Hey aurata!

.

Eine schöne Frage. Ich hab ein paar Tipps für dich, obwohl ich sagen muss, dass ich es natürlich sehr begrüßen würde dir hier trotzdem noch ab und zu über den Weg zu laufen. ;)

.

Dann fang ich mal mit den Büchern an.

Nein, ich fange mit dem Buch an. Dem schönsten Buch, was ich je gelesen habe und was mir übrigens auch hier auf GF empfohlen wurde (danke HerrWandpilz ;) ).

.

Die letzten ihrer Art von Douglas Adams

.

Das Buch hat mir wirklich viel Freude bereitet und außerdem ganz schlimmes Fernweh geweckt.

.

Ansonsten lese ich eigentlich eher nicht vorwiegend lustige Bücher, sondern Thriller oder Wissenschaftliches oder eben das was so rumliegt.

Zuletzt habe ich aber die beiden Bücher von Dieter Nuhr gelesen und die sind eigentlich auch ganz nett, vor allen Dingen, wenn man etwas leichtes braucht. Wenig Seiten und viele Bilder. ;D Natürlich nuhr, wenn du ihn magst. ;)

.

Außerdem kann ich Bonbon aus Wurst - Mein Leben von Helge Schneider und auch alle seine anderen Bücher und Filme und CDs vom Helge sehr empfehlen, allerdings ist der ja ein sehr spezieller Typ. Ich find ihn unfassbar komisch, andere rümpfen die Nase. Nun denn, jeder wie er mag.=)

.

.

.

So. Und nun einem meiner absoluten Lieblingsfilme:

.

Little Miss Sunshine

.

Den muss man gesehen haben.

.

Bezaubernd.

.

Erquickend.

.

Einfach wunderschön.

.

Hier gibts den Trailer:

.

http://community.movie-infos.net/downloads/LittleMissSunshineTrailerdeutsch.mov

.

Ein weiterer wahnsinnig guter Film, der mir auch vor kurzem empfohlen wurde (danke Soli ;) ) ist Garden State.

.

Der Film macht fröhlich. Wirklich.

.

Und wunderschöne Musik.

.

Der ist einfach sehr befreiend.

.

Trailer hängt unten dran.=)

.

.

.

So und zu guter Letzt noch ein lustiger Liebesfilm, den man auch mal gucken kann, wenn man nicht mehr so aufnahmefähig ist: Sowas wie Liebe.

Ich hänge den Link als Kommentar dran...

.

...also ich hab sehr gelacht. ;)

.

.

.

So, dann mal viel Spaß beim Ausprobieren und eine gute Nacht!=)

http://www.myvideo.de/watch/2971939/Garden_State_Trailer
...zur Antwort

Das ist meistens nicht so einfach herauszufinden. Jedenfalls nicht übersichtlich auf einer Seite. Aber Biochemie ist auf jeden Fall eine sehr gute Wahl!=)

.

Du bewirbst dich ja an den einzelnen Unis und der NC ist erstmal an jeder Uni anders, da diese unterschiedlich viele Studienplätze zur Verfügung stellen und es außerdem unterschiedlich viele Bewerber gibt.

Deshalb variiert der NC auch von Jahr zu Jahr. Er ist sozusagen das Resultat aus Angebot und Nachfrage. Und steht somit erst fest, wenn du dich bereits beworben hast.

.

Meistens ist aber der NC aus dem vorherigen Jahr ein guter Anhaltspunkt. Den findest du, wenn du Glück hast, auf den Seiten der Unis, die Biochemie anbieten. Da muss man sich ein bisschen durchsuchen. Bei der Uni Hannover hab ich das schon mal für dich gemacht:

.

http://www.forum.uni-hannover.de/showthread.php?t=1821

.

Das sind jetzt allerdings die Zahlen von 2007. Wie du auch in dem Link siehst, ist in Fächern wie Biochemie (aber auch Biologie z.B.) nicht nur deine Abi-Note von Bedeutung, sondern auch häufig deine Noten in Mathematik und Naturwissenschaften.

.

Oft ist auch die Englisch-Note wichtig. Sowas weiß man meistens gar nicht, wenn man noch zur Schule geht. Ich war auch völlig überrascht, dass die meine Englisch-Note haben wollten.

.

Ist natürlich auch von Uni zu Uni verschieden, welche Noten oder ob überhaupt sie zusätzlich zur Abi-Note haben wollen.

Jedenfalls wirst du für Biochemie, wenn du regulär hereinkommen willst, also nicht auf Nachrück- oder Losverfahren hoffen willst, schon ein ziemlich gutes Abi brauchen. Also eine 1 vorm Komma wäre ganz hilfreich.

.

Aber: Man kann es auch ohne die 1 schaffen, ist nur manchmal ein bisschen holpriger.;)

Viel Glück!

...zur Antwort

Ich habe mal gehört, dass die Verachtung der Homosexualität durch die katholische Kirche so ein naturalistischer Fehlschluss ist.

.

Ich hab dazu mal was für dich herausgesucht:

.

"Ein naturalistischer Fehlschluss steckt beispielsweise in der katholischen Sexualmoral, da sie Homosexualität als angeblich „widernatürliches“ Verhalten verurteilt. Schon die Voraussetzung dieser Aussage ist falsch. Denn Homosexualität ist in der Natur weit verbreitet: Man findet sie bei Würmern, Möwen, Meerschweinchen oder Delphinen ebenso, wie bei unseren nächsten Verwandten, den Orang-Utans, Schimpansen oder Bonobos. Eine Verurteilung der Homosexualität wäre schon deshalb nicht schlüssig. Abgesehen davon wäre dieses Argument ein „naturalistischer Fehlschluss“. Aber dürfen wir aus dem natürlichen Vorhandensein nun schließen, dass die Homosexualität deshalb erlaubt sei? Keineswegs! Ob ein Verhalten „natürlich“ ist oder nicht, sagt nichts über seine ethische Legitimität aus. Diese Entscheidung bedarf einer eigenständigen Begründung, die nicht aus der Natur folgt."

.

Quelle: http://www.bfg-bayern.de/ethik/Gymnasium/grundfragenphilethik.htm

...zur Antwort

Les mal die Packungsbeilage.

In der Regel ist es so, dass wenn du 3-4 Stunden nach der Einnahme Durchfall hast oder dich übergeben musst, dass dann die Sicherheit der Pille nicht gewährleistet ist und man in diesem Fall sofort eine nachnehmen muss.

Ich kenne aber nicht alle verschiedenen Pillen sondern nur ein paar, deswegen solltest du die Packungsbeilage lesen, da steht alles wichtige drin und wenn du dir dann nicht sicher bist, ruf deinen Frauenarzt an.

...zur Antwort

Ich würde sowas gar nicht benutzen.

Aus mehreren Gründen:

  1. Diese Produkte sind völlig überteuert - Preis und Wirkung stehen in keinem fairen Verhältnis.

  2. Vor allem Lachfältchen machen doch wirklich sympathisch.

  3. Hyaluronsäure genau wie Glycerin, Propylenglycol, Vitamin E, Panthenol, Collagen, Elastin und Harnstoff dafür, dass Feuchtigkeit einige Stunden in der Haut gespeichert wird. Diese Stoffe werden als „natürliche Feuchtigkeitsfaktoren (NMF = natural moisturizing factors)“ bezeichnet. Diese Feuchtigkeit fehlt der Haut oft, was auch an den modernen Umweltbedingungen wie Teppichböden, Klimaanlagen und Zentralheizungen liegt, die für ein Austrocknen der Haut sorgen. Allerdings haben diese Stoffe den großen Nachteil, dass die Haut sich sehr an diese Hilfestellung gewöhnt und man sozusagen abhängig von ihr wird.

...zur Antwort