Grundofen - Wie bedienen (Ofentür)?

 - (Winter, Heizung, Holz)  - (Winter, Heizung, Holz)

3 Antworten

Hallo Zeros,

wenn es ein Grundofen nach diesem Prinzip ist, dann hat Dein Vorbesitzer es richtig erzählt.

http://www.spirit-of-fire.com/images/technik/kachelofen.jpg

Über die Tür (4) strömt die Verbrennungsluft ein. Nach dem Abbrand wird die Tür geschlossen, um die Wärme zu halten (unnötige Konvektion über den Schornstein vermeiden). Das Prinzip ist auf kurzes abbrennen und lange speichern ausgelegt. Halt nicht – lange und gemütlich in das Feuer schauen und mit ´ner Pulle Rotwein über e=mc² sinnieren.

Rückseite - Lüftungsgitter im Nachbarraum habe ich gelesen. Kann aber kaum glauben, dass dieses Lüftungsgitter etwas mit der Zuluft zum Brennraum zu tun hat.

Wenn der Ofen kalt und leer (sauber gekehrt), siehst Du irgendwelche Öffnungen, wo diese Luft einströmen könnte (vornehmlich im Bodenbereich)? Sind die seitlichen Flächen (und hintere) im Ofen aus Metall oder gemauert bzw. mineralische Platten?

Gruß

Der Ofen ist von innen vollkommen gemauert. In den Brennraum passt ca. eine halbe Schubkarre Holz theoretisch rein. Lüftungsgitter am Boden etc. gibt es nicht. Da ist überall nur Stein an Stein!

Wir haben wein Holzmodell des Ofens bekommen, welcher zeigt, dass die Gänge wild von Links nach rechts gehen, bis sie wirklich nach oben gehen.

0
@Zeros777

Dann ist es so ähnlich wie die das "jpg" von oben.

Dein Vorbesitzer hat es Dir korrekt erläutert.

Tür gekippt lassen bis der Abbrand erfolgt ist.

Beim nächsten Auftritt des "Schorni" kannst Du ihn ja ´mal befragen.

Gruß

0

dann wurde was falsch zusammengebaut. Diese Öfen brauchen eine Zwangslüftung ohne dass dazu die Türe benutzt wird. Wenn der Ofen angebrannt ist und du schließt die Türe würde das Feuer ersticken. Ausserdem würde Restfeuchte im Kamin bleiben. Deshalb muss da eine Luftöffnung sein die immer etwas geöffnet ist

siehe unten

0

Das Ding ist auf der Rückseite vom Ofen im Nachbarraum. Könnte dies die Zwangslüftung sein? Der Grundofen wurde von einem Fachbetrieb eingebaut, Rechnung liegt mir auch vor. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass er falsch zusammen gebaut wurde.

Passt das mit dem Bild? Und: Wie bediene ich ihn dann? =)

 - (Winter, Heizung, Holz)

das sieht schon mal viel besser aus. Nun fängste beim ersten mal mit wenig Holz an sprich 2 bis 3 Scheite anzünden und Türe von Anfang an schließen. Sollte es nicht ordendlich brennen dann Türe wie empfohlen einen Spalt auf lassen bis Feuer ordendlich brennt. Dann aber Türe schließen um zu vermeiden dass der Ofen überhitzt. Die Luftzufuhr bekommt er dann über die Rückseite

0
@newcomer

Okay. Unser Vorbesitzer sagte auf keinen Fall die Tür vorne komplett schließen?!

0
@Zeros777

das ist es ja was mich beunruhigt. Wenn du den Ofen komplett füllst z.B. mit sehr trockenem Holz was suuper brennt würde das bei teilsgeöffneter Türe sehr hohe Temperaturen annehmen. Es kann sein dass sich was verformt

0
@Zeros777

Dann hat der Kamin keinen Zug und muss gereinigt werden

0

Was möchtest Du wissen?