisch die Liste durchgehen und ein gemeinsames Ergebnis entwickeln.

Wenn keiner mitarbeitet, trägst du ganz alleine vor. Dann ist es auch deine eigene Leistung.

Der Lehrer merkt das, wenn er den nächsten in der Gruppe auffordert, jetzt weiterzumachen, und der schafft das nicht. Der hat dann weder Inhalt noch Bilder.

2

Ja, wir müssten das Ergebnis mit Powerpoint präsentieren.

0
47
@Maxiblau

Das heißt, du könntest die Präsentation vom Bildmaterial her fertigmachen, mit eingetragenen Stichwörtern, zu denen nur du dann erklären kannst.

Wenn du dann noch bösartig wärst, könntest du einfach freundlich deinen unzuverlässigen Kumpel anfangen lassen. :)

0
2
@Nadelwald75

Das klingt schon ziemlich gemein ;-)

Ich werde mal mit ihnen darüber sprechen und wenn sie sich nicht kollegialer verhalten, dann werde ich es so gemein machen, wie von dir beschrieben.

0

Willkommen im Club!! Bin zwar noch in der 10. ,kenne das Problem aber, nur wars da andersrum da haben WIR die schlechte Note bekommen weil einer die Präsentation am PC (wir mussten ihn ja irgendwas machen lassen, er macht aber NIE was) versaut hat (hats nich geschafft Hörbeispiele abzuspielen). Tja wir ham uns natürlich beschwert weil unsere Gruppedann die einzige mit ner 3 war, alle anderen waren besser und meine restlichen Gruppenmitglieder und ich außer ihm fast immer 1sen bei sowas hatten. Das hat die Lehrerin wieder nicht eingesehen und naja......

Auf jeden Fall solltest du versuchen mit denen zu reden, aber wenn sie wie einige meiner Klassenkameraden sind bringt das vermutlich nichts. Im Notfall solltest du schon mit dem Lehrer sprechen und vlt fragen ob du dass allein machen darfst, weil deine Gruppenmitglieder sich nur auf deiner Arbeit ausruhen. Wenn der Lehrer fair ist, erlaubt er dass, wenn er wie meine Klassenlehrerin ist sagt er du sollst den anderen auch ne Chance geben... Versuchen solltest dus aber, ich glaub auch nicht dass sie deswegen dauerhaft sauer auf dich sind, falls doch sind sie keine echten Freunde weil sie sagen du würdest sie im Stich lassen obwohl du alles gemacht hast :)

Hoffe das war hilfreich, sry für den langen Text :D

2

Ja, das war hilfreich ;-) Danke dir.

0

Am besten ist es wenn man die Aufgaben vorher abspricht wenn das nicht funktioniert kann man es auch mit den Lehrer besprechen wer was macht. Wen jemand aus der Gruppe überhaupt nicht arbeitet könnt ihr euch auch geschlossen gegen ihn stellen.

Krankheit schminken-wie?

Hallo :)

Ich hab da mal sone Frage... Wir haben bald so einen richtig dummen Schul-Projekttag. Nachmittags hab ich was wichtiges vor; aber das fällt wohl ins Wasser weil wir erst halb 5 zurück sind 😒. Weil ich das nicht einsehe, und ich Nachmittag unbedingt da hin muss brauche ich eine gute Ausrede.

Eig. hätte ich meine Eltern eingespannt - dumm nur, dass ich bereits mit meiner Mutter versucht habe eine Freistellung vom Projekt zu bekommen. Mein Lehrer hat sie dann solange belabert wie wichtig dieses Projekt für den Zusammenhalt der Klasse ist usw.

Das heißt ich muss früh am Morgen so krank und elend aussehen (welche Krankheit?) Dass mich der Arzt und meine Eltern zuhause lassen.

Nachmittag muss ich dann aber plötzlich wieder topfit sein (wie erkläre ich das?) Sodass ich zu meiner Veranstaltung kann.

-Hat jemand Tipps wie ich mich möglichst krankhaft schminken kann ohne danach auszusehen wie ein Clown?

-Und wie fädle ich das geschickt ein?

Warte gespannt auf Antworten!!!

...zur Frage

Note 5 bei einem Punktestand 29,5/36?

Hallo,

Wir haben letzte Woche in der Schule eine Probe in Physik geschrieben. Manches habe ich gewusst, manches aber auch nicht. Ich habe natürlich gleich gewusst, das ich keine Note 1 haben werde. Als ich heute meine Probe zurückbekommen habe und auf die Note geschaut habe, bin ich sehr enttäuscht gewesen. Mein Lehrer erteilt mir eine Note 5 bei einem Punktestand 29,5 von 36 Punkten. Kann das wirklich sein ? Bisher haben mich die anderen Lehrer in Physick als "Ausreichend" bewertet. Aber der Lehrer der bewertet mich irgendwie immer als "negativ". Irgendwie glaube ich das dieser Lehrer das absichtlich macht. Ich habe mit dem Lehrer schon darüber gesprochen was er dazu sagt. Er meinte das es so korrekt stimmt. Mein Freund hat ein Punktestand 31,5/36 und hat eine Note 3. Kann es sein das dieser Lehrer mich schlecht machen will ?

Mfg: Kubka

...zur Frage

Gruppenarbeit: Bewertung

Hallo Zusammen,

im Rahmen des Unterrichts in Sozialkunde wurden 2 Gruppen gebildet,die eine Zeitung erstellen sollten. Nachdem die Gruppenarbeit nicht zufriedenstellend verlief,da einige Schüler weniger motiviert waren als andere gab es den Beschluss, dass jede Gruppe eine Gesamtpunktzahl erhält, die innerhalb der Gruppe aufgeteilt werden kann. Sozusagen als berechtige Belohnung für die motivierten Schüler und die gerechte Beurteilung der Schüler die sich kaum in die Arbeit eingebracht haben. Nachdem die zeitungen erstellt waren, sollte Gruppe A der gruppe B ihren Zeitungsentwurf als PDF zukommen lassen, da die Bewertung der anderen Gruppe 50% der Gesamtnote ausmacht. Die anderen 50% ist die Note des Lehrers. Eine Schülerin unterbreitete nun der Klasse den Vorschlag, dass man sich gegenseitig mit einer 1 bewertet, da durch zwischenmenschliche Schwierigkeiten keine objektive Beurteilung möglich wäre. Zunächst waren fast alle Schüler einverstanden,als es jedoch an die Notenverteilung ging, da wurde nun doch eine objektive Bewertung abgegeben, man hielt sich also nicht an den "Betrugsversuch".(Es wurde keine 1 verteilt) Da es jedoch teilweise zu Auseinandersetzungen kam, bekam der Lehrer die Situation mit und fragte, ob es eine Absprache bezüglich der Noten gegeben hätte. Als dies bejaht wurde, verließ er die Klasse. In der nächsten Unterrichtsstunde teilte er mit, dass seine Note nun zu 100% zählt und er unsere Bewertung nicht mit einfließen lassen würde. Dies finde ich absolut nachvollziehbar,jedoch weigerte er sich nun,dass Gruppennoten intern aufgeteilt werden können, da alle Schüler die gleiche Note verdient hätten. Dies finde ich jedoch nicht korrekt, da man somit nur den teil der Klasse bestraft,die ihre Arbeit geleistet haben. Die weniger motivierten Schüler freuten sich natürlich. Ist ein Gespräch mit dem Lehrer sinnvoll,oder sollte man es auf sich beruhen lassen? Die Betrugsidee hat ja nicht stattgefunden. ich verstehe, dass eine solche Situation Konsequenzen haben muss, aber meiner meinung nach, bestraft man einige Schüler doppelt, während andere sich auf ihrer faulheit ausruhen können. Und pädagogisch gesehen, finde ich die Situation auch nicht optimal, da der Lerneffekt der wenig motivierten Schüler = 0 sein dürfte. Lieben Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?