Großer Klumpen Metall?

 - (Geologie, Archäologie, Erdwissenschaften)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass ihn untersuchen. Falls es kein Klumpen nickelhaltiges Eisenerz ist, könnte es trotz der Form ein Eisenmeteorit sein. Man kann das mit einer Isotopenuntersuchung feststellen, oder ein Schliffbild anfertigen. Anhand der Kristallstruktur wenn sich dabei Neumannsche-, oder Widmanstädter Linien zeigen, kann man es genau sagen. Könnte sich um einen Hexaedrit handeln.

PS, Wissenschaftler interessieren sich durchaus für sowas, man kann sogar was dafür bekommen.

Sehr gerne aber wo finde ich einen Wissenschaftler der sich für ein nicht-identifizierbares, schweres Eisen-Nickel Stück interessiert?

1
@Swagerdi

Schau mal beim DLR, Institut für Planetenforschung.

0
@Tutmosis

Okay mach ich, halte dich am laufenden ob was spannendes rauskommt

0
@Swagerdi

Wäre nett, Danke! Könnte aber natürlich auch schlicht und einfach ein Klumpen Eisen sein. Wenn es aber etwas seltenes ist, zahlen private Sammler, oder Institute hohe Summen dafür.

0
@Tutmosis

Zuerst einmal, sollte so ein Fund der Archäologie gemeldet werden.

Die haben geschultes Fachpersonal.

Sonst wäre das Fundunterschlagung Diebstahl Raubgraberei, und kann sehr teuer werden. Wenn das Archäologisch wichtig ist.

1
@Bronzezeitler

Da hast du recht. Aber das sieht nicht nach Archäologie aus. Eher nach Astronomie. Aber überprüfen könnte man es ja, um sicher zu sein. Kommt auch auf die Bedingungen an, unter denen es ausgebuddelt wurde.

0
@Hayns

Guten Tag, also das Fundobjekt das sich in 5cm tiefe befand ist eine verostete zusammen hängende Eisenkette. Vermutlich die einer schweren Kanone um 1680 herum.

1
@Tutmosis

Zur Zeit besteht kein Interesse daran, verbraucht zu viel Platz und nach dem Motto kenn ma scho, habn ma scho

2
@Swagerdi

Trotzdem bliebe die Frage, woher das nickelhaltige Erz war, aus dem die Kette geschmiedet wurde. Es gibt natürliche Vorkommen. Es könnte aber durchaus auch sein, das der Schmied eben nen Meteoriten verarbeitet hat. Seis drum.

1
@Tutmosis

Haha ja vielleicht war es Sokka von Avatar

0

Es kann alles sein. vielleicht ein Meteorit?

Dumme Frage aber sind Meteoriten nicht rund

1
@Swagerdi

Müssen doch nicht rund sein... Vielleicht meldest du den Fund. Besser! Da könnten Geologon bestimmt was mit anfangen.

1
@minimax11

Es ist am Feld eines Nachbar Landwirten auf dem ich schon öfter suchen konnte. Meinst du nicht dass es etwas voreilig ist sowas gleich zu melden?

0
@Swagerdi

Sollte es wissenschaftlich interessant sein.. bin ich der Meinung nein. Und bei unserer Gesetezesgebung weiss ich nicht, ob du dich nicht strafbar machen würdest, wenn du es nicht meldest. Aber da bin ich nicht genau im Bilde.

1

Eher nein.

0

Schmelzabfall.

Dachte ich mir auch, die Sache ist nur dass dort keine Schmelze existiert. Weder jetzt noch sonst irgendwann. Es ist am ar**** der welt

0
@Swagerdi

Kann doch schon Jahrzehnte oder länger dort liegen.

0
@Wippich

Naja der Landwirt dem der Bereich gehört sagte mir die Gegend war immer nur Wald und Feld. Zumindest seit seine Familie dort wohnte was an die 200 Jahre ist. Davor soll dort nur Wald gewesen sein

1

Auch wenn Dein Landwirt meint, dass dort nichts anderes war, Rennöfen zur Gewinnung von Eisen aus Eisenerz gab es bereist schon in vorgeschichtlicher Zeit seit der Eisenzeit bei den Germanen in Europa seit ca. 700 v. Chr.

Was hindert Dich daran, den Fund Deinem zuständigen Archäologischen Landesamt zu melden?

Er kann wichtig sein, es könnte ein erster Nachweis in Deiner Gegend sein.

Woher ich das weiß:Hobby – Kooperation mit Archäologen und Landesämtern

Danke ich melde sehr gerne. Ich bin sogar schon seit Jahren in Kooperation mit allen möglichen Behörden aufgrund von Funden. Nur kläre ich ganz gerne Dinge auf bevor ich weiterfahre. Verstehen sie? Dafür ist diese Website ja schließlich da.

0

Als zertifizierter Sondengänger empfehle ich, melde so etwas besser den zuständigen Stellen. bei so einem großen und schweren Fundstück.

Du weißt nicht, was da drinnen steckt. Du könnest eventuell großen Schaden anrichten, an dem Fundstück

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?