Glaubt ihr, dass Jesus bald auf die Erde kommt?

Support

Liebe bianca3,

Deine Frage mag interessant sein, jedoch provozieren solche Fragen leider auch immer wieder religiös stark tendenziöse Äußerungen, die hier nicht erwünscht sind. Ich möchte Dich und auch die hier Antwortenden bitten, Rücksicht darauf zu nehmen.

Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bitte schaut diesbezüglich doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein/Euer Verständnis.

Und viele Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

Das Ergebnis basiert auf 62 Abstimmungen

nein, ich bin 100% davon überzeugt das das nicht stimmt und lebe darum mein leben wie es mir gefällt 51%
ja, ich bin 100% davon überzeugt und lebe desshalb so wie es gott gefällt 41%
ich bin mir nicht sicher aber eher nicht 3%
ja, ich glaube daran, möchte mein leben aber lieber geniessen als gott zu gehorchen 1%
ich bin mir nicht sicher aber es könnte sein 1%

27 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
ja, ich bin 100% davon überzeugt und lebe desshalb so wie es gott gefällt

Leider läßt Deine Umfrage in diesem Punkt nur diese eine Antwort zu.

Ich glaube sehr wohl, dass Christus ein zweites Mal kommen wird. Nur wie langes es noch dauern wird kann ich nicht sagen.

Letzten Endes ist das nicht der entscheidende Punkt, sondern entscheidend ist mein tägliches christliches Leben, welches ich führe.

Mein Leben als Christ führe ich nicht deshalb, weil ich damit Gott gefallen möchte, sondern weil ich Gott liebe.

Liebe hat nichts mit Berechnung zu tun.

Für die Liebe gibt es keine Lebensalternative, sondern ist letztlich der Sinn unseres Daseins

Gott und den Mitmenschen zu lieben, darauf kommt es im Leben an.

Diese Liebe hat Jesus den Menschen vorgelebt und die sie dazu eingeladen seinem Beispiel zu folgen.

Liebe macht das Leben lebenswert, erfüllt und schön.

Wer nicht wirklich liebt hat nicht gelebt.

Interessant ist, dass Jesus auf Menschen hinweist, die anderen geholfen haben. Aber für sie war das nichts Besonderes. Sie haben auch nicht jeden Tag ihre guten Werke gezählt. Nein, sie sind einfach den Menschen in Liebe begegnet. Was sie alles getan haben, dass wissen sie am Ende nicht mehr.

Wenn Jesus kommen wird, dann wird sich dieses Leben der Liebe in seinem zukünftigen ewigen Reich fortsetzen.

Ich handle aus Liebe und nicht aus dem Grund, weil Er kommen wird.

23

"Ich glaube sehr wohl, dass Christus ein zweites Mal kommen wird. Nur wie langes es noch dauern wird kann ich nicht sagen." - Wenn der Mann, vorrausgesetzt es hat ihn je gegeben, wirklich (wie es die Bibel sagt) am Kreuz gestorben ist, wird wohl das letzte, was er sehen will, ein Kreuz sein. Ich vermute er lässt sich deswegen nicht blicken, weil so viele Kirchen und auch Menschen mit einem Kreuz "geschmückt" sind. Folglich werdet ihr womöglich lange auf seine "Rückkehr" warten können.

0
30
@PlaysWithWolves

Ich könnte akzeptieren, wenn Du sagst: Ich glaube nicht daran, dass Christus wiederkommt. Dann wäre das OK.

Aber was soll Dein Kommentar darüber. Er ist weder sachlich, noch in irgendeiner weise fundamentiert.

Stattdessen kommt in einer gewisser Weise eine lächerlich machende Aussage über die WKChr.

Eine solche Aussagen könntest Du Dir bitte ersparen. Denn das ist unter Deiner Würde.

Wenn Du es schon nicht lassen kannst, dann möchte ich Dir eine passende Antwort des Apostel Petrus nahe bringen. Du wirst feststellen, dass seine Aussage wirklich treffenden ist.

   2. Petrus 3,3 - 7.
0
32
@PlaysWithWolves

wird wohl das letzte, was er sehen will, ein Kreuz sein.
Warum sollte es das letzte sein, das er sehen will? Es ist ein Zeichen seines Sieges!

0
28
@wiele

Vor allem ist es wohl das Zeichen eines qualvollen Todes.

0
32
@nitnelav

Auch das, aber eben auch eines großen Sieges!

0
23
@wiele

Ja ja, da ist es wieder: Das Ärgernis mit dem Kreuz.
Die Hamburger Bischöfin Jepsen soll einmal ernsthaft vorgeschlagen haben, das Kreuz als Zeichen des Christentums durch die Krippe zu ersetzten. So ein niedliches Christkind läßt sich doch besser verkaufen als ein Marterpfahl. Aber Kreuz und Krippe gehören untrennbar zusammen!

0
23
@PlaysWithWolves

Das Kreuz ist JESUS GOTTESSOHN Thron auf den er erhöht wurde.

Es ist der Wille GOTTES Gewesen, dass JESUS so erhöht wird, damit keiner sich mehr rühmen kann.

Allein nur GOTT gebührt die Ehre und Ihn sollen wir rühmen.

Der ach so starke Islam, hat einen sehr großen Respekt vor diesem Kreuz. Ich meine die wahren Moslems nicht die möchtegern Moslems, die womöglich in der Taufe am GEIST beschnitten wurden.

Shalom+++Hasreti ISA nebüyüksun! Gelya! Gelya Rab ISA!+++

0
15
@PlaysWithWolves

Darum sollt ihr auch vom Kreuz nehmen! Da ich glaube daß er LEBT und nicht mehr der schwache Mensch ist, als der er unter uns weilte. Wir sollten ihn als das betrachten was er nun ist: ein Geistgeborener, der den Tod überwunden hat, eine Lichtgestalt! Nur meine bescheidene private Meinung...

0
15

Die alleine richtige Antwort auf diese Frage!

0
nein, ich bin 100% davon überzeugt das das nicht stimmt und lebe darum mein leben wie es mir gefällt

Selbst, wenn es stimmen würde ...

das er alle die an ihn glauben, daran glauben das er ihr retter ist und gott gehorchen mit sich nimmt in den himmel...

Das bedeutet ja, nach christlicher Auffassung (ich selbst glaube nicht an ein Leben nach dem Tod), ich würde sterben, oder?

Nein, das will ich nicht! Auf gar keinen Fall! Dann würde ich folglich erst Recht nicht "daran Glauben, dass er mein Retter ist und Gott gehorchen". ;-)

Wenn Gott das wirklich will, dann sollte er nicht mit so etwas drohen. ;-)

18

Willst du dann lieber auf der Erde sein mit all den Qualen, Leid, etc. als im himmel, im Paradies?

0

"In Bälde" (Offb.17,14) wird Jesu zurück kommen, aber erst, wenn unser Vater ihn sendet, um den "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) gefangen zu nehmen (Offb.20,2).

Solange darf Satan durch seine "Weltkirche" (Offb.17,1-6) regieren.

Was bedeuten die vier Glaubensgrundsätze der Reformation sowohl für die Kirche als auch für die Gläubigen?

Die Vier Glaubesgrundsätze, das sind:

  • Sola fide=Allein durch Glauben

Damit ist gemeint, dass der Mensch nur durch seinen Glauben an Gottes Gnade und Versöhnung durch Jesus Christus gerettet werden und das ewige Leben erlangen kann.

  • Sola gratia= allein durch Gnade

Damit ist gemeint, dass der Mensch nur durch die Gnade Gottes ins ewige Leben eingehen wird. Er kann sich nichts erkaufen oder durch gute Werke selbst verdienen.

  • Sola scriptura= allein durch die Schrift

Damit ist gemeint, dass der Mensch nur die Bibel als Grundlage für seinen Glauben braucht. Alle anderen Anweisungen, z.B. durch Konzilien oder den Papst, sind der Bibel nachgeordnet.

  • Solus Christus= allein Jesus Christus

Damit ist gemeint, dass der Mensch nur durch Jesus Christus und seinen Opfertod gerettet ist. Nichts sonst (also kein Papst, kein Heiliger, kein Ablass) hat Einfluss auf die Rettung der Gläubigen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?