Gleichung Umformen y*z=a/(b*c)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am besten formt man die Gleichung yz = a/(bc) um, indem man beide Seiten mit bc multipliziert. Dann kommt heraus:   bcyz = a

Diese Gleichung kann man nun auf sehr einfache Weise nach b oder c oder y oder z auflösen. Nach a ist sie ja jetzt schon aufgelöst.
Nur als Beispiel: Wenn man nach y auflösen will, was macht man dann? Man teilt beide Seiten durch bcz und erhält y = a/(bcz)

Der Malpunkt ist hier bei GF ein * oder gar nichts  (und nicht nur hier).

Urform:     a= z y / (b  c)                Elemente im Nenner immer ≠ 0
Umformungen: 
                b = y z / (a c)
                c = y z / (a b)

                y  = a b c / z
                z  = a b c / y

Wenn du zu einer der Umformungen nicht hinkommst, schrei(b) Bescheid.

Volens 29.06.2017, 14:01

Korrektur:

Da habe ich gerade nicht weit genug geguckt. Ich bin von deiner ersten Umformung ausgegangen. Dabei hieß die Aufgabe aber:

y z = a / (bc)

Dann müsen wir da nochmal ran. Jedoch untereinader sind auch die Umformungen aus der ersten Antwort korrekt.

Leider hattest du dich gegenüber der Aufgabe beim ersten a schon verrechnet.

a = b c y z
b = a / (c y z)
c = a / (b y z)

y = a / (b c z)
z = a / (b c y)

1
HEWKLDOe 29.06.2017, 14:07

Hinweis: Aus  yz = a/(bc) folgt  a = bcyz.

1

Hm, an welcher Stelle scheiterst Du denn selbst beim Umformen?

Haftiabi36 29.06.2017, 12:48

Naja ich denke es ist a) aber bin mir nicht sicher

0
Sophonisbe 29.06.2017, 12:50
@Haftiabi36

Was muss man denn machen, damit das "a" alleine auf der einen Seite des Gleichheitszeichens steht?

0
Sophonisbe 29.06.2017, 12:58
@Haftiabi36

Nein. Aber da das Mittagessen geschmeckt hat und Du höflich nachfragst, sage ich Dir, wie es geht:

Du musst mit dem Term, durch den das "a" geteilt wird, multiplizieren. Dann hast Du "a = (irgendwas)" dastehen, und kannst es mit der genannten Lösung vergleichen. :)

(In welcher Klasse bist Du? Das ist eine einfache Äquivalenzumformung)

0
Sophonisbe 29.06.2017, 13:05
@Haftiabi36

Du bist also der Meinung, dass man, wenn man etwas mit einem Term multipliziern möchte, durch diesen Term teilen muss? ;)

0

Was möchtest Du wissen?