Grieß Konsistenz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

www.essen-und-trinken, hat verschiedenste Rezepte.

Die Konsistenz des Breis hängt auch von der Flüssigkeit ab.

kann man nicht mehr "essen", weil sich das zeug SO auch per magensonde in den verdauungstrakt befördern lässt. wird vermutlich eine ziemlich plämperige angelegenheit. ich habe mal VERSEHENTLICH weichweizengrieß verwendet und fand das dann so eklig, dass ich das produkt meiner kochtätigkeit nur noch entsorgen konnte.

Bei 40 g - wie bei einem Pudding nur etwas "körniger"- also heiß ist es dickflüssig, abgekühlt stichfest.

Hei! Ich nehme immer 500ml Milch und dazu ca.50-60g Grieß. Da wird er immer perfekt..

Was möchtest Du wissen?